Blackberry aktualisiert Tablet Playbook – wahrscheinlich letztmalig

Das 177 MByte große Update aktualisiert Browser, Bridge und Blackberry World. Auch für Adobe Flash und AIR enthält es Sicherheitsaktualisierungen. Das offizielle Support-Ende von Playbook OS 2.1.x ist "April 2014".

Blackberry hat für sein Tablet Playbook ein Update auf Version 2.1.01917 verfügbar gemacht, das in der vergangenen Nacht auch Nutzer in Deutschland erreichte. Blackberry Empire weist darauf hin, dass es sich um das letzte Update handeln dürfte, da der Support für Playbook OS 2.0.x und 2.1.x nach offiziellen Angaben Ende April 2014 ausläuft.

Blackberry Playbook

Das Update-Paket ist 177 MByte groß. Es bringt keine auf den ersten Blick erkennbaren Modifikationen, verbessert aber nach offiziellen Angaben Adobe Flash Player sowie Adobe AIR sowie die Standard-Apps Browser, Blackberry World für den App-Store-Zugriff und Blackberry Bridge für eine Verbindung zu einem Blackberry-Smartphone.

Nicht enthalten sind neue Funktionen, etwa aus dem Nachfolger des Betriebssystems, Blackberry 10. Einige Nutzer hatten auch auf eine stabilere, zuverlässige Android-Laufzeitumgebung gehofft.

Sowohl Playbook OS als auch Blackberry 10 basieren auf der Plattform von QNX Software Systems, das Blackberry 2010 von Blackberry übernommen hatte. Das Tablet selbst datiert von 2011. Blackberry hatte ein Update auf Blackberry 10 versprochen, musste dieses Versprechen aber angesichts einer fortgesetzten Unternehmenskrise zurücknehmen. Gleichzeitig zog es sich aus dem Tablet-Markt zurück – eine Entscheidung, die wohl jetzt mit dem Ende der Weiterentwicklung vollständig abgewickelt ist.

Andererseits erinnern einige Blackberry-Blogger nun daran, dass das Unternehmen gerade die Herstellung des ebenfalls 2011 eingeführten Smartphone-Modells Blackberry Bold mit Hardware-Tastatur und OS-Version 7 verlängert hat. Man habe dazu mit dem Auftragsfertiger Wistron einen Vertrag abgeschlossen, sagte CEO John Chen vergangene Woche.

Vorerst ist das Playbook immer noch etwa bei Amazon und fünf von Google Shopping gelisteten Anbietern in Deutschland verfügbar. Kunden zahlen etwa 180 Euro – für ein 7-Zoll-Tablet mit 32 GByte und nicht mehr ganz zeitgemäßen 1024 mal 600 Pixeln Auflösung.

Tipp: Was wissen Sie über Blackberry? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Betriebssystem, Blackberry, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Florian Kalenda
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Blackberry aktualisiert Tablet Playbook – wahrscheinlich letztmalig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *