iPhone 6 soll Barometer zur Höhenmessung enthalten

Die barometrische Höhenmessung ist wesentlich genauer als mit GPS und Bewegungssensoren. Die präziseren Werte könnten sich bei Sport- und Fitnessanwendungen als nützlich erweisen. Auf Apples Interesse für Umgebungssensoren weisen auch dafür beantragte Patente hin.

Das kommende iPhone 6 könnte neben anderen Sensoren mit einem Barometer ausgestattet sein, der den Luftdruck misst und auch die Höhe über dem Meeresspiegel bestimmt. Zwar können Apps schon jetzt mit GPS und Bewegungssensoren die Höhe verfolgen, aber die barometrische Höhenmessung ist wesentlich genauer.

iPhone 5S (Bild: Josh Lowensohn/CNET)

Auf neue Möglichkeiten zur Höhenbestimmung verweisen aktualisierte CoreMotion-APIs in iOS 8 und den Entwicklertools Xcode 6, wie 9to5Mac berichtet. Da sie jedoch selbst im iPhone 5S nicht zu nutzen sind, gehen Entwickler davon aus, dass ein entsprechender Sensor in der nächsten Gerätegeneration verbaut wird. Dazu könnten das iPhone 6, neue iPads und selbst die erwartete iWatch gehören.

Die genaueren Werte und der aufgezeichnete Höhenverlauf könnten sich insbesondere bei Sport- und Fitnessanwendungen als nützlich erweisen. Der Barometersensor könnte zudem zusätzliche Wetterinformationen liefern und vor einem bevorstehenden Wetterumschwung warnen. Davon profitieren könnten etwa Wanderer, Bergsteiger, Radfahrer und Hobbypiloten.

Hinweise auf Apples Interesse an weiteren Sensoren häufen sich. Der chinesischen Analystin Sun Chanxu zufolge wird das iPhone ebenfalls mit Sensoren zum automatischen Erfassen der Umgebungstemperatur, der Luftfeuchtigkeit und des Luftdrucks ausgestattet sein. Sollten sich die Informationen bewahrheiten, würde Apple mit Samsung gleichziehen, das schon dem Galaxy S4 entsprechende Sensoren spendiert hat. Im April wurden auch von Apple beantragte Patente für Umgebungssensoren in Mobilgeräten bekannt, darunter auch ein Thermometer. Die Sensoren könnten zudem auf ein Mikrofon zugreifen, um die Umgebungslautstärke zu messen.

Die Sensoren im iPhone 6 wird Apple wahrscheinlich im Co-Prozessor Motion-M8 integrieren. Laut 9to5Mac, das sich auf Quellen bei Apple beruft, arbeitet der iPhone-Hersteller außerdem schon länger an einer aktualisierten Version der Kompass-Anwendung, die zusätzlich präzise Höhenwerte darstellen könnte.

Themenseiten: Apple, Smartphone, iPhone, iWatch

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu iPhone 6 soll Barometer zur Höhenmessung enthalten

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Juni 2014 um 20:00 von Sergio

    Ein Höhenmesser? Super, dann weiss Apple nachher wie hoch ein iPhone fallen kann, bis der Kunde mit einem defekten Display im Store auftaucht ;-)

  • Am 19. Juni 2014 um 21:49 von benny

    Wow. Andere Geräte haben schon längst ein Barometer. ZB das Motorola moto x. Apple hinkt in letzter Zeit aber gerne hinterher.

  • Am 20. Juni 2014 um 0:19 von Judas Ischias

    „Sollten sich die Informationen bewahrheiten“…, irgendwie hab ich das Gefühl, Apple fällt nichts mehr Gescheites ein. Erstmal warten was die Konkurrenz macht, dann abkupfern und später verklagen.-)
    Weil irgendwas dabei ist, was Apple nicht nur besser gemacht hat, sondern sogar erfunden hat.;-)

  • Am 20. Juni 2014 um 7:37 von Markus

    Sogar mein altes Nexus 4 hat schon einen Barometer-Sensor…
    Apple fällt nix neues mehr ein.

  • Am 20. Juni 2014 um 11:23 von svnet

    Ist ja schön, gab es auch genug anderes wo , wo sich andere Hersteller idee geholt haben und ihr mit eueren Geflame geht mir auf den Nerv haltet doch einfach mal die fresse man jetzt reichte mal und euere scheiß Multi Account und aufjedem fall 4 mal zu flamen keine Ahnung von Technik aber flamen sucht euch Hobbys jetzt wird langsam echt lächerlich …..

  • Am 20. Juni 2014 um 12:10 von Judas Ischias

    Ja, ja, wenn dem Apfel nix mehr einfällt, reagieren die Anhänger schon mal sehr genervt.;)
    Besonders wenn noch alles stimmt was hier geschrieben wurde.;-)
    Kommen einfach wieder runter, hoher Blutdruck ist ungesund.

  • Am 20. Juni 2014 um 14:40 von @svnet

    Sinnlos, aber die sind glücklich dabei. ;-)

    • Am 20. Juni 2014 um 23:40 von Judas Ischias

      Und die Werte von meinem Blutdruck sind erste Sahne.:-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *