Google kauft BYOD-Start-up Divide

Es bietet eine cloudbasierte Mobile-Device-Mangament-Plattform an. Mithilfe der Entwickler und ihrer Technik könnte Google Android BYOD-freundlicher machen. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben.

Google kauft Divide (Bild: Divide)Google hat das New Yorker Start-up Divide übernommen, das eine cloudbasierte Mobile-Device-Management-Plattform anbietet. Mit ihr lassen sich private Mobilgeräte von Mitarbeitern in Unternehmensnetzwerke integrieren (Bring Your Own Device, BYOD). Das Divide-Team hat den Kauf in einem kurzen Blogeintrag bestätigt, jedoch ohne Einzelheiten wie den Kaufpreis zu nennen.

Divides Lösung unterstützt sowohl Googles Android als auch Apples iOS. Der Dienst soll beim Umsetzen von BYOD-Richtlinien im Unternehmen helfen und zugleich die Privatsphäre der Angestellten sicherstellen, die ihr Gerät in das Firmennetzwerk einbinden.

Gegründet wurde Divide 2010 von ehemaligen Managern von Morgan Stanley. Zuvor firmierte die Firma unter dem Namen Enterproid. Als ihre Mission bezeichnet sie die Entwicklung „der besten mobilen Erfahrung bei der Arbeit“.

HIGHLIGHT

Enterprise Mobility Management: Mobile Endgeräte und Apps verwalten

Der Einsatz von immer mehr mobilen Geräten, die teils von den Mitarbeitern selbst eingebracht werden, ist Realität. Unternehmen müssen darauf reagieren, indem sie entsprechende IT-Management-Strukturen aufbauen und entsprechende Tools erwerben. Doch wie die richtige Lösung finden?

Wie das Divide-Team in dem Blogeintrag schreibt, wird es Googles Android-Team verstärken. Woran es genau arbeiten wird, ist unklar. Wahrscheinlich wird Google das Know-how der Entwickler nutzen, um Android BYOD-freundlicher zu gestalten. Für Bestandskunden von Divide soll sich nichts ändern, der Service werde weiter wie bisher funktionieren.

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: BYOD, Google, Smartphone, Start-Up, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google kauft BYOD-Start-up Divide

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *