Apple startet Spendenaktion zum Welt-Aids-Tag

Unter der Bezeichnung "Apps for (RED)" bietet es in den nächsten zwei Wochen 25 Anwendungen mit exklusiven Inhalten in seinem App Store an. Die Verkaufserlöse gehen komplett an den Global Fund zur Bekämpfung von Aids. Außerdem spendet Apple einen Teil seiner Weihnachtsumsätze aus den Retail Stores und Onlineshops.

Anlässlich des Welt-Aids-Tages 2014 am 1. Dezember hat Apple unter der Bezeichnung „Apps for (RED)“ eine spezielle App-Store-Rubrik gestartet, in der es innerhalb der nächsten zwei Wochen 25 Anwendungen mit exklusiven neuen Inhalten anbietet. Die damit erzielten Verkaufserlöse gehen in vollem Umfang an den Global Fund zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria.

Apple Apps for (RED) (Bild: red.org)

Darüber hinaus will Apple weltweit einen Teil der Einnahmen aus seinen Retail Stores und Onlineshops spenden, die es am Black Friday (28. November) und Cyber Monday (1. Dezember) generiert. Die beiden Tage läuten in den USA traditionell das Weihnachtsgeschäft ein und zählen dort zu den umsatzstärksten des Jahres. Wie hoch der Anteil ist, den Apple zu spenden gedenkt, hat es jedoch nicht mitgeteilt.

„Apple ist ein stolzer Förderer von (RED), da wir davon überzeugt sind, dass das Geschenk des Lebens das wichtigste Geschenk ist, welches man machen kann“, sagte CEO Tim Cook. „Acht Jahre lang haben unsere Kunden den Kampf gegen Aids in Afrika durch die Finanzierung lebensrettender Behandlungen unterstützt, die eine äußerst positive Auswirkung haben. Dieses Jahr starten wir unseren bisher größten Spendenaktions-Vorstoß mit Beteiligung der Apple Retail Stores und Apple Online Stores, und außerdem stellen einige der klügsten Köpfe im App Store ihre Talente in den Dienst der Bemühungen.“

Die „Apps for (RED)“ werden ab heute, den 24. November, bis zum 7. Dezember im App Store angeboten. Wenn ein Kunde eins dieser Programme erwirbt oder darin einen In-App-Kauf tätigt, gehen sämtliche Erlöse an den Global Fund.

Unter den im Rahmen der Spendenaktion angebotenen Anwendungen sind in erster Linie Spiele, beispielsweise (RED)-Sonderausgaben von Angry Birds oder Clash of Clans. Außerdem gibt es exklusive Zusatzinhalte, etwa neue Gegenstände für Cut the Rope 2. Nutzer von Apples Musik-App GarageBand können eine exklusive Sammlung mit 300 Gitarren-, Bass-, Synth- und Drum-Loops kaufen.

Mit den Product-Red-Ausführungen seiner Mobilgeräte sowie entsprechendem Zubehör unterstützt Apple schon länger den Global Fund, der mit einem Teil der Verkaufserlöse Anti-Aids-Programme in Afrika finanziert. „Mit Spenden von 75 Millionen Dollar, Tendenz weiter steigend, an den Global Fund als Teil seiner Partnerschaft mit (RED), setzt Apple einen neuen Maßstab für Unternehmen“, kommentiert U2-Sänger Bono Vox, Mitgründer von (RED). Insgesamt haben Firmen, zu denen auch Dell, Microsoft und Motorola gehören, seit dem Start der Product-Red-Initiative mehr als 250 Millionen Dollar an den Global Fund übergeben.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: App, Apple, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple startet Spendenaktion zum Welt-Aids-Tag

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *