Bericht: Apple stellt bald Produktion des iPad 2 ein

Nach knapp drei Jahren auf dem Markt ist für das Tablet laut Quellen von AppleInsider "in naher Zukunft" Schluss. Nach Wunsch von Apple sollen Kunden stattdessen zu den aktuelleren und leistungsfähigeren Modellen iPad Air und iPad Mini greifen. Diese sind mindestens 100 respektive 10 Euro teurer.

Nach knapp drei Jahren im Verkauf will Apple angeblich die zweite Generation seines iPad auslaufen lassen. Wie AppleInsider unter Berufung auf „mit Apples Plänen vertraute Quellen“ berichtet, wird die Produktion des Tablets in naher Zukunft eingestellt, um Kunden zum Kauf eines aktuelleren und leistungsfähigeren Modells – also des iPad Air und iPad Mini – zu bewegen.

Apple iPad 2

Das iPad 2 war im März 2011 auf den Markt gekommen und direkt erfolgreich. Ein Jahr später brachte Apple die dritte Generation heraus, die im Gegensatz zum Vorgänger über das hochauflösende Retina-Display verfügte. Das iPad 2 bot es aber weiterhin an, zu einem reduzierten Preis von 399 Dollar beziehungsweise Euro.

Selbst nach dem Start zweier weiterer Hardware-Revisionen – zuletzt der als iPad Air bezeichneten fünften Generation im vergangenen Herbst – blieb das iPad 2 überraschend im Programm. Heute ist die Wi-Fi-Version mit 16 GByte Speicher für 379 Euro zu haben. Das UMTS-Modell kostet 499 Euro. Für die entsprechenden Ausführungen des aktuellen iPad Air verlangt Apple jeweils 100 Euro mehr. Das zusammen mit dem iPad Air vorgestellte iPad Mini mit Retina-Display gibt es für je 10 Euro Aufpreis. An ihm schätzen Kunden vor allem den kleineren Formfaktor und das im Vergleich zum iPad 2 höher auflösende Display.

Die Meldung zum nahenden Produktionsstopp des iPad 2 scheint eine Vorhersage des KGI-Securities-Analysten Ming-Chi Kuo vom vergangenen November zu stützen. Er hatte damals erklärt, Apple werde im aktuellen Quartal nur 300.000 Einheiten des iPad 2 ausliefern, was für ihn auf ein baldiges Ende des Produktlebenszyklus hindeutete.

Nach drei Jahren auf dem Markt ist jedoch festzuhalten, dass das iPad ein enormer Erfolg für Apple war. Einer im Oktober 2013 veröffentlichten Untersuchung von Localytics Data zufolge nutzten zu diesem Zeitpunkt noch 38 Prozent ein iPad 2. Damit war es vor dem Start des iPad Air und iPad Mini Retina mit großem Abstand das beliebteste Apple-Tablet.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Tablet, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Bericht: Apple stellt bald Produktion des iPad 2 ein

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Februar 2014 um 1:41 von Horst Schmitt

    in dem Maße wie iPad fortschreitet stirbt Android ? – oder ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *