HP bietet Cloud-Dienstleistungspaket rund um Office 365 an

Es umfasst Services für Bereitstellung und Support. Beispielsweise können Kunden wählen, an welchen Rechenzentrumsstandorten die Daten gespeichert werden. Auf seiner Kundenkonferenz Discover hat HP zudem eine OnDemand-Variante seiner Big-Data-Analytics-Plattform Haven vorgestellt.

HP Enterprise Services bietet Microsoft Office 365 ab sofort als Cloud-Lösung zusammen mit weiteren Dienstleistungen an. Das Paket mit dem Namen „HP Enterprise Services for Office 365“ ist auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden zugeschnitten und umfasst Services für Bereitstellung und Support, wie HP auf seiner Kundenkonferenz Discover in Barcelona bekannt gegeben hat.

Zusätzlich zu den cloudbasierten Microsoft-Office-Anwendungen können Kunden zwischen diversen Optionen wählen. Dazu zählen laut HP „die volle Rückverfolgbarkeit von IT-Aktivitäten, Managed Services, umfassender Support und die Wahlmöglichkeit, an welchem Rechenzentrumsstandort die Daten gehalten werden sollen“.

HP Enterprise Services for Office 365 (Grafik: HP).

Der Hauptvorteil für Unternehmen besteht darin, dass sie alle Dienstleistungen aus einer Hand erhalten, von der Erstberatung über die Einführung bis hin zum fortlaufenden Management, Analysen, Reporting und Nutzersupport. Um Kunden diese Services bereitzustellen, will HP eng mit Microsoft zusammenarbeiten.

„Unternehmen wollen es ihren Mitarbeitern ermöglichen, gemeinsam flexibel an Projekten zu arbeiten. Dafür benötigen sie Lösungen, die unterschiedliche IT-Umgebungen einbinden“, erklärt Mike Nefkens, Executive Vice President von HP Enterprise Services. „Gemeinsam mit Microsoft unterstützt HP Unternehmen daher nun mit umfangreichen Services für Microsoft Office 365. Im ersten Schritt werden wir Exchange Online auf HP-Servern in HP-Rechenzentren betreiben.“

Die HP Enterprise Services for Office 365 sind ab sofort verfügbar. Kosten fallen pro Nutzer an. Weitere Informationen mit einer Möglichkeit zur persönlichen Beratung finden sich auf der Produktwebsite.

Ebenfalls auf der Discover hat HP eine On-Demand-Variante seiner 2013 gestarteten Big-Data-Plattform Haven angekündigt. Mit der cloudgestützten Lösung sollen Kunden sämtliche Datentypen analysieren können, darunter Geschäfts- und Maschinendaten sowie unstrukturierte, nutzergenerierte Informationen. Sie wird in der Cloud von HP Helion betrieben.

HP Haven im Überblick (Grafik: HP)

Bestandteile von HP Haven OnDemand sind der Big-Data-Analytics-Service Vertica OnDemand sowie der Dienst IDOL OnDemand, der die gleichnamige Datenverarbeitungsmaschine beispielsweise für Kontextsuche, Sentimentanalyse und Gesichtserkennung nutzt. Entwickler, Partner und Kunden können damit etwa Bilder, Informationen aus Social-Media-Kanälen, Text oder Videos analysieren. Laut HP haben sich schon über 5000 Entwickler für IDOL OnDemand registriert. Eine Early-Access-Version ist bereits verfügbar. HP Vertica OnDemand wird im ersten Quartal 2015 für 999 Dollar pro Monat erhältlich sein.

Darüber hinaus hat HP die Haven-Plattform stärker in sein Software-Portfolio für das IT-Management integriert, zu dem die Lösungen AppPulse Mobile, Codar, Operations Analytics, Propel und HP Service Anywhere gehören. Diese nutzen Analytics-Funktionen von Haven, um IT-Anwendungen und das Systemmanagement zu automatisieren oder zu optimieren. Dadurch sollen Unternehmen schneller auf Geschäfts- und Kundenanforderungen reagieren, Systemausfälle verhindern sowie Sicherheit, Compliance und Benutzererfahrung verbessern können.

Mit den Big-Data-Funktionen von Haven verstärkt HP auch seine Sicherheitslösungen ArcSight ESM (Version 6.8c ab Januar 2015) und Application Defender. Sie sollen dabei helfen, Bedrohungen früher zu erkennen und Gegenmaßnahmen einzuleiten. HP Intelligent Retention and Content Management, eine neue Lösung für die Verwaltung und Aufbewahrung von Daten, greift ebenfalls auf Haven zurück. Sie kombiniert Storage-Hardware von HP StoreAll mit den Software-Lösungen ControlPoint und Records Manager, um den gesamten Lebenszyklus von Daten effizient zu verwalten.

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP bietet Cloud-Dienstleistungspaket rund um Office 365 an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *