Apple verteilt erste Betas von OS X 10.10.1 und iOS 8.1.1 an Entwickler

Apple hat erste Entwicklerversionen von OS X 10.10.1 und iOS 8.1.1 verfügbar gemacht. Die Updates beseitigen in erster Linie Fehler in den jüngsten Ausgaben des Desktop- und Mobilbetriebssystems, wie 9to5Mac berichtet. Registrierte Entwickler können sie aus dem Mac Dev Center respektive iOS Dev Center herunterladen. Außerdem steht eine Vorabversion der jüngsten Apple-TV-Firmware bereit.

HIGHLIGHT

OS X 10.10 Yosemite: Design erntet Kritik

Anstoß erregen vor allem die neue Systemschrift und die transparenten Fenster des Desktop-Betriebssystems. Außer bei Retina-Displays sorgt Helvetica Neue für schlechtere Lesbarkeit. Das von iOS inspirierte Design wirkt sich nachteilig auf visuelle Kontraste und Übersichtlichkeit aus.

Die Vorschau auf OS X 10.10.1, die erste Aktualisierung für das Mitte Oktober veröffentlichte OS X 10.10 Yosemite, trägt die Build-Nummer 14B17. Tester sollen sich laut den von 9to5Mac veröffentlichten Seed Notes auf die WLAN-Konnektivität, den Exchange-Support in der Mail-Anwendung sowie die Mitteilungszentrale konzentrieren. Letztere hatte Apple mit OS X 10.10 um Widgets erweitert.

Seed Notes von OS X 10.10.1 Beta (Screenshot via 9to5Mac).

Die erste Beta von iOS 8.1.1 umfasst Apples Versionshinweisen zufolge „Bugfixes sowie eine gesteigerte Stabilität und Performance für das iPad 2 und iPhone 4S“. Die Build-Nummer lautet 12B432.

Wie 9to5Mac anmerkt, ist es das erste Mal, dass Apple eine iOS-Beta für ein Patch-Update verfügbar macht. Dies könnte mit den Problemen bei der ersten Aktualisierung für iOS 8 zusammenhängen, die Apple nur eine Stunde nach Veröffentlichung zwangen, iOS 8.0.1 wieder zurückzuziehen. Offenbar will der Hersteller durch Tests seitens der Entwickler ausschließen, dass sich solch ein Vorfall wiederholt.

Seed Notes von iOS 8.1.1 Beta (Screenshot via 9to5Mac).

Die Pre-Release-Version von iOS 8.1.1 unterstützt alle iPhone-Modelle ab 4S, nahezu alle iPad- und iPad-Mini-Ausführungen sowie die fünfte Generation des iPod Touch. Apple weist darauf hin, dass nach der Installation von iOS 8.1.1 Beta das Gerät nicht auf eine frühere iOS-Version zurückgesetzt werden kann.

Das aktuelle iOS 8.1 hatte Apple am 20. Oktober freigegeben. Das Update lieferte Support für den NFC-Bezahldienst Apple Pay (derzeit nur in den USA verfügbar), den Fotodienst iCloud Photo Library und brachte die von vielen Nutzern vermisste Camera-Roll-Funktion zurück.

OS X 10.10 Yosemite ist seit dem 16. Oktober verfügbar und läuft inzwischen schon auf knapp einem Fünftel aller Macs. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Handoff genannte Funktion, die die Zusammenarbeit zwischen Macs und Apples Mobilgeräten verbessern soll, sowie die neue transparente Mitteilungszentrale.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

OS X 10.10.1 (Screenshot: ZDNet.de)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple verteilt erste Betas von OS X 10.10.1 und iOS 8.1.1 an Entwickler

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *