MWC: Panasonic zeigt Ruggedized-Tablet mit 5-Zoll-Display

Optisch und von den technischen Daten erinnert das Toughpad FZ-X1 eher an ein - sehr klobiges - Smartphone. An Bord sind eine Snapdragon-600-CPU, 2 GByte RAM, 32 GByte Storage, LTE und eine 8-Megapixel-Kamera. Als Betriebssystem dient wahlweise Android 4.2.2 oder Windows Embedded 8 Handheld.

Panasonic hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein weiteres Modell seiner Toughpad-Reihe vorgestellt, die Fully-Ruggedized-Geräte für den professionellen Einsatz umfasst. Angesichts seiner Spezifikationen würde man das 5-Zoll-Toughpad FZ-X1 als – ziemlich klobiges – Smartphone einstufen, der Hersteller besteht allerdings darauf, dass es sich in erster Linie um ein Tablet handelt.

Dank seines extrem robusten Gehäuses soll das Toughpad FZ-X1 Stürze aus bis zu drei Metern unbeschadet überstehen. Zudem hält es Panasonic zufolge einen 30-minütigen Tauchgang in einer Tiefe von bis zu 1,5 Metern aus, ohne Schaden zu nehmen.

Das 5-Zoll-Toughpad FZ-X1 wird wahlweise mit Android 4.2.2 oder Windows Embedded 8 Handheld erhältlich sein (Bild: Aloysius Low/CNET).Das 5-Zoll-Toughpad FZ-X1 wird wahlweise mit Android 4.2.2 (links) oder Windows Embedded 8 Handheld erhältlich sein (Bild: Aloysius Low/CNET).

Angetrieben wird die Neuvorstellung von Qualcomms 1,7 GHz schneller Quad-Core-CPU Snapdragon 600. Ihr stehen 2 GByte RAM und 32 GByte interner Speicher zur Seite. Zur weiteren Ausstattung zählen LTE, eine rückseitige 8-Megapixel-Kamera und ein Hot-Swap-fähiger 6200-mAh-Akku. Letzterer lässt sich im laufenden Betrieb auswechseln, ohne dass das Gerät anschließend neu gebootet werden muss.

Unter dem 5-Zoll-Display sitzen drei Hardware-Tasten, mit denen sich etwa der Bildschirm dimmen oder das Einstellungsmenü aufrufen lässt. Außerdem sitzt in dem robusten Gehäuse ein Barcode-Scanner der zugleich als Taschenlampe dient. Damit lässt sich das Toughpad FZ-X1 beispielsweise zur Warenerfassung in Lagerhäusern einsetzten.

Panasonic stattet das Ruggedized-Tablet wahlweise mit Android 4.2.2, inklusive einige Anpassungen, oder mit Windows Embedded 8 Handheld aus. Bei letzterem handelt es sich um eine für den Unternehmenseinsatz optimierte Version von Windows Phone 8.

Panasonic will das Toughpad FZ-X1 im August in seinem Heimatmarkt Japan auf den Markt bringen. Den Preis gibt es mit 130.000 Yen an, was umgerechnet rund 1270 Dollar oder 925 Euro entspricht.

Damit ist das 5-Zoll-Modell deutlich günstiger als das im Januar auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentierte 7-Zoll-Toughpad FZ-M1. Für das ebenfalls vor Umwelteinflüssen geschütze Windows-Tablet verlangt Panasonic knapp 2100 Dollar.

[mit Material von Aloysius Low, CNET.com]

Tipp: Was wissen Sie über den Mobile World Congress? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, MWC, Panasonic, Tablet, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu MWC: Panasonic zeigt Ruggedized-Tablet mit 5-Zoll-Display

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. Februar 2014 um 22:32 von Judas Ischias

    Ist Tachenlampe ein neues Gimmick, oder fehlt das s?:-)

    • Am 26. Februar 2014 um 22:48 von Björn Greif

      Letzteres! Jetzt ist s drin ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *