Bericht: iPhone 6 in zwei Größen kommt im September

Der Termin würde dem Zeitplan des letzten Jahres entsprechen. Sharp und Japan Display wurden angeblich mit der Fertigung von zwei Displaygrößen beauftragt: 4,7 und 5,5 Zoll. Zusätzlich liefert auch LG Bildschirme für die neue iPhone-Generation an,

Das iPhone 6 wird erst im September erscheinen – und noch dazu in zwei Größen, nämlich 4,7 und 5,5 Zoll. Das will die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei von Bildschirm-Zulieferern erfahren haben. Das aktuelle iPhone 5S kommt mit 4 Zoll Displaydiagonale.

Fotomontage eines iPhone-Modells ohne Seitenrand (Bild: Ciccarese Design)Fotomontage eines iPhone-Modells ohne Seitenrand (Bild: Ciccarese Design)

Die Bildschirme stellen demnach Sharp in seiner Fabrik Kameyama und Japan Display in Mobara sowie an weiteren Standorten her. Die Massenfertigung der Bildschirme beginnt laut Nikkei im nächsten Quartal, also zwischen April und Juni. Neben den beiden japanischen Firmen zählt aber auch LG zu Apples Displayzulieferern.

Zusätzlich macht Nikkei noch die Angabe, die Bildschirmauflösung werde „bedeutend höher“ als beim iPhone 5S sein, ohne einen Wert zu nennen. Dieses verfügt über 1136 mal 640 Pixel (326 ppi Dichte), wie auch das iPhone 5 und das 5C. Schon früher hatte es Gerüchte gegeben, das iPhone 6 werde eine Pixeldichte von 389 ppi aufweisen.

Neben Nikkei hat Digitimes ein neues Gerücht zur kommenden iPhone-Generation veröffentlicht: Es berichtet, bei Akku-Herstellern in Taiwan seien Aufträge dafür eingegangen. Schon am Montag hatte Analyst Steve Milunovich von UBS informiert, das Gerät werde wahrscheinlich im August oder September erscheinen – und nicht schon im Juni, wie manche glaubten. Ihm zufolge ist die Bildschirmgröße 4,7 Zoll „sicher“, während das größere Modell mit 5,5 Zoll „vielleicht erscheint, vielleicht aber auch nicht“.

Die Generation 2013 seiner Smartphones – iPhone 5S und iPhone 5C – hatte Apple Anfang September vorgestellt und zehn Tage später mit dem Verkauf begonnen. Generation 2014 werden laut der Agentur Reuters die Firmen Foxconn und Pegatron ab dem nächsten Quartal zusammenbauen.

[mit Material von Brooke Crothers, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Displays, Japan Display, LG Electronics, Sharp, Smartphone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

10 Kommentare zu Bericht: iPhone 6 in zwei Größen kommt im September

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. März 2014 um 12:30 von Judas Ischias

    Wenn die Grössenangaben wirklich stimmen sollten, dann wird Apple aber einen reissenden Absatz, egal welche Größe, an Geräten haben.
    Ich kenne etliche Leute, die würden mit Kusshand ein grösseres iPhone kaufen.
    Und bevor hier wieder die „Hellseher und Interpretateure“ ihren Auftritt haben, da ist nix provokativ gemeint!

    • Am 28. März 2014 um 13:06 von punisher

      Aber das ist viel zu schwer zu bedienen. Ein Daumen reicht da nicht und es ist eine uninteressante Größe ;)
      Ist nicht provokativ gemeint =)

      • Am 28. März 2014 um 15:26 von Ganz großes Fragezeichen

        Und ich wäre bei einem iPhone mit 5,5 Display oder etwas größer auch wieder dabei. Echt….

        • Am 28. März 2014 um 17:21 von Hi, hi...

          …tja, ich wäre mit diesen Größen endgültig raus!

          • Am 28. März 2014 um 18:24 von Judas Ischias

            Gibt ja mindestens 4 Jahre Updates, da wärest Du erstmal auf der „sicheren Seite“.;)
            Vielleicht gibt’s bis dahin wieder mal ein kleines Äpfelchen?:)

  • Am 28. März 2014 um 14:42 von Jason

    Ein iPhone mit 4,7″ wäre ein absolut perfekter Nachfolger für mein Nexus 4. Kleiner ist zu klein und alles über 5 Zoll finde ich unhandlich. Meiner Meinung nach war Juni als release nie realistisch. Bringt das Ding und Ihr habt einen neuen Kunden.

  • Am 28. März 2014 um 17:26 von Judas Ischias

    @Punisher,
    das Gerät mit 4 Zoll ist schon zu groß für meinen Daumen, da der Zurückpfeil sich oben in der linken Ecke befindet. Eine durchgehende Einhandbedienung ist nämlich so überhaupt nicht möglich! Deswegen habe ich auch nie DIESES Argument verstanden.
    Wenn jemand aus anderen Gründen ein kleineres iPhone bevorzugt, das ist mir verständlich.
    Aber vielleicht haben die Appler ja generell längere Daumen? Ist provokativ gemeint.;)

    • Am 28. März 2014 um 18:15 von punisher

      Provoziere dich nicht immer gleich =)

    • Am 28. März 2014 um 19:50 von Ludger

      Also ich komme bei dem 4″ Bildschirm mit dem Daumen gut in alle Ecken. Bei 4,7″ würde es ziemlich schwierig ohne die Hand zu verrenken. Das würde nur funktionieren, wenn das Gerät selbst nicht wirklich größer wird, durch Verkleinerung der Ränder. Bei den meisten Frauen könnte es aber tatsächlich schon bei 4″ schwierig werden.
      Ich hoffe also, dass Apple den 4″ Bildschirm optional erhält, oder bei 4,7″ wirklich den Rand stark verkleinert. Wenn ich das iPhone nicht mehr mit einer Hand bedienen kann, würde ich das als starke Einschränkung wahrnehmen.
      Ein mögliches 5+“ Gerät sollte wenn überhaupt als separate Kategorie zur 2-Handbedienung angeboten werden. Für mich ist das nichts halbes und nichts ganzes. Zum lesen und Filme gucken nutze ich lieber gleich ein iPad.

  • Am 28. März 2014 um 19:33 von Veräppler

    Leute, merkt ihr was. Ausser bei dem bedauernswerten Hi, Hi, herrscht hier stille bis verhaltene Freude über die Nachricht von den „großen“ iPhones. Da knallen bei etlichen Leuten bestimmt die Korken ihrer Schampuspullen.:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *