Führungswechsel in HTCs Smartphone-Abteilung

Laut Bloomberg wird sie künftig gemeinsam von Chief Financial Officer Chang Chialin und Chief Engineering Officer David Chen beaufsichtigt. Sie übernehmen damit zusätzlich die Aufgaben eines Chief Operating Officer. Zudem wurden neue Teams für die Entwicklung und "aufstrebende Geräte" gegründet, die direkt an CEO Peter Chou berichten.

Einige Führungswechsel haben zu einer neue Rollenverteilung bei HTC geführt. Das geht aus einem internen Memo hervor, das Bloomberg vorliegt. Demnach hat Chairwoman Cher Wang Chief Financial Officer Chang Chialin und Chief Engineering Officer David Chen die Aufsicht über das Smartphone-Geschäft übertragen. Darum werden sie sich zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben kümmern.

HTC

Wie ein HTC-Mitarbeiter gegenüber News.com bestätigte, wird es sonst wie gehabt weitergehen. Chiang und Chen übernähmen die Aufgaben eines Chief Operating Officer, eine Position die seit dem Weggang von Matthew Costello im vergangenen Juni vakant war. Peter Chou bleibt Präsident und CEO von HTC.

Darüber hinaus wurde dem Bloomberg-Bericht zufolge ein neues Team für „aufstrebende Geräte“ gegründet, das von Mike Woodward geleitet wird, dem Präsidenten von HTC Nordamerika. Außerdem gibt es neuerdings ein Entwicklungsteam unter Leitung von Engineering Vice President WH Liu, der von Taipeh aus agiert. Beide Teams berichten direkt an CEO Peter Chou.

In früheren Berichten hatte es zudem geheißen, Chief Marketing Officer Ben Ho und Engineering President Fred Liu hätten das Unternehmen verlassen. HTC stellte jedoch klar, dass beide nach wie vor im Unternehmen seien. Ho nehme lediglich ein Sabbatjahr und Liu werde sich „auf neue Business-Initiativen konzentrieren“.

Im April hatte Ben Ho gegenüber News.com noch seine Zuversicht über die Entwicklung der Firma im Jahr 2014 zum Ausdruck gebracht. Obwohl HTC im zweiten Geschäftsquartal einen Umsatzrückgang hinnehmen musste, konnte es erstmals nach drei defizitären Quartalen wieder einen operativen Gewinn vorweisen.

HTC baut auf seine neue Strategie, vor allem mit Einstiegs- und Mittelklassegeräten wie dem Desire 610 und Desire 816 im Markt zu punkten. Zugleich will es mit seinem aktuellen Flaggschiff-Modell One (M8) seine Innovationskraft unter Beweis stellen.

Für die zweite Jahreshälfte wird die Vorstellung einer Smartwatch mit Android Wear und eines High-End-Tablets von HTC erwartet. Sie könnten dann zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen.

[mit Material von Aloysius Low, News.com]

Themenseiten: HTC, IT-Jobs, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Führungswechsel in HTCs Smartphone-Abteilung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *