Bericht: Fertigung des Samsung Galaxy S5 läuft im Januar an

Die Auslieferung soll im Februar oder März beginnen. Angeblich plant Samsung auch eine Variante des Galaxy S5 mit Metallgehäuse. Das 5-Zoll-Display des Android-4.4-Smartphones soll eine extrem hohe Pixeldichte von 560 ppi bieten.

Samsung startet angeblich schon im Januar die Fertigung seines neuen Android-Flaggschiffs Galaxy S5. Das berichtet die koreanische Electronic Times unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen aus der Mobilfunkbranche. Demnach wird der Nachfolger des Galaxy S4 schon im Februar oder März in den Handel kommen – zusammen mit einer überarbeiteten Version der Smartwatch Galaxy Gear.

Samsung Galaxy S4: Den Nachfolger soll es auch mit Aluminiumgehäuse geben (Bild: News.com).Samsung Galaxy S4: Den Nachfolger soll es auch mit Aluminiumgehäuse geben (Bild: News.com).

Dem Bericht zufolge ist auf dem Galaxy S5 Android 4.4 KitKat vorinstalliert. Angetrieben wird es angeblich von einem 64-Bit-Prozessor, dem 3 GByte RAM zur Seite stehen sollen. Mit an Bord ist wohl auch eine 16-Megapixel-Kamera. Die Stromversorgung übernimmt ein Akku mit einer Kapazität von 4000 Milliampèrestunden. Das 5-Zoll-Display soll über eine Pixeldichte von bis zu 560 ppi verfügen. Zum Vergleich: Der Full-HD-Screen des Galaxy S4 kommt auf 441 ppi.

Darüber hinaus soll das Galaxy S5 in zwei Varianten erhältlich sein – mit Plastik-Chassis und alternativ mit Metallgehäuse. Damit würde Samsung auf einen der am häufigsten genannten Kritikpunkte des Galaxy S4 reagieren. An Plastik schätzte der koreanische Konzern bisher stets das geringe Gewicht und die lange Haltbarkeit.

Sollte sich der Bericht der Electronic Times bewahrheiten, würde Samsung den Release-Zyklus seiner High-End-Modellreihe auf unter zwölf Monate verkürzen. Das Galaxy S4 hatte das Unternehmen Mitte März 2013 vorgestellt. Seit 27. April ist es weltweit erhältlich.

[mit Material von Eric Mack, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Galaxy S4, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

34 Kommentare zu Bericht: Fertigung des Samsung Galaxy S5 läuft im Januar an

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Dezember 2013 um 23:58 von Pjotr

    „The next Samsung ‚Flop'“ nach der ‚Smart Watch‘ und dem ‚Banana Smartphone‘. ;)

    Das Ding wird sich nur dann gut verkaufen, wenn es dem iPhone 5s ähnlich sieht, sonst wird das nix. Aber im kopieren war Samsung ja schon immer gut.

    • Am 3. Dezember 2013 um 8:39 von Chris

      Leider nicht so gut im Kopieren wie Apple!
      Und an welchen Zahlen können SIE festmachen, ob Gear ein Flop ist?
      Werdet ihr Appleschreiberlinge nicht müde immer wieder den gleichen langweiligen, und einfach falschen Schrott zu verzapfen?

      @Peer…
      Samsung hatte bereits Metallgehäuse für Mobile Phones, da gab es noch nicht mal das 1. Plastik iPhone, geschweige den den kläglichen Versuch von Apple die immer erfolgreicher werdenden Nokia Lumias zu kopieren. Glücklicherweise hat das Apple voll versiebt, das 5C ist der Inbegriff des schlechten Plastikbombers. Entweder konsequent dünner Kunststoff wie es bei Samsung & Co. Gemacht wird, oder anständig wie bei Nokia. Und um beim plagiieren zu bleiben… habt ihr wieder Tomaten auf den Augen? An was hat sich wohl das 5S orientiert? Am HTC One, wenn ihr ein kleines bisschen was von Designsprache verstehen würdet, könntet ihr auch die Feinheiten erkennen, die Apple überall klaut.
      Wollt ihr aber gar nicht, nur hirnloses bashing gegen alles was nicht den Apfel trägt.
      Besorgt euch mal ein Leben.

      • Am 3. Dezember 2013 um 11:14 von Square Zero

        Wenn Dich das alles so anbröselt, was „Andere“ hier IMMER WIEDER „für Schrott verzapfen“, warum kommen von Dir gleichermaßen IMMER WIEDER dieselben Kommentare, die alle kennen, die von der eine Seite befürwortet und von der anderen Seite ablehnt werden?

      • Am 3. Dezember 2013 um 12:18 von Square Zero

        @Chris
        Noch etwas, das iPhone 5S hat sich in Form und Verarbeitung vermutlich am iPhone 5 orientiert. Das 5 war aber definitiv VOR dem HTC One draußen. Möglicherweise, ich weiß es aber nicht, zielst Du nur auf die Farbe ab. Eine Farbe an sich ist aber nicht plagiabel. Das musste seinerzeit sogar das magentafarbene Ungeheuer mit dem einen ganz bestimmten Großbuchstaben hinnehmen.

        • Am 4. Dezember 2013 um 11:30 von Chris

          Ich sagte nicht umsonst, mann sollte ein wenig von „Designsprache“ verstehen…
          Der grundlegende Unterschied im 5S Design zum 5 sind die Kanten. Diese ergeben beim HTC One durch den Abkantungswinkel diese veränderte Formwahrnehmung. Genau das hat Apple beim 5S kopiert. NACH dem HTC ONE.
          Sie mögen es akzeptieren oder auch nicht. Es gab schon immer die „Inspirationsquellen“ für das Appledesign, für die Technik, für den Konzern. Man muss nur die Scheuklappen abnehmen und aufhören zu Glauben, Apple sei das Zentrum der Welt und nur weil Apple so treue Anhänger hat, daraus einen Anspruch abzuleiten, es hätte bevor es Apple einsetzte etwas nie gegeben.

          • Am 4. Dezember 2013 um 12:34 von Square Zero

            Die Designs von iPhone 5 und 5S weisen keine signifikanten Unterschiede auf. Die angeführten „Kanten“ (gemeint ist sicher die Fase = Abkantung, oder?) sind beim iPhone 5 genauso vorhanden, wie beim 5S.
            Sie mögen es akzeptieren oder auch nicht. Es gab schon immer Apple als die “Inspirationsquelle” für andere Hersteller. Man muss nur die Scheuklappen abnehmen und aufhören zu Glauben, Apple könne nicht selbst etwas entwickeln, dafür nur immer Andere.

          • Am 4. Dezember 2013 um 14:04 von Pjotr

            3:0 für Square Zero, oder auch 0:3 gegen den berufsmäßigen Apple-basher. Calm down, Dude, it’s just a company. ;-)

      • Am 4. Dezember 2013 um 13:36 von Leah

        Warum sollte Apple sich am HTC One orientieren? Obwohl man wissen müsste, dass das IPhone 5S genauso wie das IPhone 5 aussieht! Und es so auf keinen Fall kopiert ist! Du suchst dir nur einen Grund um das IPhone schlecht zu machen ;)

      • Am 4. Dezember 2013 um 13:54 von Maxheadroom

        Wenn du denkst dass du mit deiner Argumentation besser bist, dann ist dir nicht zu helfen. Gleiches mit gleichem zu vergelten war noch nie besonders klug. Wünsche trotzdem noch eine schönes weiteres Leben in Frieden und ohne dieses gebashe.

      • Am 5. Dezember 2013 um 9:38 von Andi

        super antwort. gefällt mir…

  • Am 3. Dezember 2013 um 0:01 von PeerH

    Ich ahne Böses: ein Metall Gehäuse? Zufällig eines, das zu 95% dem iPhone 5s ähnelt? Na Klasse. Und dass der Produktzyklus ‚verkürzt‘ wird, könnte man auch als Eingeständnis werten, dass sich das S4 schlechter als erhofft verkauft. ;Das Samsung Management ist eh bereits nervös: jenseits der Kopiererei kommt nix Gutes heraus. -)

    • Am 9. Dezember 2013 um 11:18 von Pasys

      Aber viel besser als ein nix könnendes IPhone wo ich nix darf.
      Naja Apple Benutzer wissen nicht was schnell ist. Hauptsache es kostet Geld. Geld für nix

  • Am 3. Dezember 2013 um 8:23 von Bernhard Hopps

    Wieder fanatische Apple-Anhänger…Samsung hat mehr neue Patente beim Patentamt angemeldet als Siemens, in den USA mehr als IBM usw. Samsung kopiert nicht, sondern gibt den Ton an. Aber die sektenhaften Apple-Anhänger wollen dies leider nicht wahrhaben. Übrigens hat Samsung Apple längst vom Umsatz her abgehängt. Warum wohl?

  • Am 3. Dezember 2013 um 8:29 von sonic

    Ach Gott immer diese Apple jünger.Sorry habe das iphone 5S gehabt.war nach 4 tagen wieder verkauft.Diese Fussfessel von Apple Katastrophe.
    Technisch gesehen ist das S4 welten besser als das S5. Die Gear ist wirklich ein Flop. Sowas brauchts nicht.Währe das Teil von Apple und würde Iwatch heissen.Aussehen wie ein Iphone würde jeder Sagen ah wie toll super

    • Am 3. Dezember 2013 um 9:38 von an0307

      Hallo,
      ich habe mir gestern die Galaxy Gear gekauft und muss
      sagen ich bin positiv überrascht!Nix mit Flop die Uhr verkauft sich mom. immer besser und es ist auch nur eine ergänzung zum Smartphone und keine Star Trek Uhr !Manche erwarten einfach viel zu viel , sie tut das was sie soll und ist eine gute hilfe im Alltag um nicht jedes mal sein Handy rauszuholen!
      Es ist erst das erste Model der Gear es werden weitere folgen die immer ausgereifter werden!

    • Am 3. Dezember 2013 um 9:40 von Napon

      Hast vollkommen recht , wenn mann sich ein apple gerät kauft bekommt man gleich handschellen dazu.

  • Am 3. Dezember 2013 um 11:02 von faso

    Samsung hatte alles was die brauchen.android ist viel weiter und das s4 ist ein Bomben gerät, Grade das neue update 4.3 hat es mir angetan, so flüssig wie noch nie Iphone niemals wider

    • Am 4. Dezember 2013 um 14:07 von Pjotr

      Ja klar, wir hören seit der ersten Android Version, dass es (fast) nie ruckelt … selbst das Ur-iPhone hat nicht geruckelt. Selbst Quad Core CPU hat Android nicht geholfen. ;-)

  • Am 3. Dezember 2013 um 13:49 von Ste

    Ob Gear oder Iwatch, ich mag mich noch an die Zeiten von Sony Ericsson erinnern. Die P Modelle waren ansich schon die ersten Smartphones und die Bluetooth Uhr gab’s da auch schon…. Aber ja, gewisse Menschen gehen gerne mit Scheuklappen durch die Welt.

  • Am 3. Dezember 2013 um 15:37 von Yasin

    Mal ganz im ernst. Ich habe von Samsung das S2 s3 S4 benutzt. Wirklich BENUTZT als eigenes Smartphone. Nicht nur so von Freunden gesehen oder sonst was. Von Apple habe ich das 3gs, 4s und den 5er benutzt. (ich switche gerne zwischen den Smartphones). Und ich habe noch nie etwas schlechteres als das Iphone 5 in der Hand gehalten. Ich war im Apple Store wo Rund 99% der anderen AUCH mit einem IPHONE 5 in der Hand nur darauf warteten sich über das ding zu beschweren. Es hat eine LACHHAFTE Akkuleistung was mir auch 90% der Iphone 5 Benutzer in meinem Freundeskreis bestätigen. Obwohl Apple damit wirbt, der 5er habe eine bessere Akkuleistung als das 4s, wurde ich im Store damit voll geschwätzt, dass der 5er nicht so ne gute Akkuleistung hat und dass dies „normal“ sei. Und man hat versucht mich mit Tipps wie: Bildschirmbeleuchtung niedrig stellen, Siri abschalten, WLan nur dann einschalten wenns nötig ist usw usw abzuschütteln. Also bitte das weis jedes Kind wie man Akku sparen kann und was bringt mir ein Smartphone ohne dauerhafte Internetverbindung? Mein 4s wurde von Apple damals ausgetauscht, 6 Monate später stürzt ab, Akku defekt, wird heiß (alles kurz nach Garantieablauf, sicher nur Zufall). Bei meinen Samsung Geräten hatte ich nur mit dem S2 ein Homebutton-Problem. Sonst NICHTS.

    Wer nun was von wem Kopiert ist mir im Prinzip egal. Samsunggeräte erfüllen ihren Zweck während dessen Apple Produkte mehr am Ladekabel hängen und nur 1 Jahr Garantie anbieten. Nach der Garantie muss man sich jeden Tag darauf gefasst machen ohne Handy da zu stehen.

    Apple ist vom Design her wirklich schöner, muss man einfach so sagen. Aber sonst gibt es KEINEN EINZIGEN Grund der für Apple spricht. Von daher zahlt überteuerten Preise für eure Iphones die nichts außer Design zu bieten haben aber nervt nicht in dem ihr versucht das Iphone gut zu reden.

    • Am 3. Dezember 2013 um 18:01 von faggy

      Warum machst du Apple schlecht? Warum belügst du die Leute? Es mag ja sein, dass du Probleme mit Apple Produkten hattest, aber das kommt vor, auch bei Samsung und Co. Ich besitze ebenfalls ein Iphone 4S und das schon seit über 2 Jahren und ich hatte noch nie Probleme damit, obwohl es mir schon zig mal auf den Steinboden geknallt ist. Die Akkulaufzeit ist hervorragend, das Betriebssystem läuft flüssig, lediglich die Leistung ist nach über zwei Jahren für einige intensive 3D-Spiele nicht mehr aktuell. Damit will ich jetzt aber nicht in deine Fußstapfen treten und Samsung schlecht reden! Im Gegenteil! Ich hatte noch nie ein Smartphone von Samsung, doch ich bin mir Sicher, dass auch dieses seinen Zweck erfüllt.

    • Am 3. Dezember 2013 um 19:41 von PeerH

      Wieder ‚Nachrichten aus dem Märchenland‘? ;-)

      Wenn Apple Geräte wirklich dermaßen schlecht wären, gäbe es Apple nicht mehr. Das Gegenteil ist der Fall. Und wenn man sich die News und Kommentare auf ZdNet zu Samsung durchliest, so gibt es da doch einige Schatten.

      Wenn Du vor der Reparaturannahme im Service Center stehst, solltest Du Dich nicht wundern, dass Du ’so viele‘ Kunden mit defekten Geräten siehst. ;-)
      Das iOS 7 hat bei mir auf allen Geräten (auch auf dem 19 Monate alten New iPad) die Akkuleistung um etwa 10-15% (von 10,5 auf 12 Stunden) verlängert. Ich kann mir nur vorstellen, dass man deswegen subjektiv weniger Akkuleistung hat, weil man das 5s anders nutzt. Und das muss nicht seine Verschlechterung sein. Sonst würde man es nicht so nutzen.

      Dass die Samsung Smart Watch kein Trendsetter ist, sieht jeder, der auch nur etwas Ahnung vom Geschäft hat. Sie verkauft sich schlecht, funktioniert nur mit einem Bruchteil der Samsung Smartphones, ist schwer und unhandlich, hat ein fürchterliches Design, eine Kamera, die wohl kein Käufer jemals nutzen dürfte, und die Funktionen sind – sagen wir mal – phantasielos, altbacken wäre aber treffender.

      Und klar: Apple würde so ein halbgares Produkt erst gar nicht auf den Markt werfen. Samsung wollte ja nur ‚erster‘ sein. Was sie zwar im Vergleich zu Apple geschafft haben, aber nicht zu Sony/Pebbles etc, was aber eine große Blamage wurde.

      Denke nicht, dass das Konzept auch mit der Version 11.8 in zehn Jahren besser funktioniert. ;-)

    • Am 3. Dezember 2013 um 19:47 von PeerH
  • Am 3. Dezember 2013 um 18:46 von JW

    Allen, die sich seitens der Händler damit abwimmeln lassen, dass Apple nur 1 Jahr Garantie gewährt sei einmal angeraten, sich über folgende Begriffe zu erkundigen..
    Voraussetzung ist das Greifen deutschen Rechts..
    – Garantie vs. Gewährleistung
    – Verbrauchsgüterkauf
    – rechte das Käufers bei sachmangel
    – AGB’s des BGB’s (ab 305 BGB)
    – beweidlastumkehr

    Will heißen, dass ihr bei einem kauf als Privatperson STETS 2 Jahre gewährleistungsfrist habt..
    1 Jahr Garantie habt ihr so oder so.. nämlich im ersten Jahr der Gewährleistung, danach folgt die beweislastumkehr..
    Die AGB’s sind unwirksam soweit sie diese 2 Jahre verkürzen wollen..
    Lasst euch also nicht verarschen!

    Apple profitiert hier doppelt von der Dummheit der Masse..
    Einzig u allein das Image dieses Unternehmens hält es noch am leben.. keinerlei Innovationen seit dem Tod von SJ.. in einigen Jahren wird es diesem unternehmen ergehen wie Nokia..

    Lass uns mal n neues iPhone bringen!
    Was denn für eins?
    Hmm.. keine Ideen?
    Plastik!!

    Ja ich besitze selbst ein Samsung.. mein Bruder fährt dagegen auf den Apfel ab.. soll er doch.. u jeder andere auch..
    Dieses ganze geschwafel ist genauso unsinnig wie diese kleinkriege zwischen playstation u Xbox etc..

    Die Philosophie von Apple ist jedoch gar nicht mein u dieses unternehmen wird von mir niemals einen heller sehen..

    Nehmt euch n Prozessor von Samsung, n Display von sharp, Kleinteile von weiß ich wem, etc. , pappt n Apfel drauf u freut euch..

    CU

  • Am 3. Dezember 2013 um 22:36 von Judas Ischias

    Wo macht Yasin denn Apple schlecht und wo belügt er die Leute? Wenn dies seine schlechten Erfahrungen waren, warum soll er diese nicht schildern?
    Glaubst Du etwa dass die Anhänger vom Appel hier nur die Wahrheit schreiben? Die erzählen schon oft genug „Grimms Märchen“, bzw.,“Apples Märchen“.

  • Am 3. Dezember 2013 um 22:50 von Judas Ischias

    PeerH, wenn Du mal ohne Vorbehalte, ohne Äppel auf den Augen zu haben, im Internet suchst, findest Du auch seriöse Quellen die auch von Qualitätsproblemen bei Apple berichten. Sind gar nicht schwer zu finden, man muss nur wollen. Dann würde bestimmt nicht nur mich interessieren, wo Du Einblick in die Geschäftsunterlagen von Samsung hattest, um zu wissen wie viele Uhren verkauft wurden? Und das Design ist ja wohl Geschmacksache!

  • Am 4. Dezember 2013 um 10:12 von Judas Ischias

    Square Zero, zu deinem Kommentar vom 01.12. um 13.31 Uhr, Thema: Apples iOS beschert…, von wegen stänkern der Samsungnutzer, was mir auffällt, der erste Kommentar zum Thema, ist der stänkernde Kommentar eines „Apfelfreundes“ und das bevor Samsungnutzer gestänkert haben.

    • Am 4. Dezember 2013 um 12:41 von Square Zero

      Mac-Harry ist eine (un)rühmliche Ausnahme und ich stimme in den seltensten Fällen mit seinen Aussagen komplett überein.
      Andererseits solltest Du Dir gerade redaktionelle Beiträge ansehen, in denen irgendetwas an Apple kritisiert wird. Da ist die Häme der Androidfraktion aber schon zu lesen, bevor der Bildschirm richtig hell ist. In vielen Fällen komplett grundlos und gäbe es diesen Kritikpunkt bei Samsung, wäre das natürlich ein Feature. (Ich gebe aber zu, diese Verfahrensweise gibt es auch anders herum.) Nur pauschal zu sagen: Appler stänkern immer (oder meistens) und Samsungoide nie (oder fast nie), ist einfach grundsätzlich falsch!

  • Am 4. Dezember 2013 um 22:56 von treb26

    Meine Schwester und ein Kumpel haben das iPhone 5. Akkulaufzeit sehr schlecht. Wenn Apple Fanboys meinen hervorragend, dann haben die noch nie ein anderes Smartphone benutzt und wissen gar nicht was hervorragende Akkulaufzeit ist. Was die Qualität angeht, zumindest beim 5er geht mit der Zeit die Farbe an den Kanten ab. So viel dazu.
    Das einzige, was mir gefallt, ist die Haptik und das Design.

  • Am 6. Dezember 2013 um 17:01 von uurfux

    Yey hoffebtlich wird dann das s4 günstiger!!!:D

  • Am 10. Dezember 2013 um 11:33 von Klene

    Also ich hab mal ein paar Kommentare von euch gelesen und ich muss sagen es ist doch sch*** egal wer welches Handy benutzt. Dem einen gefällt das Iphone dem anderen das Samsung besser. Also warum die ganze Diskussion hier welches besser ist!? Ich hab ein Samsung S4 und bin damit total zufrieden. Aber dehalb sag ich nicht das Iphone ist scheiße und würde auch nichts gegen Samsung sagen hätte ich ein Iphone. Ob Technik oder Design, es ist alles Geschmackssache!!!

    • Am 28. Dezember 2013 um 11:54 von Michael M.

      Moin zusammen, habe mir alle Kommentare mal durchgelesen. Was ein Kindergarten. Back to Topic:
      Hatte auch schon beide Smartphones, ein jedes hat seine Vor- oder Nachteile. Ich bevorzuge schon seit längerem die Samsung Modelle. Im Moment das Samsung S4. Denke dabei wird es wohl auch erst mal bleiben. Wichtig ist für mich, das ich den Akku selber wechseln kann und nicht einschicken muss. Wenn das beim Samsung S5 so werden sollte wie bei Apple mit Alugehäuse ohne das man das Akku wechseln kann werde ich es definitiv nicht kaufen. Aber mal abwarten.
      Jeder Benutzer eines Smartphone hat halt andere Ansprüche oder Geschmack. Also was soll´s.
      Für mich sind halt mal Kriterien wie, Auswechselbarer Akku und lange Laufzeit schon wichtige Punkte.
      Diskussionen sind schon OK, aber man muss ja nicht immer alles so nieder machen.

      In diesem Sinne,
      ein guten Rutsch ins Jahr 2014 und vor allem bleibt Gesund

      Grüße Michael

      • Am 28. Dezember 2013 um 15:46 von Hans

        Also ich finde das ‚Wechselbarer Akku‘ Argument als überbewertet. Wenn ist für Dich wichtig ist, und Du immer einen, zwei Wechsel Akkus dabei hast, ok, verstanden. Dann passt es.

        Die überwiegend meisten Anwende nutzen ihr Smartphone aber kaum länger als zwei, drei Jahre, und selbst bei intensiver Nutzung liegt die Akkuleistung dann noch bei ca. 80% der ursprünglichen Leistung. Die wenigsten kaufen sich dann einen zweiten Akku, sie ersetzen gleich das Smartphone.

        Das Argument wird gerne gegen Apple eingesetzt, weil Apple’s iPhone keinen Wechsel Akku besitzt.

        Aber: erstens kann man den Akku im Apple Store oder beim Techniker des Vertrauens (es gibt überall Shops, wie z.B. Gravis, die das können) erledigen lassen. Und zweitens würden iPhones nicht auch nach drei Jahren gebraucht für ca. 30-40% des Neupreises gekauft, wenn es DAS wichtigste Kriterium von allen wäre. Ein zwei Jahre altes iPhone 4 geht bei Ebay nicht unter 200€ raus.

        Wichtiger sollte einem doch sein, dass es auch nach zwei Jahren (mit dem Ersatzakku) Support gibt, sonst hat man zwar ein Smartphone, aber es gibt keine Updates dafür. Man könnte es weiter nutzen, aber dennoch tendiert man eher zum Austausch, weil neue Funktionen fehlen, das neue Smartphone eine bessere Kamera besitzt, und, und, und.

        Mein (sicher subjektiver) Endruck ist: iPhones werden 3-4 Jahre genutzt, ob mit oder ohne Wechsel Akku, und Androiden wandern nach zwei bis drei Jahren in den Müll. Highend Androiden mal ausgenommen, die mittelpreisigen und billig Smartphones werden quasi als Wegwerfgeräte konzipiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *