Amazon kündigt geheimnisvolle Produktvorstellung für 18. Juni an

Amazon wird am 18. Juni ein noch unbekanntes Produkt vorstellen. Andeutungen lassen auf ein ohnehin lange erwartetes Smartphone tippen. Einstweilen fordert das Unternehmen alle Interessenten auf, sich per E-Mail für die Veranstaltung in Seattle zu bewerben.

Amazon-Smartphone (Collage: News.com)Amazon-Smartphone (Collage: News.com)

Auf die Einladung machte Amazon in einem Tweet aufmerksam. Wer teilnehmen möchte, soll Amazon erklären, warum. Optional kann ein Video mitgeschickt werden. Amazon zahlt Reisekosten und Unterkunft, falls erfolgreiche Bewerber nicht aus Seattle stammen. Die Gewinner wird es am 12. Juni publik machen. Zusätzlich werden Entwickler und Journalisten teilnehmen können.

Dass es sich um ein Smartphone handeln dürfte, lässt ein in einem anderen Amazon-Tweet verlinktes Video erahnen. Darin blicken Anwender auf ein (nicht gezeigtes) Gerät herunter und tun ihre Begeisterung kund – etwa durch den Satz „So etwas habe ich noch nie gesehen.“

Früheren Berichten zufolge wird Amazons geplantes Smartphone über 3D-Technik verfügen, mit der Objekte scheinbar den Bildschirm verlassen können. Dazu passt, dass Amazon von Entwicklern eine Bewerbung fordert, in der sie innovative Nutzung von Sensoren wie Gyroskop oder Beschleunigungssensor schildern sollen. Es will auch wissen, ob die Programmierer Interesse an Maschinellem Lernen und „einer neuen Art Sensor“ haben.

Es ist das erste Mal, dass Amazon so breit für eine Veranstaltung wirbt. Frühere Launch-Events waren auf einen streng ausgewählten Personenkreis beschränkt. Dass erstmals auch Endanwender teilnehmen können, soll möglicherweise Amazons Grundsatz illustrieren, der Kunde stehe jederzeit im Mittelpunkt.

[mit Material von Donna Tam, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Amazon kündigt geheimnisvolle Produktvorstellung für 18. Juni an

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Juni 2014 um 20:30 von Steffan Turnbull

    Ja kla, noch mehr Werbung von Amazon.
    Ne danke.
    Wär’s braucht!

    • Am 6. Juni 2014 um 9:12 von Retter der verderbten Sprache

      „Wer es“ braucht! … Meine Güte!

    • Am 6. Juni 2014 um 9:13 von Baro

      Die Frau die „its fantastic“, trägt eine Brille. Die Gläser der Brille reflektieren ein Bildschirm. Also scheint es wirklich ein Smartphone zu sein. Die Frage ist was an dem so faszinierend sein wird?? Ich bin wirklich gespannt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *