Net Applications: Marktanteil von Windows XP sinkt im März auf 27 Prozent

Das sind fast zwei Prozentpunkte weniger als im Februar. Im Vergleich zu Mai 2013 beträgt das Minus sogar zehn Punkte. Windows 7 sowie Windows 8 und 8.1 verbessern sich im Monatsvergleich um 1,4 beziehungsweise 0,6 Punkte. Im Browsermarkt zieht Chrome an Firefox vorbei.

Net Applications hat im März für das mehr als zwölf Jahre alte Windows XP einen Marktanteil von 27 Prozent ermittelt. Das entspricht einem Rückgang von 2 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat. Damit greift immer noch rund jeder vierte Nutzer weltweit mit Windows XP auf das Internet zu, wenn in der kommenden Woche der Support für das Betriebssystem endet.

Windows XP

Im Juli 2012 hatte Windows XP den Markt mit einem Anteil von 42 Prozent noch dominiert. Ein Jahr später waren es nur noch 37 Prozent. Seitdem schrumpfte die Zahl der XP-Nutzer kontinuierlich – seit Mai 2013 um rund zehn Prozentpunkte.

Windows 7 steigerte den Marktforschern zufolge seinen Anteil im März um 1,4 Punkte auf 48,8 Prozent. Windows 8 und 8.1 legten um 0,6 Punkte auf 11,3 Prozent zu. Alle Windows-Versionen zusammen kamen im vergangenen Monat auf 90,94 Prozent, 0,1 Punkte mehr als im Februar.

Der Anteil von Mac OS X ging um 0,1 Punkte auf 7,57 Prozent zurück. Der Linux-Anteil an dem von Net Applications ausgewerteten Internetverkehr stagnierte bei 1,49 Prozent.

HIGHLIGHT

Windows XP: Support-Ende sorgt teilweise für Panik

Das nahende Ende des XP-Supports sorgt für panikartike Schlagzeilen. Sueddeutsche.de sieht ein "Fest für Hacker" kommen und "Die Welt" sorgt sich um die Sicherheit von Geldautomaten. Ganz so schlimm wird es aber vermutlich gar nicht werden.

Im Browsermarkt verdrängte Chrome mit einem Marktanteil von 17,52 Prozent Firefox vom zweiten Platz hinter Internet Explorer. Der Mozilla-Browser büßte 0,4 Prozentpunkte ein und erreichte nur noch 17,26 Prozent. Damit verlor Firefox seit Mai 2013 3,4 Prozentpunkte, während sich Chrome in diesem Zeitraum um 1,8 Punkte verbesserte. Ob Mozilla mit der in Kürze erscheinenden neuen Oberfläche für seinen Desktop-Browser eine Kehrtwende gelingt, bleibt abzuwarten.

Internet Explorer beendete den März mit einem Anteil von 58 Prozent, was einem Rückgang gegenüber Februar um 0,2 Punkte entspricht. Gegenüber Mai 2013 verbesserte er sich jedoch um zwei Prozentpunkte. Betrachtet man die einzelnen Versionen des Microsoft-Browsers, dann liegt IE 8 mit 21,14 Prozent weiterhin vor IE11 mit 15,71 Prozent, IE9 mit 8,76 Prozent und IE10 mit 7,12 Prozent. IE8 ist vor allem deswegen weiterhin so verbreitet, weil es die neueste IE-Version ist, die unter Windows XP eingesetzt werden kann.

Die Daten von Net Applications berücksichtigen die Besucher von rund 40.000 Websites. Gezählt wird dabei nur ein eindeutiger Besuch pro Seite und Tag. Monatlich fließen so insgesamt rund 160 Millionen Abrufe in die Statistik ein.

Der Marktanteil von Windows XP ist im März um fast zwei Punkte auf 27,7 Prozent geschrumpft (Bild: Net Applications).Der Marktanteil von Windows XP ist im März um fast zwei Punkte auf 27,7 Prozent geschrumpft (Bild: Net Applications).

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows XP? Testen Sie Ihr Wissen über Microsofts erfolgreiches Betriebssystem mit 15 Fragen auf silicon.de!

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, Chrome, Firefox, Google, Internet Explorer, Linux, Mac OS X, Microsoft, Opera, Safari, Windows XP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Net Applications: Marktanteil von Windows XP sinkt im März auf 27 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *