Samsung kündigt kommenden WLAN-Standard 802.11ad für 2015 an

Er erlaubt Übertragungsraten von bis zu 575 MByte pro Sekunde. Dafür funkt der Standard im 60-GHz-Band. Samsung hat nach eigenen Angaben nun die letzten technischen Hindernisse beseitigt, die bisher eine kommerzielle Nutzung ausgeschlossen haben.

Samsung hat eine WLAN-Technologie für das 60-GHz-Band entwickelt, die Übertragungsraten von bis zu 4,6 GBit oder 575 MByte pro Sekunde erlaubt. Die Technik, die Samsung zufolge die Grundlage für den kommenden WLAN-Standard 802.11ad bildet, soll schon Anfang 2015 kommerziell nutzbar sein.

Samsung-LogoIm Vergleich zu den aktuellen Technologien, die im 2,4 beziehungsweise 5-GHz-Band funken, soll der 802.11ad-Standard bis zu zehn Mal schneller sein. Die Übertragung eines 1 GByte großen Films dauert weniger als drei Sekunden. 802.11ad ermöglicht auch das Streaming von nicht komprimierten HD-Videos von einem mobilen Gerät auf einen Fernseher in Echtzeit.

Allerdings konnte diese Geschwindigkeit bisher nur auf eine kurze Entfernung und bei direkter Sicht zwischen Sender und Empfänger erzielt werden. Samsung hat dieses Problem nach eigenen Angaben nun gelöst.

„Samsung hat erfolgreich die Hindernisse bei der Kommerzialisierung der 60 GHz Millimeter-Wave-Band-WLAN-Technologie ausgeräumt“, sagte Kim Chang Yong, Leiter des DMC-Forschungszentrums von Samsung Electronics. „Neue und innovative Veränderungen warten auf Samsungs nächste Geräte-Generation, während neue Möglichkeiten für die Entwicklung künftiger WLAN-Technologien geschaffen wurden.“

Das koreanische Unternehmen hat nach eigenen Angaben ein spezielles Millimeter-Wave-Leiterplatten-Design mit Richtantennen mit einer hohen Reichweite und der weltweit ersten Micro-Richtantennen-Technologie kombiniert, um das volle Potenzial des neuen WLAN-Standards auszuschöpfen. Letztere soll in der Lage sein, das Kommunikationsmodul in weniger als 1/3000 Sekunde zu optimieren, um schneller auf Veränderungen in der Umgebung zu reagieren.

Das 60-GHz-Band wird derzeit weltweit noch nicht kommerziell genutzt. Samsung selbst will die Technologie in zahlreiche neue Produkte einbauen, darunter Medizinprodukte und Telekommunikationsgeräte. Sie sei auch für die Bereiche Samsung Smart Home und das Internet der Dinge relevant.

[mit Material von Chris Duckett, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit der europäischen Technologie-Geschichte aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Forschung, Kommunikation, Samsung, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Stefan Beiersmann
Autor: Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Stefan Beiersmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Samsung kündigt kommenden WLAN-Standard 802.11ad für 2015 an

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Oktober 2014 um 7:18 von Mail Mal

    Kenner wussten schon längst…….. Samsung hat in den letzten Jahren so viele neue innovative Patente rausgebracht…Leider nur von Appleaner ignoriert :)

  • Am 14. Oktober 2014 um 9:03 von har0

    vertshee nicht was das bringen soll solange es im WL(ocal)A(rea)N(etwork) ist? wenn man mit dieser datenrate aus dem www downloaden könnte, wäre dies eine echte innovation.
    ps: bitte klärt mich auch, falls ich etwas falsch verstanden habe

  • Am 14. Oktober 2014 um 12:02 von punisher

    Hast du den Artikel überhaupt gelesen?
    Ein Beispiel stand z.B. schon da;

    „802.11ad ermöglicht auch das Streaming von nicht komprimierten HD-Videos von einem mobilen Gerät auf einen Fernseher in Echtzeit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *