Nach Abmahnung: E-Plus macht „Daten-Automatik“ in Base-Tarifen optional

Nachdem die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen E-Plus wegen seiner im Juni bei den Base-Tarifen eingeführten „Daten-Automatik“ abgemahnt hat, lenkt der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter nun ein und bietet ab 1. August eine Abwahlmöglichkeit an. Kunden können mit einem kostenlosen Anruf bei der Hotline die Daten-Automatik deaktivieren lassen, wie E-Plus auf Nachfrage von ZDNet erklärte.

eplus

Wie die Verbraucherschützer mitteilen, darf sich das Unternehmen aber schon jetzt nicht mehr „auf die zwangsweise untergeschobene Daten-Automatik berufen“. Alle Base-Kunden, die sich nicht bewusst für die Automatik entschieden hätten, könnten ungewollten Zusatzkosten und zukünftigen Tarifumstellungen widersprechen.

Mit der Änderung wollte E-Plus Anfang Juni mit seiner Marke Base klassischen Volumentarifen den Rücken kehren. Stattdessen setzte es auf automatisch hinzugebuchtes Datenvolumen und einen automatischen Wechsel in einen teureren Tarif. Wegen dieser „eigenmächtigen Vertragsänderungen“ mahnte die Verbraucherzentrale NRW den Provider ab. Ihr zufolge wollte E-Plus seinen Kunden im Kleingedruckten mit der Daten-Automatik „weiteres kostenpflichtiges Surfvolumen ungefragt und alternativlos unterjubeln, wenn die Inklusivoption für den mobilen Internetzugang ausgeschöpft war“.

Seit Anfang Juni bietet E-Plus mit „Base pur“, „Base smart“, „Base all-in light“, „Base all-in“ und „Base all-in plus“ Grundtarife mit unterschiedlichem Highspeed-Volumen (maximal 7,2 MBit/s im Downstream und 1,4 MBit/s im Upstream) von 50 MByte bis 2 GByte an. Anders als beim branchenüblichen Tarifmodell wird dabei nach dem Erreichen des Inklusivvolumens aber nicht sofort gedrosselt, sondern je nach Tarif oder Datenoption automatisch eine Erweiterung um 50, 100 oder 750 MByte hinzugebucht. Das kostet den Kunden 1,50 Euro, 2 Euro respektive 5 Euro. Diese automatische Erweiterung erfolgt bis zu dreimal im Monat, erst dann setzte die Drosselung auf 56 KBit/s ein.

Kunden wurden zwar über jede Erweiterung per SMS informiert, konnten sie aber nicht abwählen, da die Daten-Automatik fester Bestandteil der genannten Tarife war. Das hat E-Plus nun geändert und macht die Daten-Automatik optional.

Das im Juni eingeführte Tarifmodell sieht auch eine automatische Umbuchung in den nächsthöheren und damit teureren Tarif vor, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Dazu heißt es in der seit 1. Juni gültigen Base-Preisliste (PDF): „Wird das maximale zusätzliche Daten-Automatik-Volumen in drei aufeinanderfolgenden Monaten vollumfänglich ausgeschöpft, erfolgt ein automatisches Upgrade basierend auf dem bisher verbrauchten Datenvolumen in die nächsthöhere Datenoption zu dem für die höhere Datenoption geltenden Preis und den jeweiligen Konditionen.“ Dadurch fallen unter Umständen geringere Kosten an als bei der dreimaligen Aufstockung des Datenvolumens.

Ein manueller Tarifwechsel, etwa falls mehr oder weniger Datenvolumen benötigt wird, bleibt Kunden verwehrt – es sei denn, E-Plus zeigt sich kulant. In seiner Preisliste formuliert der Anbieter: „Tarifwechsel sind nur aufgrund individueller Vereinbarung möglich; ein Anspruch darauf besteht nicht.“

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Nach Abmahnung: E-Plus macht „Daten-Automatik“ in Base-Tarifen optional

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Juli 2014 um 4:17 von Judas Ischias

    Ich will nicht unterstellen dass die Erfinder dieser Aktion völlig ahnungslos sind und waren, oder dass es Absicht war um die Kunden abzuzocken.;-)
    Solche Dinge gehören ordentlich bestraft, wenn man den Kunden keine Wahlmöglichkeiten lässt.
    Ist schon erstaunlich auf was für Einfälle man so kommen kann, um den Kunden ungefragt das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    • Am 21. Juli 2014 um 14:46 von black

      … aber ich wette das es irgendwo im Vertrag kleingedruckt stand; auch bei den anderen Providern muss man leider die Vielzahl kleingedruckter Possen lesen. Als ich letztes eine Telekombroschüre zu Telefonverträgen in der Hand hatte, hab ich es letztendlich weggeschmissen. Das wird mit Absicht so unübersichtlich gemacht. Da hat man schon gar kein Bock mehr zu lesen.

  • Am 25. Juli 2014 um 7:45 von alfred odenthal

    Gestern hatte ich über die Base hotline versucht die Datenautomatik abzubestellen. Der Kundenberater meinte das das nur bei Neuverträgen ginge und nicht bei Verträgen die schon 3 Monate alt sind….. Ich sollte einen Anwalt beauftragen……Voll reingelegt.

    • Am 20. August 2014 um 10:38 von Tanja

      Das ist völliger Quatsch! ALLE Kunden die betroffen sind, können diese abwählen: Base Kunden: 0177-1271400, E-Plus Kunden: 0177-1271401, MTV mobile Kunden: 0177-1271402; :-)

      • Am 21. August 2014 um 17:49 von alfred odenthal

        erst mal danke für den Hinweis . hab das sofort nochmal versuch, bzw. grade eben. die nette dame meinte das das abwählen ginge aber heute könnte man da nichts machen wegen wartungsarbeiten. ich solle morgen nochmal anrufen…… bin gespannt ob das morgen geht.

  • Am 15. August 2014 um 16:28 von Colourblue

    Ich selbst war von E-Plus zu Base gewechselt, weil mein Vertrag bei E-Plus abgelaufen war und man jetzt nur noch Verträge bei Base machen kann. Von Datenautomatik wusste ich erst mal überhaupt nichts, wollte sie dann im Juni bei der Kundenhotline deaktivieren. – Ging natürlich nicht und es wurde sogar noch behauptet, dass z.B. Internetvideos kaum Datenvolumen verbrauchen würden.

    Bin froh, dass ich zufällig über die Google News App auf den Artikel gestoßen bin, dass E-Plus/Base abgemahnt wurde und man die Datenautomatik ab dem 1.8 deaktivieren kann. Die Kundenhotline ist zwar nicht kostenlos, sondern kostet 99 Cent pro Anruf (hatte Pressesprecherin behauptet), aber es ging bei mir sofort und ohne Probleme. Kann ich nur jedem raten, denn nachdem man 3 Monate hintereinander das zusätzliche Datenvolumen aufgebraucht hat, wird man automatisch in den nächsthöheren Internetdatentarif befördert, der pro Monat natürlich teurer ist.

  • Am 12. September 2014 um 11:57 von A.BookHammer

    Guten Tag,

    nachdem ich mich umgehört habe und durch diesen Artikel weiter bestärkt wurde, habe ich direkt dort angerufen um die Datenautomatik abzuschalten.

    Die nette Dame am Telefon sagte mir erstaunlicherweise, dass diese bei mir standartmäßig ausgeschaltet sei. Find es sehr gut!!

    Bin glaub ich der erste in meinem Wissen. Das war bei „MTVmobile E-Plus“
    Dennoch ein Anruf lohnt sich, bevor man zuviel zahlt.

    mfg:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *