TripAdvisor kauft Hersteller von Reisetagebuch-App

Die Angestellten von ZeTrip sind bereits in eine kalifornische TripAdvisor-Filiale umgezogen. Die App Rove ist weiter verfügbar, TripAdvisor will einige Funktionen aber in die eigene App übernehmen. Es hatte sich im letzten Jahr durch Zukäufe breiter aufgestellt.

Der Restaurant- und Hotelbewertungsdienst TripAdvisor hat den Hersteller ZeTrip der App Rove übernommen. Die Software ermöglicht es, ein Reisetagebuch zu führen. TripAdvisor stellt sich damit nicht nur breiter auf, sondern verschafft sich auch verstärkten Kontakt zu jenen Nutzern, von denen es sich Bewertungen erhofft.

Die Rove-App gehört nun TripAdvisor (Bild: via iTunes).Die Rove-App gehört nun TripAdvisor (Bild: via iTunes).

ZeTrip saß in San Mateo, Kalifornien. Die Angestellten wurden TripAdvisor zufolge bereits in dessen Filiale ins 20 Kilometer entfernte Palo Alto umgezogen. Einen Kaufpreis nannte TripAdvisor nicht. Die App Rove ist weiter für Android und iOS erhältlich; TripAdvisor hat in keiner Weise angedeutet, dies ändern zu wollen. Es erwägt aber, Funktionen aus Rove in seine eigene App einzubauen.

Rove kombiniert den aktuellen Standort, Eingaben des Nutzers und Fotos zu einem Reisetagebuch. Die Daten verbleiben laut ZeTrip auf dem Gerät und sind nicht für andere einsehbar. Time hatte es 2013 zu den 50 besten iPhone-Apps gezählt.

Die Zentrale von TripAdvisor befindet sich in Newton, Massachusetts, also an der Ostküste. Es verfügt über 2700 Angestellte. Rove könnte eine wichtige Lücke schließen: Nutzer verwenden TripAdvisor ja vor allem zur Planung einer Reise. Um Bewertungen zu erhalten, müssen sie während oder nach der Reise wieder auf das Portal geholt werden. Rove könnte das geeignete Bindeglied sein. In der Pressemitteilung ist allerdings nur von der gemeinsamen Leidenschaft fürs Reisen und Reisende die Rede.

Diesen Monat hatte TripAdvisor auch schon SeatMe gekauft, einen Restaurant-Reservierungsdienst aus den Niederlanden. Im Juli vergrößerte es durch einen Kauf von Viator seine Präsenz im Sightseeing-Bereich: Diese App dient zugleich als Reiseführer und vermittelt auch Sightseeing-Pakete. Vor einem Jahr war mit GateGuru ein Dienst für Fluginformationen hinzugekommen.

TripAdvisor zählte auch zu den Reisefirmen, die Google 2010 eine Benachteiligung vorwarfen und dadurch die bis heute anhaltende EU-Kartelluntersuchung anregten. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat im Dezember angekündigt, den Fall neu aufrollen zu wollen.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Themenseiten: Smartphone, Software, TripAdvisor, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu TripAdvisor kauft Hersteller von Reisetagebuch-App

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Juni 2016 um 18:18 von Sarah

    Die haben das jetzt wohl nicht mal schön in Trip Advisor eingebaut. Ich verwende lieber journi (journiapp.com) Wurde von TNW und CondenastTraveler als beste ReiseApp ausgezeichnet und mehrfach von Apple gefeatured. Sehr gelungene Reisetagebuch App aus Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *