Lufthansa ermöglicht Handynutzung auf Langstreckenflügen

Lufthansa hat seine technischen Vorbereitungen für die Nutzung von Mobiltelefonen während Flügen abgeschlossen: In Kürze wird auf Flügen von Frankfurt und München nach Nordamerika und dem Mittleren Osten der Einsatz von Handys für SMS-Versand und Datenübertragung möglich sein. Telefonate bleiben verboten. Außerdem müssen die Geräte auf stumm geschaltet werden, woran das Bordpersonal erinnern wird.

Lufthansa-Airbus (Bild: Adrian Pingstone, Public Domain)

Die ersten acht Maschinen der Gesellschaft wurden schon mit der Technik ausgestattet, weitere Langstreckenflugzeuge sollen folgen. Für die Nutzung fallen Roaminggebühren an. Vermutlich dürfen Handys – wie bei anderen Fluglinien üblich – erst ab einer bestimmten Flughöhe eingeschaltet werden; für Start und Landung müssen sie üblicherweise deaktiviert werden, was einige Experten aber für übertrieben halten.

Als technischer Partner dient Lufthansa Aeromobile, das wiederum 240 national agierende Funknetzpartner vorweisen kann. In Deutschland sind dies alle vier Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2, in den USA AT&T und Verizon sowie in Großbritannien Vodafone, EE und Three.

Die Einführung der Mobilfunkunterstützung hatte die Lufthansa lange geplant, dabei aber auch stets betont, beim Gesprächsverbot bleiben zu wollen. Telefonate sind auf Lufthansa-Flügen weiterhin nur mit fest installierten Satellitentelefonen möglich. Daneben gibt es seit 2004 die Möglichkeit, per WLAN auf eine Satelliten-Datenverbindung zuzugreifen. Ursprünglich setzte Lufthansa auf das Angebot Connexion von Boeing, inzwischen gibt es stattdessen Lufthansa FlyNet.

[mit Material von Jo Best, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit der europäischen Technologie-Geschichte aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Lufthansa ermöglicht Handynutzung auf Langstreckenflügen

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *