Amazon startet E-Book-Flatrate Kindle Unlimited in Deutschland

Das Kindle-Abo bietet Zugang zu über 650.000 Büchern und davon 40.000 deutschsprachigen Titeln. Kunden können das Abo-Angebot 30 Tage kostenlos testen, danach kostet der Service 9,99 Euro im Monat. Ein Leihfristende wie bei der Kindle-Leihbibliothek gibt es beim Abo nicht.

In den USA hatte Amazon den Aboservice bereits im Juli gestartet, seit heute ist Amazons Dienst auch für deutsche Amazon-Kunden verfügbar. Für monatlich 9,99 Euro können Kindle-User unter mehr als 650.000 Kindle-Büchern, davon sind mehr als 40.000 Titel in deutscher Sprache, wählen. Ein Leihfristende gibt es in diesem Fall nicht. Amazon bietet seinen Kunden die Möglichkeit das Angebot 30 Tage kostenlos zu testen. Nach Ablauf der 30-tägigen Gratismitgliedschaft verlängert sich diese automatisch in eine kostenpflichte Mitgliedschaft, sofern sie nicht vorher gekündigt wird.

Verfügbare Bücher sind mit dem Kindle-Unlimited-Logo gekennzeichnet und können mit nur einem Klick auf Gratis lesen ausgeliehen werden. Kunden können die gekennzeichneten Bücher auf allen kostenlosen Kindle-Lese-Apps für iOS und Android sowie auf allen Kindle und Kindle Fire Geräten abrufen. Unterstützt werden auch Windows Phone, PC, Mac und Windows 8.

Kindle Unlimited enthält mehr als die Hälfte der Top-100-Kindle-Bestseller wie die Harry Potter-Serie oder auch Bücher von namhaften Bestseller-Autoren wie Nicholas Vega, Mella Dumont, Nele Neuhaus, Emily Bold, Poppy Anderson und Helen Bryan. Mit im Angebot finden sich beispielsweise auch der Diät-Ratgeber „Schlank im Schlaf“, das Fitnessbuch „Fit ohne Geräte“, Biographien von Helmut Schmidt und Gerhard Schröder wie auch Reiseführer von Marco Polo und diverse Serien. Dazu zählen auch hunderte Titel der Science-Fiction-Saga „Perry Rhodan“, Bände von „Jerry Cotton“ und „John Sinclair“ oder die „Lassiter“-Romanserie. Daneben lassen sich auch Bücher von erfolgreichen TV-Serien wie „Star Trek“, „How I Met Your Mother“ und „Castle“ abrufen.

Erst Mitte September hatte Amazon seine neuen E-Book-Reader Kindle und Voyage vorgestellt.

Amazon bietet zudem auch zahlreiche exklusive, deutschsprachige Kindle-eBooks an, darunter „Liebe macht Pink!“ von Roxann Hill, „Das zweite Gesicht“ von Nika Lubitsch, „5 Tage Liebe“ von Adriana Popescu, sowie „Mordswald“ von M.C.Poets und „Die Abnormen“ von Marcus Sakey.

„Wir freuen uns sehr, Kindle Unlimited nun auch in Deutschland einzuführen. Damit können Kunden sowohl bekannte Autoren als auch Newcomer kennenlernen“, sagt Jorrit Van der Meulen, Vice President für Kindle Europa. „Mit Kindle Unlimited entdecken Kunden Hunderttausende neue Bücher, stöbern stundenlang durch großartige Literatur und erleben neue Geschichten, Charaktere und Ideen ohne jede Einschränkung – endlich nie mehr ohne Buch sein!“

Amazons E-Book-Flatrate Kindle Unlimited bietet Zugriff auf 650.000 Titel (Screenshot: ZDNet.de).Amazons E-Book-Flatrate Kindle Unlimited bietet Zugriff auf 650.000 Titel (Screenshot: ZDNet.de).

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Amazon, E-Book, E-Book-Reader, Kindle

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Amazon startet E-Book-Flatrate Kindle Unlimited in Deutschland

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. Oktober 2014 um 14:45 von Konrad

    Hmm – 650.000 Bücher – und wie soll ich nun rausfinden, welche für mich interessant sind?

    Die sollten mal http://www.readgeek.com bei sich integrieren, bei denen man nach Bewertung einiger Bücher, personalisierte Buchvorschläge bekommt.

    Sonst bringt mir so ein Bestand mit fünf Nullen hinten auch nix.

    • Am 7. Oktober 2014 um 16:02 von M@tze

      http://www.readgeek.com ist ja toll, gerade mal ausprobiert. Ich habe „Der Herr der Ringe – Sammelband 1-3“ mit 10 bewertet und bekam dann als Buchempfehlung „Der Herr der Ringe – Band 1“, „Der Herr der Ringe – Band 2“ und „Der Herr der Ringe – Band 3“ vorgeschlagen… *lach* Zu Amazon: Es sind nur ~40.000 Buecher in Deutsch erhaeltlich und davon ist der Grossteil auch noch Murks a’la Rosamunde Pilcher. Oder wie schon woanders schoen bemerkt wurde: „Habe mir mal schnell die ersten 15 Seiten des Kindle Unlimited Sortiments angesehen. 99% Herz-Schmerz-Groschenromane von denen die meisten E-Books 1-3 € (max. 5€) kosten. Anders gesagt: eine Flatrate für Hausfrauen. Ganz schlimm.“

      • Am 7. Oktober 2014 um 18:16 von Judas Ischias

        Ich bin gerade im Video-Text von Pro7 auf die Meldung der Kindle-Unlimited-Flatrate gestoßen. Steht unter der Kategorie LIFE, Seite 122.
        Da ist aber die Rede von 400.000 Büchern in deutscher Sprache.
        Also irgendwo ist eine Null zu viel oder zu wenig genannt. ;)

  • Am 7. Oktober 2014 um 18:28 von Judas Ischias

    Nachtrag zu den genannten Zahlen vom Kindle. Bei N-TV, Video-Text, Seite 124,werden auch 40.000 Bücher in Deutsch genannt, aber auf N24, Seite 127,werden wieder 400.000 Bücher in deutscher Sprache genannt.
    Irgendwas ist faul. ;)

    • Am 7. Oktober 2014 um 22:01 von Sehr viel

      Ab drei Nullen sprengt die Zahl eh das Vorstellungsvermögen – ist quasi eine Fantastilliarde. Wenn eseh nur Herzschmerz ‚Literatur‘ ist, interessiert das eh keinen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *