Gerücht: Nexus 6 kommt mit 5,92 Zoll großem Quad-HD-Display

Es löst 2560 mal 1440 Bildpunkte auf und erreicht somit eine Pixeldichte von 498 ppi. Das Design des Geräts soll dem neuen Moto X ähneln. Von ihm übernimmt es angeblich auch den Aluminiumrahmen und die rückseitige 13-Megapixel-Kamera.

Das nächste Google-Smartphone mit dem Codenamen „Shamu“ wird laut jüngsten Gerüchten mit einem 5,92 Zoll großen Quad-HD-Display ausgestattet sein. Das Gehäuse selbst soll nur minimal größer sein, wie 9to5Google berichtet. Dem Blog zufolge gleicht das von Motorola produzierte Nexus 6, das aufgrund fehlender Namensrechte auch als Nexus X auf den Markt kommen könnte, optisch einer vergrößerten Version der zweiten Generation des Moto X. Android Police hat auch ein Foto veröffentlicht, das dies belegt.

Das Nexus 5 wird wohl doch nicht Googles letztes Nexus-Smartphone sein (Bild: News.com).

Mit einer Auflösung von 2560 mal 1440 Bildpunkten erreicht das Nexus 6 eine Pixeldichte von 498 ppi. Zum Vergleich: Der aktuelle Vorgänger Nexus 5 besitzt ein 4,95-Zoll-Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln. Dies entspricht 445 ppi.

Kopfhöreranschluss und SIM-Karteneinschub des Nexus 6 sitzen laut 9to5Google an denselben Stellen wie beim neuen Moto X – zumindest proportional, da das Moto X mit 5,2 Zoll kleiner ist. Die Lautstärketasten und der Lock-Button wurden im Vergleich etwas nach unten versetzt. Ebenfalls vom Moto X übernimmt das neue Nexus angeblich den Aluminiumrahmen.

Wie schon zuvor durchgesickert war, wird das kommende Google-Smartphone voraussichtlich von Qualcomms Quad-Core-CPU Snapdragon 805 angetrieben und über 3 GByte RAM verfügen. Der interne Speicher wird dem Vernehmen nach 32 GByte groß sein, es dürfte aber auch andere Kapazitäten geben.

Eine rückseitige 13-Megapixel-Kamera, die Motorola auch in seinem neuen Moto X verbaut, erlaubt nach Informationen von 9to5Google Videoaufnahmen in 4K-Auflösung alias Ultra-HD. Die Frontkamera entspricht mit ihren 2 Megapixeln ebenfalls dem im Moto X integrierten Modell. Die Akkukapazität soll 3200 mAh betragen.

Da es sich bei all diesen Informationen weiterhin um Gerüchte handelt, sollten diese mit Vorsicht genossen werden. 9to5Google räumt selbst ein, dass es nicht hunderprozentig sicher ist, ob es sich bei dem beschriebenen Gerät tatsächlich um das nächste Nexus-Modell oder einfach um ein kommendes Motorola-Phablet handelt. Ob als Nexus oder nicht – das Gerät soll im November in den Handel kommen und irgendwann im Oktober offiziell angekündigt werden.

Dass Google entgegen früheren Berichten weiterhin Nexus-Geräte herausbringen wird, hatte Dave Burke, Chef des Android-Entwicklerteams und des Nexus-Programms, Ende Juni in einem Interview bestätigt. Er erklärte, dass die Android-Nexus-Reihe nicht wie spekuliert durch das geplante Projekt Android Silver ersetzt werde. Letzteres hat Google nun angeblich auf unbestimmte Zeit verschoben.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Gerücht: Nexus 6 kommt mit 5,92 Zoll großem Quad-HD-Display

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. September 2014 um 10:55 von Hmm

    … ob das wohl biegefest sein wird? ;-)

    Was für eine dumme, überflüssige Diskussion.

    • Am 28. September 2014 um 12:44 von punisher

      Weil es apple passiert ist? In ein paar Monaten sehen wir ob apple was am Smartphone geändert hat und/oder wie viele sich noch verbiegen. Bei keinem anderen Hersteller ist das in der Hosentasche passiert und die haben schon mehr Generationen von Phablets auf dem Markt. Und diese werden auch in den Hosentaschen getragen ;)

    • Am 28. September 2014 um 23:07 von Judas Ischias

      Warum fängst Du dann mit so einem überflüssigen Kommentar an? ;(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *