Nokia bringt Windows-RT-Tablet Lumia 2520 im April nach Deutschland

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 599 Euro. Damit ist das Nokia-Modell bei gleicher Speicherausstattung 170 Euro teurer als Microsofts Surface 2. Dafür bietet es eine schnellere CPU, einen MicroSD-Slot, LTE, eine bessere Rückkamera und eine deutlich längere Akkulaufzeit.

Nokia hat den deutschen Starttermin für sein im Oktober vorgestelltes Windows-RT-Tablet Lumia 2520 bekannt gegeben. Das 10,1-Zoll-Gerät wird hierzulande ab dem 10. April in den Farben Schwarz (mit matter Oberfläche) und Rot (mit glänzender Oberfläche) erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 599 Euro. Damit kostet es 170 Euro mehr als Microsofts eigenes Tablet Surface 2, das im Onlineshop aktuell allerdings nicht vorrätig ist.

Beide Geräte nutzen Windows RT 8.1 als Betriebssystem, sodass sich keine klassischen Windows-Anwendungen ausführen lassen. Stattdessen müssen Nutzer auf Apps zurückgreifen, die für die ARM-Architektur geschrieben wurden. Microsoft Office 2013 RT samt Outlook sowie Nokias Kartendienst HERE Maps sind bereits vorinstalliert.

Das Lumia 2520 ist Nokias erstes Windows-Tablet (Bild: Nokia).Das Lumia 2520 ist Nokias erstes Windows-Tablet (Bild: Nokia).

Das IPS-Display des Lumia 2520 löst 1920 mal 1080 Bildpunkte auf und wird von einer Scheibe aus Gorilla Glas 2 geschützt. Der Bildschirm des Surface 2 bietet bei gleicher Auflösung eine Diagonale von 10,6 Zoll. Statt wie Microsoft Nvidias 1,7 GHz schnelle Tegra-4-CPU zu verwenden, verbaut Nokia in seinem Tablet Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800 mit 2,2 GHz Takt.

Wie das Surface 2 verfügt auch das Lumia 2520 über 2 GByte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist 32 GByte groß. Ein Modell mit 64 GByte gibt es anders als beim Microsoft-Tablet nicht. Dafür integriert Nokia einen MicroSD-Kartenleser, der eine Erweiterung des internen Speichers um 32 GByte erlaubt.

An Verbindungsoptionen stellt das Nokia-Tablet WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC und LTE (bis 150 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream) bereit. Außerdem besitzt es neben einem 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss, eine Micro-HDMI-Schnittstelle und einen Micro-USB-3.0-Port. Die rückseitige Kamera mit Zeiss-Optik und F1.9-Blende löst 6,7 Megapixel auf. Für Videotelefonie gibt es zusätzlich eine 1,2-Megapixel-HD-Webcam in der Front.

Die weitere Ausstattung umfasst A-GPS oder Glonass, nach vorne gerichtete Stereolautsprecher und einen fest verbauten Akku mit 8120 mAh Kapazität, der sich in 60 Minuten bis zu 80 Prozent aufladen lassen soll. Die Laufzeit gibt Nokia mit bis zu 25 Tagen Standby an. Damit übertrifft das Lumia 2520 das Surface 2 um 10 Tage.

Mit Maßen von 26,7 mal 16,8 mal 0,89 Zentimetern und einem Gewicht von 615 Gramm ist das Nokia-Tablet etwas kleiner und leichter als das Microsoft-Modell. Letzteres misst 27,5 mal 17,3 mal 0,89 Zentimeter und wiegt 680 Gramm.

Ebenso wie Microsoft bietet Nokia als Zubehör eine Anstecktastatur für sein Tablet an. Das 149 Euro teure „Nokia Power Keyboard“ bietet eine Volltastatur mit Touchpad und dient gleichzeitig als Schutzhülle, die das komplette Gerät umschließt. Dank eines separaten Akkus verlängert es die Laufzeit des Lumia 2520 um bis zu fünf Stunden. Zusätzlich stellt es zum Anschluss von Peripheriegeräten zwei USB-Ports bereit. Allerdings ist es etwas dicker als Microsofts Touch oder Type Cover für das Surface 2. Das Power Keyboard soll ab Mai erhältlich sein.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Nokia, Surface, Tablet, Windows RT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Nokia bringt Windows-RT-Tablet Lumia 2520 im April nach Deutschland

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. März 2014 um 18:55 von Nicole Thomas

    Ich stimme euerem Artikel zu 99 zu. H

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *