Nvidia Shield Tablet mit 32 GByte Speicher und LTE kommt Ende September

Das 8 Zoll große Android-Gerät für Gamer lässt sich ab sofort für 380 Euro vorbestellen. Damit kostet es 80 Euro mehr als die Standardversion mit 16 GByte internem Speicher und WLAN. Die übrige Ausstattung ist identisch.

Nvidia nimmt ab sofort Vorbestellungen für die aufgebohrte Version seines Ende Juli enthüllten Shield Tablet entgegen. Die neue Variante des für Gamer konzipierten 8-Zoll-Geräts verfügt über die doppelte Speichermenge von 32 GByte und unterstützt LTE-Mobilfunk. Der Preis liegt mit 379,99 Euro 80 Euro über dem des reinen WLAN-Modells mit 16 GByte.

Nvidias Shield Tablet (Bild: James Martin/CNET)Nvidias Shield Tablet (Bild: James Martin/CNET)

Kunden können die LTE-Ausführung ab sofort unter shield.nvidia.de vorbestellen, die Auslieferung soll am 30. September starten. Als Bezugsquellen nennt Nvidia die Onlineshops Alternate, Atelco Computer, Caseking.de, Mindfactory und One.de. Dort sind auch der „Shield Wireless Controller“ für 59,99 Euro und das zugleich als Standfuß dienende „Shield Tablet Cover“ für 29,99 Euro erhältlich.

Dank der LTE-Unterstützung können Nutzer des Shield Tablet auch unterwegs Filme oder Musik streamen und gegen andere Nutzer spielen. Allerdings fallen dafür natürlich zusätzliche Kosten für die Datenverbindung an.

Bis auf den größeren Speicher und die 4G-Unterstützung entspricht die Ausstattung des neuen Modells der seit Mitte August verfügbaren Standardversion. Angetrieben wird das Gaming-Tablet von Nividas Quad-Core-Mobilprozessor Tegra K1, der auf der GPU-Architektur Kepler mit 192 Grafikkernen basiert. Verbaut ist hier die 32-Bit-Version mit vier 2,2 GHz schnellen Cortex-A15-Rechenkernen, denen nach dem 4-plus-1-Prinzip ein Companion-Kern für wenig anspruchsvolle Aufgaben und den Standby-Modus beigefügt ist. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Eine Erweiterung des internen Speichers um bis zu 128 GByte ist mittels einer MicroSD-Karte möglich.

Das 8-Zoll-IPS-Display löst 1920 mal 1200 Bildpunkte auf. Für die Audioausgabe sorgen zwei frontseitig angebrachte Stereolautsprecher mit Dual-Bass-Reflex-Port. In Vorder- und Rückseite hat Nvidia je eine 5-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen integriert, die beide HDR unterstützen. An Verbindungsoptionen sind WLAN nach IEEE 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 LE, UMTS mit HSPA+ und eben LTE vorhanden. Zur weiteren Ausstattung zählen GPS beziehungsweise Glonass, eine Micro-USB-2.0-Schnittstelle, eine 3,5-Millimeter-Kombibuchse für Kopfhörer und Mikrofon sowie ein Mini-HDMI-Port, der auch 4K- alias Ultra-HD-Auflösungen unterstützt.

Als Betriebssystem kommt Googles Android 4.4 KitKat zum Einsatz. Zu den vorinstallierten Apps zählen Evernote, Adobe Reader und das Spiel Trine 2. Die Laufzeit des 19,75-Wattstunden-Akkus gibt der Hersteller mit bis zu zehn Stunden HD-Videowiedergabe an. Das Shield-Tablet misst 22,1 mal 12,6 mal 0,92 Zentimeter und wiegt 390 Gramm.

Mit dem Tablet lassen sich Spiele aus Googles Play Store herunterladen, inklusive für den Tegra-Prozessor optimierter Titel aus Nvidias TegraZone. Dank Nvidia Gamestream ist es auch möglich, Spiele via WLAN von einem PC mit kompatibler GPU (Geforce GTX 650 oder höher) zu streamen. Das soll ebenso per Mobilfunkverbindung funktionieren, jedoch steckt dieses Feature noch in der Betaphase.

[mit Material von Ben Fox Rubin, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Nvidia, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia Shield Tablet mit 32 GByte Speicher und LTE kommt Ende September

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *