Samsung startet Verkauf des Galaxy S5 Mini in Deutschland

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 449 Euro. Zu diesem Preis bieten die Provider Vodafone und T-Mobile das Android-Smartphone ohne Vertrag an. Im Einzelhandel ist es bereits ab 399 erhältlich, online ab etwa 378 Euro.

Samsung bietet sein Anfang Juli vorgestelltes Android-Smartphone Galaxy S5 Mini jetzt auch in Deutschland zum Verkauf an. Hierzulande ist die verkleinerte und abgespeckte Variante des Flaggschiffmodells Galaxy S5 bei allen Mobilfunkprovidern, im Einzelhandel und online erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt für alle vier Farbvarianten (Schwarz, Weiß, Blau und Gold) bei 449 Euro ohne Vertrag.

Das Galaxy S5 Mini gleicht optisch dem großen Bruder Galaxy S5 (Bild: Samsung).

Erwerben können Interessierte das Galaxy S5 Mini beispielsweise bei den Carriern O2, Vodafone oder T-Mobile, bei den Einzelhandelsketten Media Markt, Saturn und Conrad sowie im Internet bei Amazon, Notebooksbilliger, Cyberport oder Phone House. Ohne Vertrag bieten Vodafone und T-Mobile das Android-Smartphone zur UVP des Herstellers an. Etwas günstiger gibt es das Gerät ohne Vertrag bei O2. Hier kostet es 421 Euro.

Im Einzelhandel werden zum Großteil 399 Euro verlangt. Zu diesem Preis gibt es das Galaxy S5 Mini in allen vier Farben beispielsweise bei Media Markt. Conrad hat nur die schwarze Ausführung zu diesem Preis im Programm. Saturn verkauft es zur UVP von 449 Euro.

Noch etwas günstiger bieten Notebooksbilliger, Cyberport und Phone House das Galaxy S5 Mini an – zumindest einige Farbvariationen. Notebooksbilliger verkauft es in Schwarz für 378 Euro (Versand: ab 7,99 Euro), Cyberport das weiße und schwarze Modell für je 385 Euro (Versand: ab 2,99 Euro). Bei Phone House kosten alle Farbvarianten 390 Euro (Versand: 4,99 Euro).

Aktuell ist das Galaxy S5 Mini bei den meisten Anbietern aber nur in Schwarz oder Weiß verfügbar. Die goldene Version gibt es derzeit exklusiv bei Vodafone, die blaue Ausführung hat offenbar noch kein Händler auf Lager. Media Markt gibt dafür einen Liefertermin in rund zwei Wochen an.

In Kombination mit einem Laufzeitvertrag sinkt natürlich auch der Gerätepreis. O2 gewährt beim Kauf des Galaxy S5 Mini in Verbindung mit einem Smartphone-Tarif wie „O2 Blue All-in M“ beispielsweise 120 Euro Rabatt – zuzüglich einer weiteren zehnprozentigen Ermäßigung auf zwölf Monatsbeiträge bei einer Online-Buchung. Auch Vodafone und T-Mobile reduzieren den Preis für das Smartphone, je nachdem, welchen Vertrag Kunden beim Kauf abschließen. Bei Vodafone fallen in Verbindung mit dem Tarif „Red XS“ beispielsweise einmalig 109,89 Euro plus 24 Monatsraten à 5 Euro an (Aktionsrabatt von 5 Euro inklusive). T-Mobile berechnet einmalig 79,95 zuzüglich 29,95 Euro Bereitstellungspreis. Hinzu kommen jeweils die Kosten für den Vertrag.

Das Galaxy S5 selbst gibt es inzwischen ab 479 Euro zu kaufen, etwa bei Base. Im Vergleich zu der Mini-Ausgabe bietet es ein größeres Display (5,1 statt 4,5 Zoll), eine bessere Kamera (16 statt 8 Megapixel), eine leistungsfähigere CPU (Quad Core mit 2,5 statt 1,4 GHz), mehr Arbeitsspeicher (2 statt 1,5 GByte) und einen stärkeren Akku (2800 statt 2100 mAh).

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Galaxy, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung startet Verkauf des Galaxy S5 Mini in Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *