Facebook erzwingt Chat per Messenger

Die Chatfunktion verschwindet in zwei Wochen aus der Haupt-App. Die weltweite Umstellung beginnt in Europa. Unter iOS bedeutet dies auch das Ende von "Chat Heads". Windows Phone bleibt vorläufig von der Umstellung ausgenommen.

Offenbar als Werbemaßnahme für seine eigenständige Messaging-Anwendung wird Facebook die Chat-Funktion seiner Mobil-App auslaufen lassen und stattdessen auf das andere Programm hinweisen. Darüber hat es erste Anwender in Europa informiert. The Verge gegenüber bestätigte es, dass die Umstellung weltweit erfolgen wird.

Facebook präsentiert Messenger (Screenshot: ZDNet)

Die Chat-Funktion wird der Benachrichtigung zufolge in zwei Wochen aus der App verschwinden. Der Chat-Button bleibt erhalten, startet künftig aber die separate App, falls diese installiert ist. Dies gilt für die iOS-App sowie die Android-Smartphone-App von Facebook, mit Ausnahme von Geräten mit besonders wenig Speicher. Auch unter Windows Phone und auf Tablets bleibt vorerst alles beim Alten. Die zeitschriftenartige Reader-App Facebook Paper behält zudem ihr internes Nachrichtensystem.

Facebook geht bei solchen Erweiterungen seiner wachsenden App-Familie stets entschieden vor. Schon jetzt startet die separate Messaging-App unter iOS, falls sie installiert ist, sobald der Nutzer einen Chat eröffnen möchte. Der einzige Unterschied ist hier letztlich, dass der Download der App nun obligatorisch ist, weil die Haupt-App kein Chatmodul mehr enthält.

Ein blauer Balken ermöglicht in Facebook Messenger für iOS (rechts) die Rückkehr zur Haupt-App (Screenshot: News.com).Ein blauer Balken ermöglicht in Facebook Messenger für iOS (rechts) die Rückkehr zur Haupt-App (Screenshot: News.com).

Unter iOS führt eine blaue Querleiste am oberen Rand innerhalb der Messenger-App zur Haupt-Facebook-Anwendung zurück. Unter Android ist dies noch nicht der Fall, eine Vereinheitlichung dürfte aber geplant sein.

Mit der Umstellung verschwindet außerdem das vergangenes Jahr gleichzeitig mit der Android-Oberfläche Facebook Home eingeführte Feature „Chat Heads“ aus iOS, das alle Chatnachrichten eines Kontakts zusammenführte. „Mit diesen Änderungen wird Chat Heads nicht mehr Teil der Facebook-iOS-App sein“, bestätigte das Unternehmen gegenüber News.com. Unter Android, wo Chat Heads auch auf SMS von Kontakten zugreifen kann, ist aber das Gegenteil der Fall: „Android-Nutzer, die Messenger herunterladen, können Chat Heads möglicherweise erstmals nutzen, da es keine Funktion der Kern-Android-App war“ – sondern nur von Facebook Home.

Download:

[mit Material von Nick Statt, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Facebook, Messenger, Software, Soziale Netze, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Facebook erzwingt Chat per Messenger

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. April 2014 um 18:29 von Iudas Jschias

    „Das ist typisch Facebook. Irgendwo muss doch einfach der Zwang ausgeübt werden …“

    Ich wundere mich nur, dass Judas Ischias das bei Facebook nicht anprangert, bei Apple aber ein komisches ‚Zwangskonstrukt‘ aufbaut, um sich dann darüber aufzuregen.
    Äai, ai, ai – für Facebook Artikel jibt et nüscht? ;-)

    • Am 11. April 2014 um 0:45 von Judas Ischias

      PeerH, wenn Du denkst dass DU für diesen Beitrag von mir bezahlt wirst, hast DU dich aber geschnitten.
      Ausserdem bekommst DU doch sicher genug Geld vom Appel, so viel Knete könnte und wollte ich auch nicht für dermaßen minderwertige Kommentare auch gar nicht bezahlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *