Apple kündigt Fix für iMessage-Bug an

Schon länger beklagen Nutzer nach dem Wechsel auf Android, dass von iOS-Geräten aus verschickte SMS nicht mehr bei ihnen ankommen. Ein serverseitiger Fehler des iMessage-Systems verschärfte das Problem vorübergehend noch. Den iMessage-Bug behebt der iPhone-Hersteller voraussichtlich mit dem Update auf iOS 7.1.2.

Apple hat erstmals einen iMessage-Fehler, der nach dem Wechsel auf Android SMS verschwinden lässt, öffentlich eingeräumt und seine Behebung versprochen. Zunächst verschärfte sich das Problem aber noch durch ein zusätzliches Serverproblem.

iMessage

„Wir haben kürzlich einen serverseitigen iMessage-Bug behoben, der Probleme für manche Nutzer verursachte, und wir planen einen weiteren Bug-Fix in einem zukünftigen Software-Update“, heißt es in einer knappen Stellungnahme Apples, die Recode zuging. „Nutzer, die noch immer unter Problemen leiden, sollten sich an AppleCare wenden.“

Das eigentlich schon länger bestehende Problem bekam neue Aufmerksamkeit durch die von einer früheren iPhone-Nutzerin eingereichte Klage, weil Apples Messaging-System die Auslieferung von Textnachrichten seit ihrem Wechsel auf ein Android-Smartphone von Samsung verhinderte. Die Klage strebt den Status einer Sammelklage an und moniert, dass die Vorteile eines Mobilfunkvertrags nicht mehr vollständig zu nutzen sind, wenn ein Kunde Apple-Geräte durch Mobiltelefone und Tablets anderer Hersteller ersetzt. Sie wirft dem iPhone-Hersteller daher einen Eingriff in Vertragsbeziehungen und unfairen Wettbewerb vor.

„Wird Apple jemals das Problem der gelöschten SMS beheben?“ fragte Mashable schon im letzten Jahr und berichtete über die verzweifelten Bemühungen betroffener Nutzer. „iMessage-Fegefeuer“ taufte es Adam Pash, der frühere Chefredakteur von Mashable, der das Problem selbst erlebte und auch vom Apple-Support keine effektive Hilfe bekam. Letztlich konnte er nur in Erfahrung bringen, dass viele Nutzer von diesem Problem betroffen sind und die Entwickler hektisch nach dem Fehler suchen.

Das 2011 eingeführte iMessage verschickt SMS als Nachrichten über WLAN, wenn der Empfänger gleichfalls über ein iOS-Gerät verfügt – eigentlich sinnvoll, weil es die Gebühren der Netzbetreiber vermeidet. Wechselt ein Nutzer aber auf Android oder ein anderes Betriebssystem, hält iMessage oft alle Nachrichten zurück, die von iOS-Geräten aus an ihn versandt werden – bestätigt den Absendern aber ihre angeblich korrekte Zustellung.

Bis zu einem Bugfix empfiehlt Recode, vor einem Verlassen des iOS-Ökosystems iMessage auf ihrem iPhone abzuschalten und ihre Telefonnummern von jeglichen anderen Apple-Geräten zu trennen, auf denen sie iMessage benutzen. Allerdings soll auch das keinen reibungslosen Wechsel garantieren. Apples Lösungswege, vom SMS-Verschwinden betroffene Nutzer später aus dem iMessage-System zu entfernen, seien jedoch noch deutlich weniger verlässlich.

Laut MacRumors bereitet Apple derzeit ein iOS-Update mit der Versionsbezeichnung 7.1.2 vor. Es handle sich um eine kleinere Aktualisierung, die keine wesentliche Neuerungen bringe, sondern sich auf Bugfixes und Optimierungen beschränke. Zu erwarten sei, dass der iPhone-Hersteller damit das Problem trotz aktivierter Verschlüsselung im Klartext gespeicherter E-Mail-Anhänge sowie den schon lange bestehenden iMessage-Fehler behebt.

[mit Material von Charlie Osborne, ZDNet.com]

Themenseiten: Android, Apple, Messenger, Smartphone, iOS, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

21 Kommentare zu Apple kündigt Fix für iMessage-Bug an

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Mai 2014 um 8:16 von GGF

    Hallo Apple-Futzies. Laut euch gibt es doch gar keinen Bug in iMessaging. Ihr habt doch ganz deutlich hier geschrieben, dass der User dran Schuld ist. Bedienungsfehler, zu blöd usw. Ihr seid doch nur verblendetete Appleanhänger, die hier ihren kleinen „Privatkrieg“ gegen den Rest führen wollen.

    • Am 23. Mai 2014 um 8:22 von Oh, kleiner Mann...

      …das ist alles nicht so schlimm! Geh zu deiner Mami, die pustet und dann tut der Kopf auch gleich nicht mehr so doll weh!

    • Am 23. Mai 2014 um 10:50 von GGGF

      Es gibt auch keinen Bug! Ist ein Feature von apple für Leute wie dich, damit sie etwas haben, womit sie sich beschäftigen können! ;)

  • Am 23. Mai 2014 um 9:12 von punisher

    Ob das ein Bug ist…

    • Am 23. Mai 2014 um 10:33 von Judas Ischias

      Das ist natürlich kein Bug.:-)
      Das ist ein Feature.;)
      Wurde ja wirklich schnell behoben.;)
      Oder sind 3 Jahre nicht schnell?;)

      • Am 23. Mai 2014 um 11:16 von Hi, hi...

        …nun, immerhin wurde/wird es behoben. Auch nach drei Jahren noch! Da soll es wohl schon ganz andere Beispiele weit weg von Apple gegeben haben! ;-)

      • Am 23. Mai 2014 um 11:29 von fgg

        Meld dich doch bei apple und gib denen paar Tipps wie es schneller geht! Dazu müsstest du aber das technische Problem erstmal verstehen. Vielleicht kannst du uns ja noch mal genau erklären, wie der Zusammenhang zwischen iMessage und Banken/iTan ist. Ist ja laut deiner Aussage beim anderen Artikel zum Thema problematisch…
        Aber Hauptsache man hat das Firmengeflecht im Kopp…;)

  • Am 23. Mai 2014 um 17:55 von Judas Ischias

    @Fgg,
    eigentlich müssten doch solche Experten wie DU, oder die anderen Apfel-Spezies, welche immer so tun als hätten diese die Weisheit mit einem Löffel gefressen, einem unwissenden Androiden die genauen Zusammenhänge erklären.
    Aber wenigstens hat sich mir jetzt endlich der Sinn ergeben, warum Euresgleichen immer einen anderen „Namen“ benutzt. Weil bei nicht so gescheiten Beiträgen, weiss ja hier kein Mensch, war es von Ja Klar,Hehehe oder EINEM anderen „Anonymus“? Wogegen die Leute welche einen „Namen“ benutzen, schon mal etwas einstecken müssen.
    Ich finde dies aber gar nicht schlimm.:-))
    Und bei den Leuten die auch „ihre Namen“ benutzen, habe ich auch nicht im geringsten den Eindruck, dass es sie stört wenn es mal böse Kommentare gibt.
    Ich schätze daher mal, ihr seid eine besonders sensible Gattung iPhone-Vertreter und auch im wahren Leben nicht besonders kritikfähig. Deshalb das Versteckspiel.

  • Am 23. Mai 2014 um 18:15 von Judas Ischias

    Auch wenn es andere Hersteller, weit weg von Apple gegeben hat oder gibt, die ähnlich schlecht gehandelt haben oder handeln, 3 Jahre mit Nichtstun verbringen ist eines Herstellers mit dem Anspruch Premium zu sein und bei den Preisen ist er das, einfach nur unwürdig. Da hilft auch kein schönreden. Aber ist ja Apple, denen verzeiht man offensichtlich jeden Fehler. Jedenfalls die meisten der üblichen Apple-Schreiberlinge tun dies.

  • Am 23. Mai 2014 um 19:23 von svnet

    Euer geflame ist einfach nur zum kotzen wer von euch hat eigentlich ne Ausbildung um IT Bereich? Bestimmt die wenigsten oder keiner…
    Und jedes System hat vor und Nachteile wenn ihr ITler währt wüsstet ihr das jeder aus welchen Gründen auch immer seine Favoriten hat… Egal ob Windows Linux OSX android iOS USW. Bzw. für jeden Zweck ist was anderes besser

    Also lasst das geflame verkauft eure Smartphones und kauft euch ein ganz altes Nokia ohne android iOS oder sonstigen Smartphone Systemen…

    Have Fun

    • Am 23. Mai 2014 um 19:42 von punisher

      Ich habe eine solche Ausbildung und nun?

  • Am 24. Mai 2014 um 10:55 von svnet

    Du bist ja auch nicht nur am rum flamen über Android oder iOS aber die anderen ihre Kommentare Null mit irgendwelchen Wissen zu tun aber Hauptsache man hat was gesagt… (Geflamt)

    • Am 24. Mai 2014 um 12:38 von Hi, hi...

      …naaa, vom punisher wird schon ganz ordentlich gegen Apple geschossen und die Kommentare sind nicht durchweg koscher. ;-)

      • Am 25. Mai 2014 um 0:59 von Judas Ischias

        Das war so etwas von vorhersehbar, dass Du dich meldest. Eigentlich hat es mich gewundert, dass es nicht schon früher passiert ist.;)
        Hat zumindest keine 3 Jahre gedauert.:-D

        • Am 25. Mai 2014 um 17:32 von Hi, hi...

          …wieso? Hab‘ schon am 23.5. was geschrieben!

      • Am 25. Mai 2014 um 11:11 von punisher

        Das schreibt der, dem seine Kommentare ausschließlich bei anti-apple Kommentaren zu finden sind. Kommentare von mit zu Themen, die nix mit Apple zu tun haben kennst du daher wohl nicht, deswegen nehm ich dir das mal nicht so böse ;)

        • Am 25. Mai 2014 um 17:34 von Hi, hi...

          …das war nur eine sehr freundliche Richtigstellung und ganz gewiss nicht böse gemeint. ;-)

        • Am 25. Mai 2014 um 18:32 von @punisher und JI

          Jetzt ahmt ihr beiden sogar SamEsung und Google nach, indem ihr die Argumente der Apple Fraktion kopiert? Ihr habt schnell gelernt. ;-)

          • Am 26. Mai 2014 um 1:11 von Judas Ischias

            Wenn man sich mal den Kommentar vom 25. 11:11 Uhr ansieht, beschleicht mich stark das Gefühl, der „unbekannte nette Namenlose“ hat hier wieder sein Unwesen getrieben und deshalb gibt es an @punisher Und JI keine Antwort auf seine geistreiche Bemerkung.

          • Am 26. Mai 2014 um 12:34 von punisher

            Wenn der Namenlose das jetzt noch verständlich ausdrücken könnte…Haben wir Patente von dir verletzt? Hast du das Patent auf Kommentare schreiben mit einem Smartphone?

    • Am 24. Mai 2014 um 12:55 von punisher

      Jetzt hast du dir die Apple-Fraktion zu Feinden gemacht =P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *