Cisco kauft Private-Cloud-Anbieter Metacloud

Cisco hat die Übernahme von Metacloud angekündigt. Das im kalifornischen Pasadena ansässige Privatunternehmen bietet Private-Cloud-Lösungen für kleine bis große Firmen an, inklusive Start-ups und Fortune-100-Unternehmen.

Firmenschild vor der Cisco-Zentrale in San Jose (Bild: Cisco)

Auf Basis eines OpenStack-as-a-Service-Modells können Metaclouds Kunden betriebsbereite Private Clouds in ihre Rechenzentren integrieren und aus der Ferne warten lassen. Auf diese Weise müssen sie sich nicht um die Infrastruktur kümmern und können sich ganz auf ihre Anwendungen konzentrieren.

Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt. Die Metacloud-Mitarbeiter sollen nach Abschluss der Übernahme, der für das erste Quartal 2015 erwartet wird, zu Ciscos Cloud-Abteilung stoßen.

Cisco erhofft sich von dem Zukauf, sein Intercloud-Angebot zu stärken. Dabei handelt es sich um ein weltumspannendes Cloud-Netzwerk, mit dem es die Bedürfnisse seiner Kunden befriedigen will. Die im März vorgestellte Intercloud-Strategie setzt voraus, dass Cisco Technologiepartner dafür gewinnen kann, gemeinsam an der Standardisierung der Cisco-Cloud-Service-Architektur zu arbeiten, die auf der Open-Source-Lösung OpenStack basiert.

„Cloud-Computing hat die IT-Landschaft dramatisch verändert“, kommentierte Hilton Romanski, Senior Vice President für Cisco Corporate Development. „Um ihr Geschäft flexibler zu gestalten und Kosten zu senken, wechseln Organisationen von einer On-Premise-IT-Struktur zu Hybrid-IT – einer Mischung aus Private Cloud, Public Cloud und On-Premise-Anwendungen.“

In Bezug auf Metaclouds Technologie ergänzte Romanski, dass sie „eine entscheidende Rolle dabei spielen wird“, dass Ciscos Kunden „eine ungehinderte Reise in eine neue Welt aus zahlreichen Clouds“ erfahren können, die mehr Wahlmöglichkeiten, Flexibilität und Data Governance biete.

Metacloud OpenStack (Bild: Metacloud)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco kauft Private-Cloud-Anbieter Metacloud

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *