MWC: Sony präsentiert Nachfolger seines Xperia Tablet Z

Wie beim Smartphone Xperia Z2 hat Sony Hardware und Android-Betriebssystem aktualisiert. Als CPU dient nun ein 2,3 GHz schneller Snapdragon 801, dem jetzt 3 statt 2 GByte RAM zur Seite stehen. Außerdem wurde das wasserdichte Tablet etwas verschlankt.

Neben den wasserdichten Android-Smartphones Xperia Z2 und M2 hat Sony auf dem Mobile World Congress in Barcelona wie erwartet auch den Nachfolger seines rund ein Jahr alten Android-Tablets Xperia Tablet Z vorgestellt. Wie das Xperia Z2 kommt das Xperia Tablet Z2 ebenso mit aktualisierter Hardware und neuer Android-Version. Mit einer Bauhöhe von 6,4 Millimetern ist es nochmals etwas schlanker als der 6,9 Millimeter dicke Vorgänger.

Am Display ändert sich auf den ersten Blick nichts. Es ist wie bisher 10,1 Zoll groß und bietet eine Full-HD+-Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln. Allerdings kommt nun Sonys mittlerweile zum Standard gewordenes Triluminos-Panel zum Einsatz, das in Kombination mit dem X-Reality-Bildprozessor für eine optimierte Farbwiedergabe sorgen soll. Geschützt wird die Anzeige wie bisher durch eine Scheibe aus kratzfestem Mineralglas.

Das Xperia Tablet Z2 kommt gegenüber dem Vorgänger mit stärkerer CPU, mehr Arbeitsspeicher und dünnerem Gehäuse (Bild: Andrew Hoyle/CNET).Das Xperia Tablet Z2 kommt gegenüber dem Vorgänger mit stärkerer CPU, mehr Arbeitsspeicher und dünnerem Gehäuse (Bild: Andrew Hoyle/CNET).

Unter der Haube des Xperia Tablet Z2 stecken weitere Neuerungen. Statt Qualcomms 1,5 GHz schneller Quad-Core-Prozessor Snapdragon S4 Pro verbaut Sony den deutlich leistungsfähigeren Snapdragon 801, dessen vier Kerne mit 2,3 GHz takten. Ihm zur Seite stehen nun 3 statt 2 GByte RAM. In Verbindung mit der integrierten Adreno-330-Grafikeinheit dürfte das Hardware-Upgrade beispielsweise bei Spielen einen spürbaren Leistungsschub bringen.

Die Größe des internen Flash-Speichers gibt Sony mit nur 16 GByte an. Es ist allerdings anzunehmen, dass es wie im letzten Jahr auch wieder eine 32-GByte-Version des Sony-Xperia-Tablets geben wird. Die Speicherkapazität ließe sich bei Bedarf dank eines MicroSD-Kartenslots aber auch wieder um bis zu 64 GByte erweitern. Für Foto- und Full-HD-Videoaufnahmen stehen wie bisher eine 8,1-Megapixel-Kamera mit Exmor-R-Sensor und eine 2-Megapixel-Webcam zur Verfügung. Die Akkukapazität von 6000 mAh ist ebenfalls unverändert.

Die Kommunikationsmöglichkeiten sind identisch mit dem neuen Smartphone-Flaggschiff Xperia Z2. Neben WLAN nach IEEE 802.11ac bietet das Xperia Tablet Z2 LTE (Cat 4), UMTS samt Datenturbo HSPA+, Bluetooth 4.0, NFC, MHL 3.0 (4K-Ausgabe) und DLNA. Zur Ausstattung gehören auch USB 2.0, A-GPS, Glonass, ein UKW-Radio und Support für Sonys Fitness-Zubehör (ANT+).

Als Betriebssystem ist Googles aktuelle OS-Version Android 4.4.2 KitKat vorinstalliert. Der Vorgänger wurde mit Android 4.1 ausgeliefert, hat mittlerweile aber auch schon ein Update auf Android 4.3 erhalten. Die Aktualisierung auf KitKat soll im März erfolgen. Als weitere Neuheit hebt Sony den Support von S-Force-Surround-Sound samt digitaler Geräuschunterdrückung hervor.

Das Xperia Tablet Z ist im Vergleich zum Vorgänger nicht nur 0,5 Millimeter dünner, sondern auch deutlich leichter. Statt 495 Gramm wiegt es nur 439 Gramm. Das Gehäuse ist nach wie vor nach IP55/IP57-Zertifizierung vor Staub und Wasser geschützt. Bei einer Tiefe von bis zu einem Meter soll das Tablet 30 Minuten unter Wasser unbeschadet überstehen.

Das Xperia Tablet Z2 wird voraussichtlich im zweiten Quartal in den Farben Schwarz und Weiß in den Handel kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 649 Euro. Die LTE-Variante des Vogängers kostete zum Marktstart in Deutschland 639 Euro. Als Zubehör bietet Sony für sein Android-Tablet die Dockingstation DK39 (UVP 35 Euro), die Bluetooth-Tastatur mit Cover-Stand BKC50 (UVP: 119 Euro) und das wasserfeste Bluetooth-Headset BRH10 samt Fernbedienung für 79 Euro UVP an.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, MWC, Sony, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: Sony präsentiert Nachfolger seines Xperia Tablet Z

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *