Bericht: Googles Nexus-Smartphones sind anfällig für SMS-Angriffe

Betroffen sind die Modelle Galaxy Nexus, Nexus 4 und Nexus 5. Ein Angreifer kann mit sogenannten Flash-SMS einen Neustart des Geräts auslösen. Der Fehler lässt sich offenbar auch unter Android 4.4 KitKat reproduzieren.

Wie PC World berichtet, hat ein Mitarbeiter des niederländischen IT-Dienstleisters Levi9 eine Sicherheitslücke in Googles Nexus-Smartphones entdeckt. Demnach ist es möglich, mithilfe manipulierter SMS einen Neustart der Handys zu erzwingen oder die Mobilfunkverbindung zu unterbrechen.

nexus5-play-store

Dafür müssen laut Bogdan Alecu rund 30 sogenannte Flash-SMS – also Kurznachrichten, die sofort bei Erhalt auf dem Bildschirm erscheinen – verschickt werden. Betroffen sind ihm zufolge das von Samsung hergestellte Galaxy Nexus sowie dessen von LG gefertigten Nachfolger Nexus 4 und Nexus 5. Details zu der Schwachstelle stellte Alecu auf der Sicherheitskonferenz DefCamp in der rumänischen Hauptstadt Bukarest vor.

Der Angriff lässt sich nur verhindern, wenn die Nachrichten sofort abgewiesen werden. Ein Problem ist dem Bericht zufolge, dass Nutzer nicht automatisch durch ein akustisches Signal über den Erhalt einer Flash-SMS informiert werden.

In den meisten Fällen löse der Erhalt der Kurznachrichten einen Neustart des Smartphones aus, schreibt PC World. Bei aktivierter PIN-Abfrage verbinde sich das Handy nach dem Neustart nicht mit dem Mobilfunknetz. Außerdem könne die Messaging-App abstürzen, die dann aber durch das Betriebssystem neu gestartet werde.

Alecu konnte den Fehler nach eigenen Angaben auf den Nexus-Smartphones mit den Android-Versionen Ice Cream Sandwich (4.0.x) bis KitKat (4.4) reproduzieren. Andere von ihm getestete Android-Geräte seien aber nicht anfällig.

Google ist dem Bericht zufolge über die Erkenntnisse von Alecu informiert. Eine Stellungnahme des Internetkonzerns steht allerdings noch aus.

[mit Material von Desiree Everts DeNunzio, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Google, Secure-IT, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Bericht: Googles Nexus-Smartphones sind anfällig für SMS-Angriffe

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Dezember 2013 um 20:52 von kwabena

    Viel schlimmer finde ich die „Google Technologie Garantie“. Nach 18 Monaten gibt keine neuen Android Updates mehr.

    Erstes Opfer: Das Galaxy Nexus.

    Eine Frechheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *