Salesforce macht App Hub in Desk.com auf

Dort lassen sich Helpdesk-Ergänzungsdienste direkt zubuchen. Die Integration wird durch eine Canvas genannte Technik verbessert. Mit Desk Connect ermöglicht Salesforce.com zudem einen Wechsel mit allen Kundendaten in die Service-Cloud.

Salesforce hat einen App Hub in seiner Helpdesklösung Desk.com eingeführt, wo Kunden zusätzliche Werkzeuge für ihren Kundensupport buchen können. Der Cloudservice lässt sich dort beispielsweise um Campfire und Talkdesk, Twilio SMS und MailChimp erweitern.

Salesforce Desk.com (Screenshot: ZDNet.com)

Insgesamt sind zum Start über 50 Partner beteiligt. Die Pressemeldung führt HotelTonight, SoundCloud und ZenPayroll als Beispiele an. Außerdem nennt sie Five9, NewVoiceMedia, OneReach, RingCentral und TalkDesk als dort vertretene Telefonie-Anbieter.

Auch die Integration der Apps hat Salesforce verbessert: Mit Canvas besteht nun die Möglichkeit, Fremdanbieter-Apps direkt in die Salesforce-Konsole einzubetten, sodass alle Kunden auf einen Blick erscheinen. Der Anwender spart sich das Umschalten zwischen mehreren Apps. Beispielsweise lassen sich so mit einem Zusatzmodul Paketdaten des Zustellers nachschlagen, ohne Desk.com und das zugehörige Kundenprofil zu verlassen.

Das Synchronisierungswerkzeug Desk Connect wurde ebenfalls erweitert. Unternehmen können Daten aus Desk.com nun nahtlos in die Salesforce Service Cloud überführen und auch dort nutzen, wenn sie beispielsweise wachsen und eine komplexere Kundensupport-Lösung benötigen. Auch für App-Hub-Partner steht der Weg in die Service Cloud offen.

„Erfolgreiche, schnell wachsende kleine Unternehmen sind heutzutage diejenigen, die den Kundendienst zum Kern ihres Geschäfts gemacht haben“, sagt die als General Manager für Desk.com verantwortliche Leyla Seka. „Der App Hub ermöglicht kleinen Firmen, ihr Wachstum zu beschleunigen und Kundenservice als Wettbewerbsvorteil zu nutzen.“

Desk.com kostet 30 Dollar je Nutzer und Monat. Ein etwa um Desk Connect erweitertes Angebot belastet die Abrechnung mit 50 Dollar je Agent und Monat. Die Canvas-Technik wird allerdings erst Anfang 2015 eingeführt werden – Salesforce nennt dafür noch keinen Preis.

Desk.com war Anfang 2012 als Helpdeskportal für kleine und mittlere Unternehmen eingeführt worden. Die Technik stammt aus der Übernahme von Assistly. Der Zugriff kann auch über einen HTML5-fähigen Mobilbrowser erfolgen.

[mit Material von Natalie Gagliordi, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Business-Software, Salesforce.com

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Salesforce macht App Hub in Desk.com auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *