Zalando experimentiert mit Bildersuche in Shopping-App

Der Online-Mode-Shop Zalando hat eine Fotosuche in seine iOS-App (Version 3.2.4) integriert. Versuchsweise können Anwender dort ein Bild als Ausgangspunkt ihrer Suche nutzen, statt das gesuchte Kleidungsstück erst in Worten beschreiben zu müssen.

Fotosu che in der Zalando-App für iOS (Bild: via iTunes)

Die neue Funktion ist als Testlauf deklariert. Die Android-App will Zalando in den kommenden Wochen nachziehen. In den ersten Tagen wurden nach Angaben des Unternehmens mehrere tausend Suchläufe durchgeführt.

Die Bildersuche eignet sich nicht nur für die Produktsuche – also um genau das Kleidungsstück zu finden, das ein anderer bereits trägt oder das man vielleicht in einem Ladengeschäft gesehen hat. Vielmehr ist es in der Zalando-App auch möglich, nach ähnlichen Mustern und ähnlichen Farben zu suchen – ein Kriterium, das bei einer Text-Suche oft die größten Schwierigkeiten macht, da stets auch Kleidungsstücke gefunden werden, die weitere Farben als die genannten aufweisen.

Zalando-Manager Daniel Schneider, der den Titel „Head of Onsite Customer Journey“ trägt, kommentiert: „Mit dieser Zusatzfunktion gehen wir noch stärker auf die Kontexte ein, in denen unsere Kunden Zalando besuchen: Online-Shopping findet nicht mehr ausschließlich zu Hause statt, sondern immer mehr unterwegs. Dort wo die Trends am sichtbarsten sind.“

Nach eigenen Angaben hat Zalando in Europa 13,5 Millionen Kunden. Als Suchansätze verfolgt es eine klassische Text- und Stichwortsuche ebenso wie einen Barcode-Scanner. Die Technik der Bildersuche stammt laut Golem von einem britischen Entwickler namens Cortexica und heißt FindSimilar.

Download:

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit der europäischen Technologie-Geschichte aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zalando experimentiert mit Bildersuche in Shopping-App

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *