HTC „Volantis“ kommt angeblich mit Aluminiumgehäuse und 5 GByte RAM

Nach Informationen des meist zuverlässigen Twitter-Kontos @evleaks sind zudem Nvidias Tegra-K1-CPU, bis zu 64 GByte Speicher, eine 8-Megapixel-Kamera und HTCs Boomsound-Lautsprecher an Bord. Das 8,9-Zoll-Display soll 2560 mal 1600 Bildpunkte auflösen. Bei dem Tablet könnte es sich um das erste Android-Silver-Gerät handeln.

Im Netz sind neue Daten und Bilder zu HTCs angeblich geplanten Android-Tablet „Volantis“ aufgetaucht, das auch schon als „Flounder“ oder „Nexus 9“ bezeichnet wurde. Veröffentlicht hat sie das meist gut informierte Twitter-Konto @evleaks. Demnach handelt es sich um ein High-End-Gerät mit einem Unibody-Gehäuse aus Aluminium und 5 GByte DDR3-RAM.

Das 8,9 Zoll große Display soll in der serienreifen Version 2560 mal 1600 Bildpunkte auflösen. Die übrigen von @evleaks genannten technischen Spezifikationen entsprechen weitgehend den schon zuvor durchgesickerten. Das Android-Tablet wird voraussichtlich von Nvidias Quad-Core-CPU Tegra K1 angetrieben, die passend zum neuen Android L auf der 64-Bit-Architektur basiert. Der größte Vorteil von 64-Bit-Chips ist, dass sie Speichereinheiten mit über 4 GByte ansprechen können. Ein Arbeitsspeicher größer 4 GByte wäre aus Googles Sicht durchaus sinnvoll, um die neuen Möglichkeiten des Betriebssystems zu demonstrieren. Allerdings gelten die genannten 5 GByte noch nicht als final.

Beim HTC Volantis könnte es sich um das erste Android-Silver-Gerät handeln (Bild: HTC Jetstream, CNET.com).Beim HTC Volantis könnte es sich um das erste Android-Silver-Gerät handeln (Bild: HTC Jetstream, CNET.com).

Der interne Speicher des HTC-Tablets soll maximal 64 GByte groß sein. Zuvor wurden Kapazitäten von 16 und 32 GByte angenommen. Die 16-GByte-Version sollte angeblich 399 Dollar und die 32-GByte-Ausführung 499 Dollar kosten.

Die rückseitige Kamera der Serienversion des HTC Volantis soll den jüngsten Hinweisen zufolge 8 Megapixel auflösen. Die bekannten Boomsound-Lautsprecher, die die HTC auch in seinen Smartphones HTC One (M8) oder Desire 816 verbaut, sollen auch beim Tablet für guten Stereo-Sound sorgen.

Die abfotografierte Testversion läuft offenbar noch mit einem Snapdragon 810 und kommt mit einem etwas niedriger auflösenden Display sowie einer 5-Megapixel-Kamera, wie @evleaks anmerkt. Auf dem leicht unscharfen Bild, das einen Ausschnitt der Rückseite des Tablets zeigt, ist unten links der Schriftzug „Flounder“ sowie am rechten Rand „Android Silver OS Alpha 1.4“ zu lesen. Letzteres deutet darauf hin, dass es sich beim HTC Volantis um das erste Android-Silver-Gerät handeln könnte und nicht – wie bisher angenommen – um das Nexus 9.

Wie Dave Burke, Chef des Android-Entwicklerteams und des Nexus-Programms, kürzlich in einem Interview erklärte, wird jedoch mit dem für Herbst angekündigten Release von Android L auch ein neues Nexus-Gerät erscheinen. Es lag nahe, dass damit das Nexus 9 gemeint war. Sollte es sich beim HTC Volantis nun um ein Android-Silver-Modell handeln, dürfte Google ein anderes Nexus-Gerät in Planung haben – möglicherweise das Smartphone Nexus 6. Gerüchten, das Projekt Android Silver werde die Nexus-Reihe ersetzen, widersprach Burke: „Wir investieren weiter in Nexus. Die Leute haben über Nexus geredet, weil es etwas anderes gibt, und sie glauben, das bedeutet das Ende von Nexus. Das ist eine völlig falsche Schlussfolgerung.“

UPDATE 4.7

Evleaks hat inzwischen bestätigt, dass das abgebildete Foto, das auf ein Aluminiumgehäuse des HTC-Tablets hindeutet, eine Fälschung ist.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, HTC, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu HTC „Volantis“ kommt angeblich mit Aluminiumgehäuse und 5 GByte RAM

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Juli 2014 um 22:06 von Patrick Wetzig

    Ich freue mich schon riesig auf ein Tablet von HTC

  • Am 4. Juli 2014 um 1:48 von Judas Ischias

    Hmm, jetzt war ich aber heftig verwirrt.:-D
    Ist nämlich noch nicht gelöscht und ich war beim scrollen nur auf diesem Kommentar gelandet und habe mich über den Kommentar gewundert, den ich doch sicher war, gerade zu einem anderen Thema gelesen zu haben. :)
    Laut areamobile.de ist Evan Blass einem vermeintlichen Google-Entwickler auf den Leim gegangen, die behaupteten Infos zum HTC-Volantis sind wohl falsch.

    • Am 4. Juli 2014 um 5:50 von Kai Schmerer

      Danke für den Hinweis. Artikel wurde ergänzt.

  • Am 4. Juli 2014 um 6:48 von Patrick Wetzig

    HTC wird definitiv als nexus ein neues Tablet raus bringen … Das steht schon seit dem Mobilmesse fest. Es wird nur nicht wie zunächst vermutet das letzte nexus sein. Endlich mal ein Tablet was es sich zu kaufen lohnen wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *