Technische Daten von LGs G Watch durchgesickert

Sie soll über einen 400-mAh-Akku verfügen, der im Standby rund 36 Stunden durchhält. Das 1,65-Zoll-Display löst angeblich 280 mal 280 Pixel auf. Die weitere Ausstattung der Android-Smartwatch umfasst eine Snapdragon-400-CPU, 512 MByte RAM und 4 GByte Speicher.

Im Internet sind die vermeintlichen technischen Daten von LGs geplanter Smartwatch G Watch aufgetaucht. Veröffentlicht wurden sie von dem Twitter-Konto UpLeaks, worauf als erstes Android Central hingewiesen hat. Allerdings sind die Angaben mit Vorsicht zu genießen, da sie noch nicht von offizieller Seite bestätigt wurden.

LG G Watch (Screenshot: ZDNet)

Dem veröffentlichten Datenblatt zufolge verfügt LGs Smartwatch über einen Akku mit einer Kapazität von 400 mAh. Damit soll sie rund 36 Stunden im Standby-Modus durchhalten. Der Aufladevorgang dauert angeblich weniger als zwei Stunden. Die Akkulaufzeit ist eine Herausforderung, der sich alle Smartwatch-Hersteller stellen müssen. Derzeit ist dies einer der Hauptkritikpunkt an aktuellen Smartwatch-Modellen. Und auch LGs G Watch scheint noch mit diesem Problem zu kämpfen. Sonys SmartWatch 2 schafft beispielsweise drei bis vier Tage, die über Kickstarter finanzierte Pebble bringt es auf rund eine Woche Laufzeit.

Das TFT-LC-Display der LG G Watch ist laut den durchgesickerten technischen Daten 1,65 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 280 mal 280 Bildpunkten. Zum Vergleich: Das 1,63 Zoll große Super-AMOLED-Display der Gear 2 von Samsung löst 320 mal 320 Pixel auf. Als Prozessor verbaut LG angeblich eine Variante des Snapdragon-400-Chips (APQ8026) von Qualcomm, dem 512 MByte RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher soll 4 GByte groß sein. Als Betriebssystem wird natürlich Googles Android Wear zum Einsatz kommen.

Die LG-Smartwatch fällt mit 3,8 mal 4,7 mal 1 Zentimetern etwas kompakter aus als beispielsweise Samsungs Gear 2 (2,7 mal 5,8 mal 1 Zentimeter). Das Gewicht mit Akku beträgt ähnliche 61 Gramm. Zur weiteren Ausstattung sollen noch eine Reihe an Sensoren gehören, darunter ein Schrittzähler sowie Neigungs-, Touch- und Umgebungsgeräuschsensoren. Bluetooth 4.0 ist ebenfalls mit an Bord. Mit der Uhr sollen sich unter anderem Sprachnotizen erstellen, Kurznachrichten per Sprachbefehl versenden und E-Mails empfangen lassen.

Medienberichten zufolge wird die G Watch am 7. Juli auf den Markt kommen. Eine Vorstellung könnte auf Googles Hausmesse I/O erfolgen, die am 25. und 26. Juni stattfindet. Laut früheren Gerüchte liegt der Preis der Uhr bei rund 220 Euro. Erscheinen wird die LG G Watch in den Farben Schwarz und Gold mit einem staub- und spritzwassergeschützen Gehäuse.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, LG, Smartwatch

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Technische Daten von LGs G Watch durchgesickert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *