Verizon kauft Content Delivery Network EdgeCast

Seine Technik will es mit dem eigenen "TV Everywhere" und dem Enkodierungsverfahren von upLynk kombinieren. Beide Aufsichtsräte haben schon zugestimmt. Die Transaktion könne Anfang 2014 abgeschlossen werden.

Der US-Telekomkonzern Verizon steht vor einer Übernahme des Content Delivery Network EdgeCast. Sie könnte, da beide Aufsichtsräte schon zugestimmt haben, Anfang 2014 abgeschlossen werden und ihm helfen, der großen Nachfrage nach Online-Multimedia nachzukommen, heißt es.

Standorte im CDN von EdgeCast

EdgeCast betreibt ein weltweites Netzwerk aus Servern, die Websites ermöglichen, mit verteilten Spiegelungen ihrer Inhalte erhöhte Nachfrage abzudecken und Streams an tausende Nutzer auf einmal auszuliefern. Eines der bekanntesten Content Delivery Networks (CDN) ist sein Konkurrent Akamai, über dessen Server etwa 15 bis 30 Prozent allen Webtraffics laufen.

Für Verizon Digital Media Services kommentiert President Bob Toohey: „Die Verbindung von EdgeCast und Verizon Digital Media Services wird es uns ermöglichen, unser Wachstum bei Internet-Medienkonsum und im Online-Business voll abzurufen und noch zu beschleunigen. EdgeCasts marktführende Technik und strategisch platzierte Ausrüstung liefern zusammen mit der Videotechnik von Verizon Digital Media Services so hochwertige und zuverlässige Videos, wie das unsere Kunden inzwischen gewöhnt sind.“

verizon_logo-v6

EdgeCast bringt über 6000 Kunden mit, darunter nach seinen Angaben führende Internetfirmen. In den Deloitte Technology Fast 500 war es 2012 als das am schnellsten wachsende Internetunternehmen an Rang 1 gestanden, während es sich 2013 noch an Position 87 fand. Erfasst werden nur US-Firmen.

Verizon Digital Media Services hatte sich dieses Jahr schon mit upLynk verstärkt, das vor allem über eine Technik verfügt, um Videos für unterschiedliche Übertragungsweisen (live, linear und on-demand) in einem Gang zu enkodieren und hochzuladen. Dieses Verfahren sieht Verizon als passende Ergänzung seiner eigenen Entwicklungen (etwa TV Everywhere) und der jetzt mit EdgeCast übernommenen.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Themenseiten: Netzwerk, Streaming, Telekommunikation, Verizon, Video, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verizon kauft Content Delivery Network EdgeCast

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *