SAP führt neue Nutzungs- und Preismodelle für HANA ein

Sie sollen den Zugang erleichtern. Kunden können künftig zwischen SAP HANA AppServices, SAP HANA DBServices und SAP HANA Infrastructure Services wählen. Im neu eröffneten Online-Store SAP HANA Marketplace stehen die Angebote zum Testen und Kaufen bereit.

SAP hat auf einer Pressekonferenz im kalifornischen Palo Alto sein erweitertes Cloud-Angebot angekündigt. Die Plattform SAP HANA bietet die lange erwartete Möglichkeit, über die Cloud und mit vereinfachten Preisoptionen auf die In-Memory-Datenbank HANA zuzugreifen. „Wir vereinfachen heute den Zugang und vergrößern die Marktreichweite für die bahnbrechende Plattform SAP HANA“, sagte Vishal Sikka, als Vorstandsmitglied verantwortlich für Produkte und Innovation.

„Wir haben HANA entbündelt“, sagte Sikka. „Sie müssen nicht mehr alles kaufen, sondern können einfach zusätzliche Services erwerben.“ Die Kunden der Cloud-Plattform können zwischen drei Angeboten wählen: SAP HANA AppServices, SAP HANA DBServices und SAP HANA Infrastructure Services.

Der neu eröffnete SAP HANA Marketplace (Screenshot: ZDNet.de)Der neu eröffnete SAP HANA Marketplace (Screenshot: ZDNet.de)

Die Reichweite seiner Plattform hofft der Anbieter zu vergrößern, indem er den Einstieg über einen Basispreis sowie zusätzlich wählbare Optionen erleichtert. Über ein Nutzungsmodell sollen die Kunden durchgängige Anwendungsszenarien implementieren oder entsprechend ihrem Bedarf Optionen wie Predictive Analytics, Verarbeitung von Geodaten oder Planung hinzubuchen können.

Mit einem PaaS-Angebot (Platform-as-a-Service) bietet SAP eine Infrastruktur auf Grundlage seiner In-Memory-Technik sowie Datenbank- und Anwendungsservices. Mit ihr können Start-ups, unabhängige Softwarehersteller und Kunden neue datengesteuerte Anwendungen in der Cloud entwickeln. Sikka führte 1237 Start-ups in 57 Ländern an, die bereits an Produkten auf HANA arbeiten.

Den Kauf vereinfachen soll der neu eröffnete SAP HANA Marketplace. In diesem Online-Store bietet SAP Speicherzuteilungen zwischen 128 GByte und 1 TByte zum Testen oder Kaufen an. Hier warten außerdem Anwendungen auf Basis von SAP HANA auf Kunden. SAP-Fiori-Apps und Angebote von Start-ups sowie unabhängigen Entwicklern sind dort ebenfalls verfügbar.

Als richtungsweisende Innovation jenseits von Enterprise-Anwendungen stellte Cheftechnologe Vishal Sikka den SAP Genomic Analyzer heraus, der eine personalisierte Medizin in Echtzeit erlaube. Mit dieser neuen Anwendung auf Basis von SAP HANA könnten Forscher und Kliniker in Echtzeit wesentliche Erkenntnisse aus Genomdaten gewinnen. Eine Analyse von Daten in Minuten statt Tagen soll helfen, die individuelle Behandlung von Patienten mit Krankheiten wie Typ-2-Diabetes zu verbessern.

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Wie groß ist Ihr Wissen über Big Data? Machen Sie den Test mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Big Data, Business-Software, Cloud-Computing, SAP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP führt neue Nutzungs- und Preismodelle für HANA ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *