Slate 17: HP kündigt All-in-One-PC mit Android an

Dank eines flexiblen Standfußes lässt sich das lüfterlose 17-Zoll-Gerät in zwei Winkeln aufstellen oder flach auf den Tisch legen. Damit soll er sich als mobiler Rechner für Zuhause eignen. Der Slate 17 wird ab November für 499 Euro erhältlich sein.

HP hat einen All-in-One-PC mit 17-Zoll-Touchscreen und Android-Betriebssystem angekündigt. Der Slate 17 soll sich mit seinen 2,5 Kilogramm als relativ mobiler Rechner für Zuhause eignen. Dank eines flexiblen Standfußes kann er zum gemeinsamen Spielen und Betrachten von Filmen im Wohnzimmer oder zum Arbeiten in zwei Winkeln aufgestellt sowie flach auf den Tisch gelegt werden.

Zum gemeinsamen Spielen lässt sich der Slate 17 in einem flachen Winkel aufstellen (Bild: HP).Zum gemeinsamen Spielen lässt sich der Slate 17 in einem flachen Winkel aufstellen (Bild: HP).

Der 17,3 Zoll große Bildschirm bietet eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln. Er kann bis zu zehn Toucheingaben gleichzeitig verarbeiten. Für die Audioausgabe sind zwei Stereolautsprecher mit Beats-Audio-Technik vorhanden.

Angetrieben wird der Slate 17 von Intels Celeron-Prozessor N2807, der zur Bay-Trail-M-Plattform gehört. Er verfügt über zwei Kerne mit einem Basistakt von 1,58 GHz (Burstmodus 2,16 GHz) und eine integrierte Intel-HD-Grafikeinheit.

Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme verzichtet HP auf einen aktiven Lüfter, was das System praktisch lautlos macht. Die Akkulaufzeit bei Full-HD-Videowiedergabe gibt der Hersteller mit bis zu 5,5 Stunden an.

HP konzipiert den Slate 17 als mobilen Rechner für Zuhause (Bild: HP).HP konzipiert den Slate 17 als mobilen Rechner für Zuhause (Bild: HP).

Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Für Daten stehen 32 GByte eMMC-Flashspeicher zur Verfügung. Eine Verbindung zum Internet oder anderen Geräten lässt sich via Dual-Band-WLAN oder Bluetooth herstellen.

Außerdem besitzt der Slate 17 einen HDMI-Eingang, einen USB-2.0-Anschluss und einen SD-Kartenleser. Auf Vorder- und Rückseite findet sich je eine 1-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen sowie Videotelefonie. Beschleunigungssensor und Gyroskop sind ebenfalls an Bord.

Als Betriebssystem ist das nicht ganz akuelle Android 4.4.2 KitKat vorinstalliert. Nutzer haben damit auch vollen Zugriff auf Googles Play Store.

Der HP Slate 17 wird voraussichtlich ab November für 499 Euro unverbindliche Preisempfehlung erhältlich sein. Maus oder Tastatur sind nicht im Preis enthalten. Die Herstellergarantie gilt für ein Jahr und schließt einen Abhol- und Lieferservice ein. Mit dem HP Care Pack lassen sich Service- und Supportleistungen auf insgesamt drei Jahre erweitern.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: All-in-One, Android, HP, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Slate 17: HP kündigt All-in-One-PC mit Android an

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. August 2015 um 9:30 von Olaf Konzack

    Wieder mal eine „Ankündigung“ ohne das der HP Salte 17 wirklich in D zu haben ist. Warum schreibt Ihr nicht mal darüber, woher das kommt?
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *