Gefälschtes Sony-Backup-Programm im Google Play Store aufgetaucht

Nach Berichten über einen potenziellen Sony-Hack wurde die Anwendung inzwischen wieder entfernt. Die Fake-App gab sich als aktualisierte Version einer von Sony auf bestimmten Android-Geräten vorinstallierten Software aus. Beim versuchten Einspielen des angeblichen Updates traten Fehlermeldungen auf.

Bei Google Play ist ein offenbar gefälschtes Sony-Backup-Programm aufgetaucht. Das gab Anlass zu Berichten über ein möglicherweise kompromittiertes Play-Store-Konto von Sony, wodurch ein Hacker die echte Anwendung ersetzt haben könnte. Inzwischen ist die fragliche App nicht mehr bei Google Play gelistet.

(Bild: Sony)Xperia Z3 und Z3 Compact
(Bild: Sony).

Vor einem Hack mit potenziell schwerwiegenden Folgen warnte XperiaBlog, eine von Sony unabhängige Publikation. Sie verwies darauf, dass „Backup & Restore“ als Systemanwendung nicht deinstallierbar ist sowie über zahlreiche und gefährlich umfangreiche Berechtigungen verfügt. Zur Beunruhigung trug bei, dass die Anwendung in der Rubrik „My Apps“ bei Google Play erschien, wenn der Nutzer auf seinem Android-Gerät bereits die ursprüngliche Anwendung von Sony installiert hatte.

Die Fake-App versuchte sich gar nicht ernsthaft zu tarnen. Sie gab zwar einerseits durch Verwendung desselben Signaturnamens (com.sonymobile.synchub) vor, mit einer Anwendung identisch zu sein, die Sony auf bestimmten Android-Geräten wie dem Xperia Z3 vorinstalliert. Gleichzeitig wurde aber ein „Nirav Patel Kanudo“ als Anbieter der App angezeigt. Darüber hinaus enthielt die Beschreibung einen klaren Hinweis mit „Managed by: HeArT HaCkEr Group“ – begleitet von einem kaum übersehbaren Logo für eben diese „Hackergruppe“.

Android Police wertet das Angebot nicht als echten Hack, sondern als schnelle Trickserei, die ausnutzt, wie der Google Play Store Updates für bereits auf einem Gerät installierte Anwendungen bestimmt. Da es sich um eine von Sony nur für bestimmte eigene Geräte bereitgestellte Systemanwendung handelt, war sie zuvor auch nicht im Play Store verfügbar gewesen. Der oder die „Hacker“ nutzten das aus, indem sie ihrerseits eine angeblich aktualisierte Version dafür einstellten.

Wie einige Nutzer berichteten, kam es zu Paket-Fehlermeldungen, wenn sie das angebliche Update einzuspielen versuchten. Anzeichen dafür, dass die App tatsächlich Schadcode enthielt und ausführen konnte, gibt es bislang nicht. Auch Sony scheint noch immer ratlos zu sein, wie der Vorgang zu bewerten ist.

„Sony Mobile nimmt die Sicherheit und den Schutz seiner Kundendaten sehr ernst“, heißt in einer knappen Stellungnahme, die in seinen Supportforen veröffentlicht wurde. „Wir untersuchen derzeit diese Berichte. Weitere Informationen folgen, sobald wir die Sachlage umfassend geklärt haben.“

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Hacker, Smartphone, Software, Sony, Sony Mobile Communications

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gefälschtes Sony-Backup-Programm im Google Play Store aufgetaucht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *