Auch Amazon.de meldet Rekord-Weihnachten

Spitzenbestelltag war in Deutschland der 15. Dezember mit 4,6 Millionen Artikeln - mehr als 53 pro Sekunde. Sonys neue Konsole Playstation 4 belegte Rang 3 und 4 der Kategorie "Games" - vor den Spieletiteln "Just Dance 2014" und "FIFA 2014". Das meistgekaufte Album kam von Robbie Williams.

Amazon Deutschland hat die am 27. Dezember vorgelegten Zahlen seiner US-Mutter um Angaben zum Weihnachtsgeschäft in Deutschland ergänzt. Spitzenbestelltag war demnach in Deutschland der 15. Dezember mit 4,6 Millionen Artikeln – mehr als 53 pro Sekunde.

Einen neuen Rekord meldet die Pressemitteilung übrigens explizit nur weltweit. Auf Nachfrage durch ZDNet, ob auch in Deutschland ein Rekord erzielt worden sei, folgte nur eine Bitte um Verständnis, dass man dazu keine Angaben machen könne.

amazon-iconWährend Amazon.com Erfolge mit der Abo-Mitgliedschaft Prime betont hatte, weist Amazon.de speziell auf seinen Evening-Express-Service hin. Dadurch konnten ihm zufolge Kunden in über 20 deutschen Städten am 24. Dezember bis 6 Uhr morgens bestellen, um ihre Geschenke bis 16 Uhr zu erhalten.

Als Kuriosa nennt Amazon typische geschlechterspezifische Geschenke. So hätten zum einen Aftershaves für Männer Parfums für Damen unter dem Weihnachtsbaum verdrängt. Bei dem Händler wurden in dieser Weihnachtssaison fast doppelt so viele Aftershaves wie Parfums bestellt. Auch Rasierer für Herren sind als Weihnachtsgeschenk beliebter als beispielsweise Epilatoren für Damen: Rasierer wurden dreimal so häufig bestellt. Zum anderen seien im Weihnachtsgeschäft Halsketten (Herren und Damen) nahezu dreißigmal häufiger bestellt worden als Krawatten.

Amazon.de nannte auch einige Spitzentitel bestimmter Produktkategorien. Beliebtestes Buch war demnach „Gregs Tagebuch 8 – Echt übel“ von Jeff Kinney. Den Spitzenplatz in Musik belegte Robbie Williams mit „Swings Both Ways“ vor der Anthologie „Bravo the Hits 2013“.

Im Filmbereich waren Actionfime bei Amazon.de erstmals beliebter als Komödien. Nach Titel lag in „DVD und Blu-ray“ der Film „Ich – einfach unverbesserlich 2“ (Originaltitel „Despicable Me 2“) vorn, vor „Ostwind“ und „The Big Bang Theory – Die komplette sechste Staffel“. Im Spielebereich positionierte sich „Just Dance 2014“ vor „FIFA 2014“, an Rang 3 (und an 4 in Form eines Bundles) aber auch schon Sonys neue Konsole Playstation 4. In die Wertung flossen jeweils Verkäufe zwischen 1. November und 18. Dezember ein – mit oder ohne Geschenkverpackung.

Themenseiten: Amazon, E-Commerce, Marktforschung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Amazon.de meldet Rekord-Weihnachten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *