Amazon verklagt zu Google wechselnden Web-Services-Manager

Zoltan Szabadi verließ AWS im Mai und übernahm noch im gleichen Monat die Leitung der für Reseller zuständigen Abteilung von Googles Cloud-Plattform. Amazon zufolge bringt ihn dies notwendig in Kontakt mit seinen bisherigen Ansprechpartnern. Das schließt aber eine Klausel in seinem früheren Arbeitsvertrag für 18 Monate aus.

Amazon klagt gegen einen früheren Angestellten, dem es einen Verstoß gegen eine Vertragsklausel vorwirft. Den von GeekWire vorgelegten Gerichtsunterlagen zufolge hatte Zoltan Szabadi eingewilligt, sechs Monate Frist einzuhalten, sollte er von Amazon zu einem direkten Konkurrenten wechseln.

Logo Amazon Web Services

Szabadi war bei Amazon Web Services für strategische Partnerschaften zuständig. Bei Google bekleidet er laut Amazon dieselbe Position und kommt daher notwendigerweise mit den gleichen Kunden in Kontakt. Just dies schließe die Wettbewerbsklausel von Szabadis Vertrag mit AWS aber sogar für 18 Monate aus, heißt es.

Der Manager war sechs Jahre lang für AWS tätig gewesen. Er verließ das Unternehmen im Mai. Noch im gleichen Monat übernahm er die Leitung von Googles Reseller-Ökosystem für die Cloud-Plattform, wie sich in seinem LinkedIn-Profil nachlesen lässt.

Vor Gericht fordert Amazon ein Verbot jeglicher Aktivitäten, die Szabadi in Konkurrenz zu seinem früheren Arbeitgeber bringen würden, für 18 Monate. 12 Monate lang sollen ihm zudem Abwerbeversuche anderer Amazon-Angestellter untersagt werden.

Der Anwalt des Beklagten reagierte auf Amazons Vorwürfe mit einer Erklärung: Szabadi habe eine spezielle Vereinbarung mit Google getroffen, in der er Geschäfte mit AWS-Kunden ausschließe, zu denen direkten Kontakt gehabt zu haben er sich erinnere oder über die er „vertrauliche Informationen“ habe. Einer Google nahestehende Quelle zufolge wird der neue Arbeitgeber Szabadi in dem Prozess unterstützen.

2012 hatte Amazon schon einmal einen ähnlichen Prozess angestrengt. Damals klagte es gegen einen früheren Vizepräsidenten von AWS, der angeblich gegen ein Wettbewerbsverbot verstoßen hatte. Das Gericht wies allerdings die meisten Punkte der Anklage ab.

Amazon gegen Szabadi

[mit Material von Donna Tam, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Amazon, Cloud-Computing, Google, IT-Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon verklagt zu Google wechselnden Web-Services-Manager

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *