Sense-6.0-Oberfläche für HTC One (M7) verfügbar

Damit erhält das Vorjahresmodell viele Funktionen des aktuellen Android-Flaggschiffs One (M8). Dazu zählen die sogenannten Szenen, der Ultra-Power-Saving-Modus sowie Verbesserungen für BlinkFeed, Kamera und Fotogalerie. Auch für das One (M8) verteilt HTC derzeit ein Update.

HTC hat in Europa mit der Verteilung eines Updates für sein Smartphone HTC One (M7) begonnen, das die mit dem One (M8) eingeführte Benutzeroberfläche Sense 6.0 auf das Vorjahresmodell bringt. Wie üblich variiert die Verfügbarkeit je nach Region und Mobilfunkanbieter. Daher kann es noch etwas dauern, bis alle Nutzer die Aktualisierung erhalten haben.

Das HTC One (M7) erhält mit Sense 6.0 viele Funktionen des Nachfolgers M8 (Bild: Sarah Tew/CNET).

Mit dem Update auf Sense 6.0 erhält das HTC One (M7) eine Reihe von Features des neuen Modells. Welche das genau sind, geht aus dem Changelog des Updates nicht eindeutig hervor. Voraussichtlich werden aber die sogenannten „Szenen“, die Nutzer über die Einstellungen auswählen können, dazugehören. Beim M8 sind insgesamt vier verschiedene „Themes“ vorhanden, die verschiedene Aspekte der neuen Sense-Oberfläche wie Hintergrundbild, BlinkFeed oder das Leuchten eines aktivierten Schalters in den Quick Settings und Optionen farblich aufeinander abstimmen.

Darüber hinaus stellt HTC thematisch zusammengehörende Funktionen wie den Dialer, Kalender und die Messaging-Funktion oder den Musikplayer und die Fotogalerie in Sense 6.0 in einheitlichen Farben dar. Alles was mit Medien zu tun hat, verfügt nun beispielsweise über eine rote Titelleiste, alles was zu Organisation und Produktivität zählt, hat eine blaue.

HTCs News-Reader BlinkFeed erhält mit Sense 6.0 auch einige neue Funktionen und Inhalte wie Restaurantempfehlungen oder „Smooth Scrolling“ sowie die neue Oberfläche samt überarbeiteter Sidebar. Ob die Möglichkeit mit an Bord ist, benutzerdefinierte Themen hinzuzufügen, ist noch unklar.

Neben BlinkFeed wurden auch die Kamera-App sowie die Fotogalerie mit der Benutzeroberfläche des M8 aktualisiert. Ein schlichteres Menü hält die verschiedenen Aufnahmemodi bereit. Zur Verfügung steht neuerdings auch das Feature „Image Match“, das beispielsweise Fotos einer Person automatisch in einem Album der Fotogalerie gruppiert.

Sense 6.0 bringt auch die vom M8 bekannten Szenen auf das erste HTC One (Screenshot: CNET.de).Sense 6.0 bringt auch die vom M8 bekannten Szenen auf das erste HTC One (Screenshot: CNET.de).

Zudem macht HTC aller Voraussicht nach den Extreme-Power-Saving-Modus des M8 ebenfalls auf dem Vorjahresmodell verfügbar. Bei einem Akkustand von fünf Prozent soll er beim neuen HTC-Smartphone noch für eine Laufzeit von rund 15 Stunden sorgen. Ist der Modus aktiviert, hält das System lediglich die Funktionen Telefonie, Nachrichten, E-Mail, Kalender, Uhr und Rechner aufrecht.

Mit Sense 6.0 wird darüber hinaus Sense TV aktualisiert. Wie beim M8 dürfte es Second-Screen-Funktionen wie Facebook-Kommentare oder zusätzliche Informationen zu Sport-Events unterstützen. Auf die Motion-Launch-Gesten müssen M7-Besitzer jedoch verzichten. Sie bleiben dem aktuellen Spitzenmodell vorbehalten. Dafür bringt HTC auf dem M7 auch die Messaging-App, der Kalender und die Telefon-Anwendung auf den neuesten Stand.

Für sein aktuelles Android-Flaggschiff M8 liefert HTC derzeit ein Update auf Version 1.54.401.10 aus. Es ist rund 67 MByte groß und bringt Optimierungen für das System und die Apps mit. Es verbessert unter anderem die Stabilität des UKW-Radios sowie der Kamera-App und der Video Highlights. Außerdem aktualisiert es die Wetter-App beziehungsweise das Barometer. Weitere Neuerungen gehen aus der Versionshistorie nicht hervor. Die neue Software-Version kann über die Geräteeinstellungen unter dem Punkt Info/Softwareupdate Over-the-Air heruntergeladen und installiert werden. Am besten nutzt man dafür die WLAN-Verbindung.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, HTC, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Sense-6.0-Oberfläche für HTC One (M7) verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Juni 2014 um 8:09 von Daniel

    Leider sieht die neue Oberfläche sehr billig aus. Alles ist nur noch 2D statt wie früher 3D angedeutet. Ebenso stechen mir die vielen knalligen Farben negative ins Auge.
    Ich weiss nicht ob es ein Gewinn ist das Update.

    • Am 20. Juni 2014 um 14:47 von therooftop

      ich weiss es aber: nein, ist sie nicht.
      es wurden Farben gewählt, die schon 2009 auf dem HD2 mit Windows mobile bewundern konnte. Der Live Hintergrund mit dem Wetter ist nicht mehr verfügbar, dafür funktionieren aber auch die Lautstärke Profile nicht mehr zuverlässig. Ob das Gerät nun klingelt oder vibriert, das ist nun Glücksache.
      Nur für den Fall, dass mich mal jemand fragen sollte: ich finds grottig.

  • Am 20. Juni 2014 um 14:43 von HTCuser1234

    Kann ich nur zustimmen. Das Design und die Farben sehen nach dem Update absolut hässlich aus. Hätte ich doch bloß kein Update durchgeführt. :-(

  • Am 23. Juni 2014 um 21:27 von Andreas Dlugosch

    Update jetzt auch für Vodafone-Branding verfügbar.

  • Am 27. Juli 2014 um 13:11 von Mephisto02

    Alle Töne weg und hässliches Design. Das geht ja mal gar nicht. Nächstes Telefon von HTC, wohl eher nicht mehr.

  • Am 7. August 2014 um 22:42 von Htc one mini

    Ich kanns auch nicht verstehen.
    Mit jedem Update werden irgendwelche Features wegprogrammiert.
    Als ich das Mini neu hatte wurden mir im Blinkfeed noch meine Bilder angezeigt.
    Jetzt geht da nix mehr.
    Die LiveHintergruende sind abgespeckt worden.
    Die Kamerabedienung isz verkompliziert worden, und und und…
    Ich kanns nicht nachvollziehen.
    Aus einem der Besten Handys ist nen mittelklasse Teil geworden, traurig.

  • Am 15. September 2014 um 15:22 von Maria Götz

    Demzufolge ein Glück dass ich kein Update ausführen lassen habe.
    Dennoch empfinde ich das HTC One M8 als ein super Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *