Media Markt und Saturn starten vier weitere Mobilfunktarife im O2-Netz

Sie richten sich an Gelegenheitsnutzer, Smartphone- und Tablet-Besitzer sowie Vielsurfer. Außer einem 9-Cent-Einheitstarif und einem mit 450 Freiheinheiten für je 9,99 Euro, gibt es auch Flex-Tarife mit drei Monaten Laufzeit. Sie umfassen für 24,99 Euro 1000 Freieinheiten oder 3 GByte Datenvolumen.

Media Markt und Saturn erweitern ihr im Juli gestartetes Mobilfunkangebot. Nach den Samrtphone-Tarifen im D-Netz und der im Oktober vorgestellten LTE-Surf-Flat mit 1 GByte Highspeed-Volumen im Netz von O2 bieten die Elektromärkte ab morgigen Donnerstag vier weitere Pakete an. Sie nutzen ebenfalls das Netz der Telefónica-Tochter O2 und richten sich sowohl an Gelegenheitstelefonierer, Smartphone- und Tablet-Besitzer sowie Vielsurfer.

Saturn Daten-Tarif Flex (Bild: Saturn)

Der neue Einsteiger-Tarif umfasst eine minutengenaue Abrechnung für 9 Cent pro Minute. Bei der Datenübertragung fallen für jedes Megabyte 24 Cent an. Die SIM-Karte kostet einmalig 9,99 Euro, dafür bekommen Kunden allerdings zugleich ein Startguthaben von 10 Euro. Für weitere 9,99 Euro kann ein Datenvolumen von 500 MByte hinzugebucht werden.

Unter der Bezeichnung „Smartphone-Tarif Plus“ bieten Media Markt und Saturn zum monatlichen Basispreis von 9,99 Euro 450 Freieinheiten für Gesprächsminuten oder SMS in alle deutschen Netze sowie ein Datenvolumen von 300 MByte an. Jede zusätzliche Gesprächsminute oder SMS kostet 9 Cent. Bei zusätzlichem Bedarf an Datenübertragung können für 3 Euro zusätzlich 300 MByte erworben werden.

Media Markt Smartphone-Tarif Flex (Bild: Media Markt)

Etwas innovativer als diese beiden Tarifpakete ist das als „Smartphone-Tarif Flex“ vermarktete Angebot. Mit ihm können Kunden drei Monate lang telefonieren, surfen und SMS versenden. Sie erwerben dazu für einmalig 24,99 Euro ein Kontingent mit 1000 Freieinheiten. Diese lassen sich anschließend innerhalb von drei Monaten für Gesprächsminuten, SMS oder Datenvolumen – wobei eine Einheit einem MByte entspricht – verbrauchen. Ist das Kontingent vor Ablauf der drei Monate erschöpft, kann es erneuert werden. Sonst wird für die restliche Laufzeit auf Basis des Einsteiger-Tarifs abgerechnet – also mit 9 Cent pro Minute respektive SMS sowie 24 Cent pro übertragenem Megabyte.

An Tablet-Nutzer richtet sich schließlich eine als „Media Markt Daten-Tarif Flex“ beziehungsweise „Saturn Daten-Tarif Flex“ vermarktete Datenflat. Sie kostet 24,99 Euro und umfasst ein Datenvolumen von 3 GByte mit bis zu 7,2 MBit/s. Auch dieser Tarif gilt für drei Monate und wird nicht automatisch verlängert. Wer die 3 GByte vor Ablauf des Dreimonatszeitraums verbraucht hat, kann ein neues Paket erwerben – oder surft dann bis zum Ende des Abrechnungszeitraums für 24 Cent pro Megabyte.

[mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Themenseiten: Media Markt, Media-Saturn, O2, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Media Markt und Saturn starten vier weitere Mobilfunktarife im O2-Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *