Microsoft zahlte CEO Satya Nadella 2014 84,3 Millionen Dollar

Den größten Teil davon erhielt Nadella in Form von Aktienoptionen. Sein Grundgehalt im Fiskaljahr 2014 betrug lediglich 918,917 Dollar. Der gezahlte Bonus von 3,6 Millionen Dollar entspricht dafür 141 Prozent seiner Zielvereinbarung.

Microsoft-CEO Satya Nadella hat im Fiskaljahr 2014 (bis Ende Juli) eine Vergütung in Höhe von insgesamt 84,3 Millionen Dollar erhalten. Das geht einem Bericht der Agentur Reuters zufolge aus einer Börsenpflichtmeldung des Softwarekonzerns hervor. In dem Betrag sind allerdings Aktienoptionen in Höhe von 79,7 Millionen Dollar enthalten. Sein Grundgehalt betrug hingegen nur 918.917 Dollar.

Satya Nadella CEO MicrosoftAktienoptionen im Wert von 59,2 Millionen Dollar hat Microsoft Nadella im Zusammenhang mit dessen Ernennung zum Nachfolger von Steve Ballmer gezahlt. Diese Optionen kann Nadella den Unterlagen zufolge erst 2019 einlösen. Weitere 13,5 Millionen Dollar in Aktien schüttet Microsoft einmalig in Form eines Retention Stock Award aus. Sie stehen Nadella nur dann zu, wenn er Microsoft vor einem bestimmten, nicht näher genannten Termin nicht verlässt.

GeekWire weist zudem darauf hin, dass Nadella im Geschäftsjahr 2014 eine Bonuszahlung von 3,6 Millionen Dollar erhalten hat, was 141 Prozent der ursprünglichen Zielvereinbarung entspreche. Der Aufsichtsrat habe die Höhe des Betrags anhand Nadellas Leistungen und den finanziellen und operativen Ergebnissen des Unternehmens ermittelt.

Nadellas Vorgänger Steve Ballmer durfte sich im Geschäftsjahr 2013 nur über 79 Prozent seiner Zielvereinbarung freuen. Sein Ergebnis wurde in dem Jahr durch schlechte Verkäufe von Windows 8 und Microsofts erstem Tablet Surface RT belastet.

Die Börsenunterlagen enthalten auch Details zu den Vergütungen anderer Microsoft-Manager. Mit 12,6 Millionen Dollar war Chief Operating Officer Kevin Turner nach CEO Satya Nadella die bestbezahlte Führungskraft im vergangenen Geschäftsjahr.

Die Offenlegung der Vergütungen kommt für Nadella zu einem ungelegenen Zeitpunkt. Erst kürzlich hatte er sich abwertend über die Bezahlung von Frauen in der IT-Branche geäußert und sich anschließend mehrfach – intern wie extern – für seine Bemerkungen entschuldigt.

Die Bilanz für das erste Fiskalquartal 2015 legt Microsoft am Donnerstagabend nach Börsenschluss in den USA vor. Am 3. Dezember findet zudem in Bellevue im US-Bundesstaat Washington die jährliche Hauptversammlung des Softwarekonzerns statt.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: IT-Jobs, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft zahlte CEO Satya Nadella 2014 84,3 Millionen Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *