G Watch R: LG kündigt runde Smartwatch zur IFA an

Anders als bei Moroloas Moto G steht die komplette kreisrunde Fläche zur Anzeige zur Verfügung. Offiziell könnte die Vorstellung der G Watch R am 4. September erfolgen. An diesem Tag plant der Hersteller seine IFA-Pressekonferenz.

LG G Watch R (Quelle: Youtube-Teaser)LG hat für die Internationale Funkausstellung (IFA), die vom 5. bis 10. September in Berlin stattfindet, eine runde Smartwatch geplant. Das geht aus dem offiziellen Teaser auf Youtube hervor. Im Video wird anfangs auch ein großes „R“ gezeigt, das vermutlich für „rund“ oder „round“ steht, sodass angelehnt an die bisherige Produktbezeichnung für LG-Smartwatches der Name für das neue Gerät G Watch R lauten könnte. Offiziell dürfte LG sie im Rahmen seiner IFA-Pressekonferenz am 4. September um 14.30 Uhr präsentieren.

Der 30-Sekunden-Spot macht deutlich, dass das Display der G Watch R anders als bei der ebenfalls runden Moto 360 von Motorola die komplette, kreisrunde Fläche einnimmt. Bei der Smartwatch von Motorola kann im Unterschied dazu ein Stück am unteren Ende des Bildschirms nicht genutzt werden. Das Video zeigt neben unterschiedlichen Ziffernblättern auch eine Anzeige mit zurückgelegten Schritten, einem Kompass und vermutlich einem Höhenmesser.

Inwieweit LG die restliche Hardware im Vergleich zum Vorgänger aufbessert, bleibt abzuwarten. Die G Watch kommt mit einer 1,2-GHz-Snapdragon-400-Dual-Core-CPU und 512 MByte RAM. Der Speicher ist 4 GByte groß, der Akku hat eine Kapazität von 410 mAh. Wie alle Android-Wear-Uhren wird auch die G Watch R nach der IP67-Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt sein. Die Funktionsweise wird der G Watch beziehungsweise anderen Uhren mit Android Wear entsprechen.

Neben LG und Motorola wird vermutlich Asus eine Smartwatch zur IFA präsentieren. Auch andere Hersteller wie Apple, Hewlett Packard, HTC und Swatch arbeiten an einer intelligenten Uhr.

Hersteller sehen im Markt für sogenannte Wearables hohe Wachstumschancen. IDC zufolge wird der Markt für Wearable Computing in diesem Jahr ein Volumen von mehr als 19 Millionen Einheiten erreichen. Das entspricht einer Verdreifachung der Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr. 2018 sollen Hersteller den Berechnungen der Marktforscher zufolge 111,9 Millionen Smartwatches, Fitnessarmbänder und andere tragbare Geräte ausliefern. Damit beträgt das durchschnittliche jährliche Wachstum in diesem Zeitraum 78,4 Prozent.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

LG G Watch R: zurückgelegte Schritte (Quelle: LG-Teaser-Video)

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Themenseiten: Android, LG, Smartwatch

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu G Watch R: LG kündigt runde Smartwatch zur IFA an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *