Bericht: Samsung ist wieder Apples größter Lieferant von iPad-Displays

Bei den 9,7-Zoll-Displays für iPad Air und iPad mit Retina Display hat es einen Anteil von 62 Prozent. Samsung löst damit LG als Hauptlieferanten ab. LGs Anteil schrumpft in dieser Kategorie von 61 auf 38 Prozent.

Trotz der andauernden Patentstreitigkeiten ist Samsung im ersten Quartal zum größten Lieferanten von iPad-Displays aufgestiegen. Das berichtet ZDNet Asien unter Berufung auf Zahlen von DisplaySearch. Demnach kamen 62 Prozent aller 9,7-Zoll-Panels mit einer Auflösung von 2048 mal 1536 Bildpunkten von Samsung.

iPad Air

Insgesamt soll der koreanische Konzern zwischen Januar und März 5,2 Millionen Einheiten dieses Displaytyps an Apple geliefert haben. Das Unternehmen aus Cupertino benutzt die Panels für das iPad Air und das iPad mit Retina-Display.

Der Anteil von LG Display – Apples zweitem großen Display-Lieferanten – schrumpfte hingegen im ersten Quartal auf 38 Prozent. Im vierten Quartal 2013 hatte es noch 61 Prozent aller 9,7-Zoll-Panels hergestellt.

Apples iPad-Verkäufe waren im ersten Quartal um 16 Prozent auf 16,3 Millionen Einheiten eingebrochen. Im Vergleich zum wichtigen Weihnachtsquartal betrug das Minus sogar 37 Prozent. Allerdings schlüsselt das Unternehmen seine Verkäufe nicht nach einzelnen Modellen auf.

Auch im Prozessorbereich ist Apple offenbar weiterhin auf Samsung angewiesen. Laut VLSI Research könnte Apple nicht nur die nächste, wahrscheinlich A8 genannte Generation von Samsung beziehen, sondern auch deren Nachfolger. Es wird allerdings erwartet, dass künftig auch Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) Apple mit Prozessoren der A-Serie beliefern wird.

[mit Material von Brooke Crothers, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Displays, Hardware, LG, Samsung, Tablet, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

14 Kommentare zu Bericht: Samsung ist wieder Apples größter Lieferant von iPad-Displays

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Mai 2014 um 15:15 von Judas Ischias

    Spricht ja nicht gerade für die anderen Hersteller, wenn Apple immer wieder bei seinem Lieblingsfeind einkaufen muss!;)
    Wundert mich eigentlich doch, wieviele der Samsunghasser, ein Gerät vom Appel haben, wo doch so viel Samsung darin ist.:-D

    • Am 12. Mai 2014 um 15:38 von Hi, hi...

      …ich habe noch nicht oft gelesen, dass irgend jemand behauptet, die einzelnen Bauteile von Samsung wären schlecht! Die Zusammenstellung zu einem Endprodukt, ggf. inkl. Software, lässt das Bild oftmals minderwertig wirken.
      Ein urdeutsches Auto besteht schließlich auch nicht nur aus deutschen Einzelteilen! Klingt komisch, ist aber so…!

      • Am 12. Mai 2014 um 16:06 von Judas Ischias

        Wenn ich so einen Hass auf Samsung hätte, wie einige der Kommentartoren, die Samsung nur als Copy Cat oder Samesung bezeichnen, würde ICH mir aus Prinzip kein Gerät von Apple kaufen, weil zuviel Samsung darin enthalten ist.:-)
        Na ja, Wasser predigen und Wein trinken hat es schon immer gegeben. Ist halt nicht jeder so konsequent wie ich.:-)

        • Am 14. Mai 2014 um 8:58 von Aha?

          Du bist nicht der Nabel der Welt, und Du nörgelst an Apple herum, obwohl Du von Apple Null Ahnung hast. ;-)
          peerh@online.de
          Die von Dir Apple Nutzern unterstellte ‚Blödheit‘ und Religiosität passt eher zu Dir und Deiner doch arg auf ‚Apple-bashing‘ eingeengten Weltsicht.

          Nun sind also auch 38% der Japaner dem Virus verfallen, sind blöd und hochreligiös? Vielleicht aber schätzen sie eher Design und Qualität, und haben deswegen Apple innerhalb eines Jahres zum Marktführer gekürt?

          Und glaub mir: die meisten Japaner mögen Koreanische Produkte nicht – und vice versa.

          • Am 14. Mai 2014 um 9:39 von Judas Ischias

            Wenigstens bist Du der Experte.:-D
            Bekommst Du jetzt sogar viele Taler von Apple, weil Du deinen Link angegeben hast?

          • Am 14. Mai 2014 um 10:07 von GGF

            …Vielleicht aber schätzen sie eher Design und Qualität, und haben deswegen Apple ….. Ja die Qualität eines produktes hängt entscheident von der Qualität der einzelnen Komponenten ab. Und die kommen zum großen Teil von Samsung. Und warum? Weil Apple selbst absolut NICHTS KANN außer große Sprüche. Apple wäre ohne die Samsung NIX, NULL, NOTHING also Fliegesch….

          • Am 14. Mai 2014 um 12:56 von Veräppler

            Da bekommt der PeerH heute keinen Taler in’s Säckle, sondern einen großen Sack voll Euros, oder Dollar, weil er seinen Link angegeben hat.;-)
            Wenn Du natürlich so verfährst, ist es klar, dass Du deinen Namen nicht eintragen musst, das Geld kommt ja trotzdem.;-)

          • Am 14. Mai 2014 um 13:58 von Hi, hi...

            @GGF
            …Dein Vergleich ist allerdings keiner!
            Apple zu unterstellen, sie könnten NICHTS, nur weil sie keine Teile eines Ganzen herstellen ist kindisch. Apple entwickelt (ob Eigen oder Weiter sei mal dahin gestellt) Endgeräte! Halte von diesen was immer Du willst, aber das können sie!
            Dann außerdem, wenn Du die Komponenten von Samsung als qualitativ hochwertig ansiehst und davon ausgehst, dass nur solche Komponenten ein hochwertiges Endprodukt ergeben können, solltest Du vorsichtig mit Formulierungen sein wie: „Apple baut nur Schrott“ oder ähnlich. Da würden sich Deine Aussagen nämlich widersprechen!
            Und schlussendlich, ob Apple in grauer Vorzeit nicht auch ein anderes Unternehmen zu qualitativ hochwertiger Herstellung von Teilen hätte bringen können und nicht gerade Samsung, KANNST Du nicht wissen. Ebensowenig, ob Samsung ohne Apple überhaupt noch mobile Telefone (oder gar Smartphones) herstellen würde. Die alternativen Realitäten sind grenzenlos!

          • Am 14. Mai 2014 um 14:13 von GGF

            „Die alternativen Realitäten sind grenzenlos!“…. Aber nicht für Apple. Sie dackeln immer wieder zu Samsung zurück. In der Öffentlichkeit große Klappe „Wir sind die Besten“ und dann krabbeln sie wahrscheinlich auf allen Vieren zu Samsung und betteln das sie wieder beliefert werden. Daumen hoch. 1A.
            Seit Jahren wissen alle Hersteller das Apple von Samsung weg will. Seit Jahren wissen alle das Apple größe Stückzahlen braucht und das sie damit zumindest ein „kleines“ Geschäft machen könnten. Aber seit Jahren bekommen sie es nicht gebacken. Wer ist also der wahre Meister: SAMSUNG… ähhh… nein ich natürlich.

          • Am 14. Mai 2014 um 14:50 von Hi, hi...

            …oh, da kann jemand mit dem Begriff „Alternative Realität“ nichts anfangen!
            http://de.wikipedia.org/wiki/Parallelwelt
            (Ich empfehle den Abschnitt „Kunst“ als Erläuterung, der sollte Verständnis schaffen.)
            Apple hat (im Moment) keine „Alternativen“, das heißt allerdings nicht, dass es niemals Alternativen geben wird/könnte.

          • Am 14. Mai 2014 um 15:19 von Judas Ischias

            Hi, Hi, der „Moment“ dauert bei Apple aber schon einige Jahre, dies ist ja nun wirklich nicht von der Hand zu weisen!

          • Am 14. Mai 2014 um 16:05 von Hi, hi...

            …in der Tat, für Apple dauert der Moment!
            Ist mir persönlich aber ziemlich egal, wer die Bauteile für welches technische Gerät auch immer liefert. Solange das Endprodukt meinen Vorstellungen in jedweder Hinsicht genügt.

  • Am 12. Mai 2014 um 16:09 von svnet

    Hihi hat da vollkommen recht aber das vergessen die android Fan Boys immer :)

    • Am 14. Mai 2014 um 22:28 von Oho ...

      Da kocht die Anti-Apple Fraktion aber: brr, ruhig, ruhig, die Welt ist nicht nur schwarz und weiss… lasst Farbe in euer Hirn. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *