HTC kündigt Mittelklasse-Smartphone Desire 620 an

Der Nachfolger des Desire 610 kommt mit einem aktualisierten Prozessor, einem etwas größeren und höher auflösenden Display sowie einer leistungsfähigeren Frontkamera. Letztere bietet nun 5 statt 1,3 Megapixel Auflösung. Das Android-4.4-Gerät wird ab Anfang Januar für 279 Euro erhältlich sein.

HTC hat mit dem Desire 620 bereits den Nachfolger seines erst im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellten Mittelklasse-Smartphones Desire 610 angekündigt. Er kommt mit einem aktualisierten Prozessor, einem höher auflösenden Display und einer leistungsfähigeren Frontkamera.

Wie das Desire 610 besitzt auch das Desire 620 ein Plastikgehäuse. In diesem sitzt statt eines 4,7-Zoll-Bildschirms mit 960 mal 540 Pixeln Auflösung nun aber ein 5-Zoll-Super-LCD mit 1280 mal 720 Bildpunkten. Als Prozessor verbaut HTC Qualcomms Snapdragon 410, dessen vier Kerne mit 1,2 GHz takten. Im Vorgängermodell kam der ältere Snapdragon 400 mit gleichem Takt zum Einsatz.

Das Desire 620 kommt Anfang Januar für 279 Euro in den Handel (Bild: HTC).Das Desire 620 kommt Anfang Januar für 279 Euro in den Handel (Bild: HTC).

An der Speicherausstattung hat sich nichts geändert: Neben 1 GByte RAM gibt es 8 GByte internen Speicher. Letzterer lässt sich mittels MicroSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitern.

Auch die rückseitige 8-Megapixel-Kamera ist mit der des Desire 610 identisch. Sie bietet einen BSI-Sensor, eine f/2.4-Blende und Unterstützung für 1080p-Videoaufnahmen. Die Frontkamera hat HTC hingegen aufgewertet: Statt 1,3 Megapixel löst sie jetzt 5 Megapixel auf und zeichnet Videos mit 1080p statt 720p auf.

Die Kapazität des wechselbaren Akkus wurde leicht erhöht, von 2040 auf 2100 mAh, was sich aufgrund des größeren Displays jedoch kaum auf die Laufzeit auswirken dürfte. Konkrete Angaben dazu macht HTC für das Desire 620 nicht. Für den Vorgänger nannte es bis zu 15,8 Stunden Gesprächszeit und maximal 650 Stunden Standby im UMTS-Betrieb.

Die übrige Ausstattung des Desire 620 entspricht weitestgehend der des Desire 610. An Verbindungsoptionen sind WLAN nach 802.11b/g/n, UMTS mit HSPA+ (bis zu 42 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream) und LTE (maximal 150 respektive 50 MBit/s) an Bord. Ebenfalls unterstützt werden Bluetooth 4.0, NFC, DLNA, GPS und Glonass. Beim SIM-Kartenformat setzt HTC laut Datenblatt anders als beim Desire 610 nicht mehr auf Nano-SIM, sondern auf Micro-SIM. Wie üblich sind zudem ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer, ein Micro-USB-Port und die für HTC-Smartphones typischen frontseitigen Stereolautsprecher mit BoomSound-Technik integriert.

Als Betriebssystem dient Android 4.4 KitKat mit HTCs Oberfläche Sense 6. BlinkFeed hält den Nutzer über aktuelle Nachrichten – auch aus sozialen Netzen – auf dem Laufenden. Das Desire 620 misst 15 mal 7,3 mal 0,96 Zentimeter und wiegt 145 Gramm. Damit ist es etwas größer und minimal schwerer als das Desire 610 (14,3 mal 7,1 mal 0,96 Zentimeter und 143,5 Gramm).

HTC will sein neues Mittelklasse-Smartphone Anfang Januar in Deutschland auf den Markt bringen. Hierzulande wird es in Weiß mit blauen oder grauen Akzenten sowie in Mattgrau mit grauen oder orangefarbenen Akzenten erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 279 Euro und damit 20 Euro unter der des Desire 610 zum Marktstart im Mai. Als Zubehör lässt sich das von anderen HTC-Smartphones bekannte Dotview Cover erwerben.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, HTC, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu HTC kündigt Mittelklasse-Smartphone Desire 620 an

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Dezember 2014 um 7:26 von Patrick Wetzig

    Top HTC ihr seid die besten !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *