Microsoft veröffentlicht MSN-Apps für Android, iOS und Amazon-Geräte

Sie liefern wie die bisher verfügbaren Windows-Anwendungen Inhalte aus den Bereichen Nachrichten, Sport, Finanzen, Gesundheit und Fitness sowie Kochen und Genuss. Ist der Nutzer per Microsoft-ID angemeldet, werden alle Einstellungen plattformübergreifend synchronisiert.

Microsoft hat wie zum Start seiner überarbeiteten MSN-Seite im September angekündigt zugehörige Apps für Android, iOS und Amazon-Geräte bereitgestellt. Sie liefern wie die zuvor schon für Windows Phone und Windows verfügbaren Anwendungen Inhalte aus den Bereichen Nachrichten, Sport, Finanzen, Gesundheit und Fitness sowie Kochen und Genuss.

Die MSN-Apps können über den jeweiligen App Store der unterschiedlichen Plattformen heruntergeladen werden. Speichert der Nutzer die Einstellungen einmalig über seine Microsoft-ID, sind alle Anpassungen im angemeldeten Zustand geräteübergreifend (Smartphone, Tablet oder PC) verfügbar.

MSN-Apps (Bild: Microsoft)Die MSN-Apps sind jetzt auch für Android, iOS und Amazon-Geräte verfügbar (Bild: Microsoft).

„Von Grund auf als Cross-Plattform entwickelt, ist das neue MSN-Angebot bisher einzigartig und bietet dem mobilen Nutzer einen Service, den er überall und nach seinen persönlichen Interessen angepasst dabei hat. Die Bereitstellung der MSN-Apps für alle gängigen Plattformen ist ein wichtiger Meilenstein unserer Roadmap für das neue MSN“, kommentiert Dirk Kleine, Direktor von Microsofts Information and Content Experience Group DACH.

Die „MSN Nachrichten„-App stellt von einer Redaktion ausgewählte, tagesaktuelle Inhalte bereit. Zu Microsofts nationalen und internationalen Medienpartnern zählen „Die Welt“, „Die Zeit“, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, „Handelsblatt“ „Süddeutsche Zeitung“, „New York Times“, „CNN“, „The Guardian“, „The Telegraph“, „Le Figaro“ und „Le Monde“. Nutzer können die Inhalte und bevorzugten Nachrichtenquellen an eigene Interessen anpassen.

MSN Sport“ bietet einen Live-Ticker, Termine, Tabellen und Statistiken von mehr als 150 Ligen und tausenden Teams. Anwender können auch Lieblingsmannschaften anlegen, über die sie bevorzugt informiert werden wollen. Mit „MSN Finanzen“ lässt sich das eigene Aktienportfolio mittels einer personalisierbaren Watchlist beobachten. Außerdem finden Nutzer dort aktuelle Wirtschaftsnachrichten, Ratgeberthemen, Aktienkurse und Diagramme.

MSN Gesundheit und Fitness“ umfasst Trainingsvideos, Tipps zur Ernährung sowie Trainings-, Diät- und Gesundheitsplaner, die beim Erreichen der persönlichen Fitness-Ziele helfen sollen. „MSN Kochen und Genuss“ bietet neben einer umfangreichen Rezeptsammlung auch Koch-Anleitungen und -Videos sowie 1,5 Millionen Weinkritiken. Zudem können Nutzer direkt in der App eine Einkaufsliste erstellen, wenn sie sich für ein Gericht entschieden haben.

Die „MSN Wetter„-App mit Vorhersagen für die nächsten zehn Tage und stündlicher Prognose ist aktuell nur für Android sowie Amazons Kindle und Fire Phone verfügbar. Eine iOS-Version soll aber in den kommenden Monaten folgen. Alle Inhalte aus den Apps sind auch über die MSN-Website abrufbar.

Tipp: Was wissen Sie über Microsoft? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Microsoft, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft veröffentlicht MSN-Apps für Android, iOS und Amazon-Geräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *