BBM-Update bringt VoIP-Anrufe auf Android und iOS

Die lang angekündigte Version 2.0 ist ab sofort verfügbar. Sie führt neben BBM Voice auch BBM Channels genannte Diskussionsforen und Geolokalisierung mit Glympse ein. BBM Groups können nun bis zu 50 Personen umfassen. Außerdem unterstützt BBM erstmals Dropbox.

Blackberry hat Blackberry Messenger für Android und iOS erneut aktualisiert. Die lang angekündigte Version 2.0 bringt die an Twitter erinnernden Feeds BBM Channels mit, aber auch einen Lokalisierungsdienst, Dropbox-Integration und die BBM Voice genannte Möglichkeit, übers Internet kostenlos zu telefonieren.

bbm-2-0-ios-android

Die Funktionen waren unter Blackberry 10 schon verfügbar, jetzt gibt es sie erstmals auch auf anderen Betriebssystemen. Weil sich die Integration offenbar länger als erwartet hinzog, hatte Blackberry in der vergangenen Woche noch ein Release 1.0.6.157 zwischengeschoben, das die für Einsteiger wichtige Funktion „Freunde finden“ mitbrachte.

BBM Channels widmen sich bestimmten Themen oder Marken. Jeder kann sie anlegen und darin wie in einem Forum diskutieren oder einen Live-Chat planen. Dabei sind öffentliche Gruppen, nur auf Einladung verfügbare und Kompromisse möglich. Für Blackberry sind sie auch ein wichtiges Werkzeug zur Monetarisierung des kostenlosen BBM-Angebots, können doch Firmen BBM Channels zu ihren Produkten anlegen, mit Kunden interagieren und Statistiken zur Nutzung einsehen.

BBM Groups wurden mit BBM 2.0 erweitert. Anwender können nun bis zu 50 Kontakten gleichzeitig Listen, Bilder oder Termine zukommen lassen.

Durch die Dropbox-Integration lassen sich Dokumente im Cloud-Postfach nun direkt verschicken, ohne sie zuerst selbst aufs Smartphone zu laden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eingehende Medien zu Dropbox zu verschieben.

Als Standortdienst hat Blackberry Glympse integriert. Nutzer können dort ihren Standort für Kontakte freigeben, um ein Treffen zu erleichtern. Dabei läuft ein Timer – spätestens nach vier Stunden wird der Standort wieder zur Privatinformation.

Für Blackberry OS 5 und höher (aber vor BB10) erfolgen die Aktualisierungen bis auf Glympse und Dropbox ebenfalls. In Google Play steht BBM Version 2.0.0.13 für Android 4.0 und höher bereit. Version 2.0.0.31 im Apple App Store erfordert iOS 6 oder höher.

Der für Blackberry Messenger zuständige Vizepräsident Andrew Bocking hat das Unternehmen diese Woche auf eigenen Wunsch verlassen. Er galt eigentlich als Manager, der sich gut in die von Interims-CEO John Chen ausgegebene Strategie einfügen könnte. Die Leitung der BBM-Sparte, die als solches erhalten bleiben wird, übernimmt John Sims, der bisher für Global Enterprise Solutions zuständig war.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Was wissen Sie über Blackberry? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Blackberry, Messenger, Software, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu BBM-Update bringt VoIP-Anrufe auf Android und iOS

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Februar 2014 um 10:33 von TJ

    Für so ein aussagekräftiges texten wie: ,,Hey, was geht ab! – Nichts Neues! – Bei mir auch nicht!’’ ist sicherlich Whatsapp die richtige Plattform; auch kleine Videos mit so feinen hüpfenden Männchen kommen immer gut an und peppen ein Meeting so richtig auf!
    Benutzt man ein Chatprogramm aber dafür, um sich nicht nur die lange Weile zu vertreiben, oder nur mal neugierig gerade sehen, wer online ist um ihn anschließend ordentlich vollzutexten……
    …..dann nutzt man ein Messenger wie BBM, um die wirklich wichtigen Dinge sicher durch das Netz zu schicken!

    Entgegen aller ,,Vieltipper’’ auf ihren Multimedia und Spielehandys ist nun endlich der BBM für alle Betriebssysteme (Android ab 4.0 und iOS) optimal erweitert worden.

    Alle möglichen Funktionen wurden nun nachgerüstet, so ist nun Qualität und Funktionalität in jeder Hinsicht überlegen, Whatsapp und andere namenlose Dienste können endlich abgeschaltet werden!
    (So nebenbei ist BBM auch grenzenlos kostenlos)
    Textnachrichten, Daten, Bilder, Videos und kostenlose Telefonie mit atemberaubender Geschwindigkeit und beeindruckender Qualität sicher und komfortabel mit dem BBM 2.0 versenden.
    Sicher wird es nicht das Ende von Whatsapp bedeuten, da zu viele dieser fragwürdigen und unsichere Datenkrake ,,vertrauen’’ und sich nicht immer die Qualität durchsetzt, aber viele, sehr viele schätzen nach den heutigen Medienblogs doch ihre Privatsphäre.
    Ich hoffe, so einige werden wachgerüttelt und überdenken, wem sie ihre Daten anvertrauen und vor allem wem sie Daten ihrer Kontakte ohne dessen Zustimmung an Dritte weitergeben und eine unbefugte Aneignung der gespeicherten Kontaktdaten von Whatsapp-Servern mitzulassen!

    Blackberry is a tool, not a toy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *