Android zählt über eine Milliarde aktive monatliche Nutzer

Nach der Suche, Maps und Youtube ist es der vierte Google-Service, der diesen Meilenstein erreicht. Laut Android-Chef Sundar Pichai werden mit Android-Geräten täglich 20 Milliarden Kurznachrichten verschickt und 93 Millionen Selfies aufgenommen. Die Zahl der App-Installationen stieg im Jahresvergleich um 236 Prozent.

Zum gestrigen Auftakt der Entwicklerkonferenz Google I/O in San Francisco hat Android-Chef Sundar Pichai einen Überblick über die Nutzung des Mobilbetriebssystems gegeben. Ihm zufolge zählt die Plattform inzwischen mehr als eine Milliarde monatlich aktive Nutzer. Vor einem Jahr waren es noch 538 Millionen.

Android hat den Meilenstein von einer Milliarde monatlich aktiver Nutzer erreicht (Bild: James Martin/CNET).Android hat den Meilenstein von einer Milliarde monatlich aktiver Nutzer erreicht (Bild: James Martin/CNET).

Android ist damit der vierte Google-Service, der den Meilenstein von einer Milliarde monatlicher Nutzer erreicht hat. Die drei anderen sind Googles Suche, der Kartendienst Maps und die Videoplattform Youtube.

Das Anwenderwachstum fürht natürlich auch zu einer vermehrten Nutzung. Laut Pichai werden mit Android-Geräten täglich 20 Milliarden Kurznachrichten versendet und 93 Millionen Selfies aufgenommen. Jeder Android-Smartphone-Nutzer sehe pro Tag etwa 100-mal auf sein Telefon, was 100 Milliarden Abrufe ergibt.

Hinsichtlich Tablets erklärte Pichai, dass sie inzwischen den Großteil der Android-Verkäufe ausmachten. Lag ihr Anteil 2012 noch bei 39 Prozent, beträgt er heute 62 Prozent. Das dürfte mit einer gewissen Sättigung des Smartphone-Marktes zusammenhängen.

Android-Nutzer scheinen auch besonders an Youtube interessiert zu sein. Vergangenes Jahr griffen 28 Prozent der Youtube-Zuschauer von Googles Mobilbetriebssystem auf die Videoplattform zu. In diesem Jahr sind es 42 Prozent. Die Zahl der App-Installationen stieg im Jahresvergleich um 236 Prozent, wie der Android-Chef mitteilte.

Pichais Überblick über die Android-Nutzung ist wahrscheinlich eine weitere Reaktion auf kritische Kommentare von Apple-CEO Tim Cook auf Apples eigener Entwicklerkonferenz WWDC. Cook hatte Android einen „giftigen Höllen-Eintopf“ von Malware und Fragmentierung genannt. Diese Kritik wies der Android-Chef kurz vor seinem Auftritt auf der Google I/O schon in einem Interview mit Business Week zurück und erklärte, dass Android als Plattform mit vielen Partnern letztlich überlegen sei.

Apple hatte auf der WWDC ebenfalls Zahlen zu seinem Mobilbetriebssystem vorgelegt. Sie waren etwas konkreter, während Google sich großteils auf prozentuale Zuwächse beschränkte. So erklärte Cook Anfang Juni, Apple habe mehr als 800 Millionen iOS-Geräte abgesetzt, wobei das iPad auf einen Anteil von 25 Prozent komme. 130 Millionen Nutzer hätten ihr erstes iOS-Gerät in den vergangenen zwölf Monaten gekauft. Apples App Store umfasse mittlerweile 1,2 Millionen Anwendungen und habe wöchentlich 300 Millionen Besucher. Insgesamt wurden dem Unternehmen zufolge bis heute 75 Milliarden Apps herutergeladen.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Weitere Berichte zur Google I/O:

Themenseiten: Android, Google, Google I/O, Smartphone, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Android zählt über eine Milliarde aktive monatliche Nutzer

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. Juni 2014 um 13:26 von Und davon ...

    … sind 850 Mio Geräte ohne Support, und Schrott in Spe. Das böse Erwachen kommt bestimmt! ;-)

  • Am 26. Juni 2014 um 14:26 von Judas Ischias

    Oh, oh. Das scheint bei dir so ein richtiger Zwang geworden zu sein.;)
    Was bei Mac-Harry die ständig gleichen Umsatzzahlen, sind bei dir die ständig gleichen Zahlen von Geräten ohne Support.

    • Am 26. Juni 2014 um 18:00 von punisher

      Das ist Harry. Postet nur Müll ohne Namen und unter Harry nur noch Zahlen von Propagandaseiten.

      • Am 26. Juni 2014 um 21:26 von Aber ...

        … ist doch richtig! Argumentiert doch mal, anstatt zu weinen, wer wie wann alles MacHarry sein könnte.

        Google supportet 18 Monate, und sogar das Nexus 4 fällt gerade runter – es wurde Ende 2012 auf den Markt geworfen, ist ein Unter Google vermarktetes Gerät, und nun wird es in den ohne-support Mülleimer geworfen – 18 Monate sind um, nicht mehr Googles Problem. Und das Ding war nicht billig!

        Google, wir tun was. ;-)

        • Am 27. Juni 2014 um 8:45 von punisher

          Hamster hat dich das auch schon mal gefragt und jetzt will ich es auch wissen. Kopierst du deinen Text und fügst ihn dann in jeden Samsung/Google Artikel oder schreibst du diese immer wieder aufs neue?

  • Am 27. Juni 2014 um 6:55 von DerTod2

    Ich schätze da zählt jedes aktivierte Gerät, auch wenn mehrere Geräte über den selben Account laufen, oder? Dann wäre die Zählung relativ sinnlos. Habe selbst 3 Android Geräte. Zwei Smartphones und ein Tablet die ich auch aktiv nutze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *