Beta von iOS 7.1 deutet auf kommende PKW-Integration hin

In der an registrierte Entwickler ausgelieferten Betaversion 2 von iOS 7.1 findet sich der bislang deutlichste Hinweis darauf, dass Apple intensiv an der angekündigten Integration in die Infotainmentsysteme von Fahrzeugen arbeitet und das Feature schon bald bereitstellen will. Die Einstellungen enthalten eine Option, um die Darstellung auf dem „Fahrzeugdisplay“ zu erlauben oder zu unterbinden. Wie 9to5Mac von mehreren Quellen erfuhr, enthielt auch schon die Beta 1 eine zunehmende Anzahl von Hinweisen auf „iOS im Auto“.

„Bald verfügbar“ heißt es dazu auch auf einer Informationsseite Apples zu den Neuerungen von iOS 7, das mit dem kommenden Feature den „besten Beifahrer“ verspricht. „iOS im Auto“ soll das iOS-Gerät einschließlich des „iOS-Gefühls“ in das Armaturenbrett des Fahrzeugs integrieren: „Wenn ein Fahrzeug ‚iOS im Auto‘ bietet, kannst du das iPhone 5 anschließen und über die Bildschirmanzeige und Steuerung im Auto oder über Siri Eyes Free interagieren.“ So könne man einfach und sicher telefonieren, die Musik steuern, Nachrichten senden und empfangen, Wegbeschreibungen abrufen und mehr. Das iPhone kümmere sich um all diese Bedürfnisse, der Fahrer konzentriere sich auf die Straße.

iOS übernimmt das Display im Armaturenbrett (Bild: Apple).iOS übernimmt das Display im Armaturenbrett (Bild: Apple).

Textnachrichten beispielsweise sollen direkt auf dem Infotainment-Display im Auto erscheinen. Der intelligente Assistent Siri könnte sie vorlesen und über die Lautsprecher im Auto ertönen lassen – und anschließend eine diktierte Antwort verarbeiten. Die Karten-App soll den Weg zur einer angegebenen Adresse zeigen oder einfach auf eine per E-Mail / SMS erhaltene Anschrift zurückgreifen. Da „iOS im Auto“ wisse, ob der Fahrer zur Arbeit oder nach Hause unterwegs ist, werde es Verkehrsinformationen und die voraussichtliche Ankunftszeit anzeigen.

Laut Apple soll die PKW-Integration 2014 zusammen mit mehreren Fahrzeugherstellern vorgestellt werden. Sie ist wahrscheinlich schon mit iOS 7.1 zu erwarten und geht offenbar deutlich über die integrierte Apple-Sprachsteuerung Siri hinaus, wie sie beispielsweise Honda mit einigen seiner Modelle anbietet für die „augenfreie“ Kommunikation mit dem Smartphone.

Für iOS 8 soll Apple außerdem eine weitere Verbesserung seiner Kartendienste sowie der PKW-Integration planen. Den Informanten von 9to5Mac zufolge testet das Unternehmen, wie sich die iPhone-Sensoren mit den Infotainmentsystemen in Fahrzeugen verbinden lassen.

[mit Material von Richard Nieva, News.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Beta von iOS 7.1 deutet auf kommende PKW-Integration hin

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *