Android-Smartphone HTC Desire 816 bei Aldi Nord erhältlich

Beim Discounter kostet das Mittelklasse-Gerät mit 5,5-Zoll-Display 299 Euro. Damit ist es günstiger als im Internet. Zur Ausstattung zählen eine 1,6 GHz schnelle Quad-Core-CPU, 1,5 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarer Speicher, eine 13-Megapixel-Kamera, LTE und Android 4.4 mit Sense 5.5.

Aldi Nord verkauft ab Donnerstag, den 26. Juni, das Mittelklasse-Smartphone HTC Desire 816. Das 5,5-Zoll-Gerät mit Android 4.4 und LTE kostet bei dem Discounter 299 Euro. Zum selben Preis oder noch etwas günstiger bieten es derzeit nur Saturn und Media Markt an. Im Internet ist das Ende Februar vorgestellte Modell erst ab rund 340 Euro zu haben.

Das Desire 816 übernimmt das Design des HTC One, besitzt aber ein Plastikgehäuse (Bild: Aloysius Low/CNET).

Das Desire 816 übernimmt das Design von HTCs Flaggschiff-Smartphone One, besitzt aber ein Gehäuse aus Kunststoff statt Aluminium. Statt der vom HTC One bekannten Ultrapixel-Kamera kommt ein 13-Megapixel-Modell zum Einsatz. Dafür ist HTC Zoe integriert, das bei Betätigen des Auslösers bis zu 20 Serienbilder und ein drei Sekunden langes Video aufnimmt. Ergänzt wird die Rückkamera durch eine frontseitige 5-Megapixel-Webcam.

Das 5,5-Zoll-Display des Desire 816 löst 1280 mal 720 Bildpunkte auf. Angetrieben wird das Android-Smartphone von Qualcomms 1,6 GHz schneller Quad-Core-CPU Snapdragon 400, der 1,5 GByte RAM zur Seite stehen. Der 8 GByte große interne Speicher (4,2 GByte frei nutzbar) kann mittels MicroSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitert werden.

Wie üblich ergänzt HTC das Android-Betriebssystem um seine Oberfläche Sense, die beim Desire 816 in Version 5.5 vorliegt. Typisch für HTC-Geräte sind auch die beiden frontseitigen Stereolautsprecher mit der Audiotechnik BoomSound sowie HTC BlinkFeed. Letzteres sorgt für eine übersichtliche Darstellung von Inhalten auf dem Homescreen.

Ebenfalls an Bord sind GPS respektive Glonass, UMTS mit dem Datenturbo HSDPA+ (bis zu 42 MBit/s), WLAN nach IEEE 802.11b/g/n und Bluetooth 4.0. Auch ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss sowie Unterstützung für DLNA fehlen nicht. Der verbaute Lithium-Polymer-Akku bietet eine Kapazität von 2600 mAh. Er erlaubt laut Hersteller eine Sprechzeit von bis zu 21 Stunden und eine Standby-Dauer von über 30 Tagen.

Das 15,7 mal 7,9 Zentimeter große, 8 Millimeter dicke und 165 Gramm schwere Smartphone wird mit USB-Kabel und Headset geliefert. Offenbar ist es bei Aldi nur in Schwarz erhältlich. Käufer bekommen zwei Jahre Garantie.

Wer ein LTE-Smartphone zu einem vergleichbaren Preis sucht, hat derzeit nur wenig Auswahl. Annähernd vergleichbar sind die seit Kurzem in Deutschland erhältlichen Huawei-Telefone Ascend P7 und P7 Mini. Deren Preise beginnen bei 345 respektive 295 Euro. Eine andere Alternative wäre das 4,7 Zoll große LG G2 Mini, das online derzeit ab rund 215 Euro erhältlich ist. Wer LTE haben möchte, aber nicht auf Android festgelegt ist, kann für 179 Euro zum Nokia Lumia 635 greifen. Das seit einer Woche verfügbare Einsteiger-Smartphone ist das erste Windows-Phone-8.1-Gerät mit LTE. Allerdings muss man bei der übrigen Ausstattung einige Abstriche gegenüber dem HTC Desire 816 machen.

[mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Aldi, Android, HTC, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Android-Smartphone HTC Desire 816 bei Aldi Nord erhältlich

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. Juni 2014 um 12:18 von rolfra

    Ich kaufe schon lange keine „Marken“ mehr!
    Die 300 Euros sind immer noch zu viel für die Leistung und Ausstattung.
    Hab ein Icefox F9: OctaCore 2 GHz, 1920×1280 HD, 32 GB, HSDPA, Gorilla Glass! Display spitze und hell, Akku hält 3 Tage!

  • Am 25. Juni 2014 um 13:14 von EDL

    … ist ein Mediamarkt- oder Saturn-Onlineshop kein Internet? Auch oder gerade dort gibts das Ding ab 289 EUR.

    -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *