Toshiba liefert 8-Zoll-Tablet mit Bay Trail und Windows 8.1 aus

Toshiba hat ein 8-Zoll-Tablet auf Basis von Intels aktueller Atom-CPU Bay Trail und Windows 8.1 auf den Markt gebracht. Das Encore ist ab sofort in zwei Konfigurationen mit 32 GByte (WT8-A-102) oder 64 GByte (WT8-A-103) internem Speicher verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 299 respektive 349 Euro.

Der verbaute Atom-Prozessor Z3740 verfügt über vier Kerne, die mit 1,8 GHz takten. Ihm stehen 2 GByte DDR3-RAM zur Seite. Der interne Speicher lässt sich mittels MicroSD-Karte erweitern. Außerdem gibt es 7 GByte kostenlosen Onlinespeicher bei Microsoft SkyDrive.

Toshiba Encore: 8-Zoll-Tablet mit Bay Trail und Windows 8.1 (Bild: Rich Trenholm / CNET)Toshiba Encore: 8-Zoll-Tablet mit Bay Trail und Windows 8.1 (Bild: Rich Trenholm / CNET)

Das 20,32 Zentimeter große Hochhelligkeitsdisplay des Encore bietet eine 16:10-Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten und unterstützt bis zu fünf Toucheingaben gleichzeitig. Für die Audioausgabe sind Stereolautsprecher in das 21,3 mal 13,6 mal 1,1 Zentimeter große Gehäuse integriert. Das Gewicht des Tablets beträgt rund 445 Gramm.

An Kommunikationsoptionen sind WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n und Bluetooth 4.0 vorhanden. Zudem gibt es je einen Micro-USB-, Micro-HDMI- und Kopfhöreranschluss sowie GPS. Außer einer rückseitigen 8-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das Encore eine 2-Megapixel-Webcam für Videochats in der Front. Käufer können einen Monat lang kostenlos per Skype weltweit ins Fest- oder Mobilfunknetz telefonieren.

Die Akkulaufzeit des Tablets spezifiziert Toshiba mit bis zu 14,5 Stunden an. Bei reiner Videowiedergabe sind laut Hersteller maximal 7 Stunden und 20 Minuten möglich, bei Audio-Playback 50 Stunden.

Außerdem kommt das Encore mit vorinstalliertem Microsoft Office Home & Student 2013. Dieses enthält Word 2013, Excel 2013, PowerPoint 2013 und OneNote 2013, sodass Nutzer unterwegs Dokumente und Präsentationen betrachten, bearbeiten, erstellen oder mit anderen teilen können.

Toshiba liefert das 8-Zoll-Gerät mit einjähriger Herstellergarantie aus. Es ist ab sofort in der Farbe „Sand-Metallic“ verfügbar.

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Toshiba liefert 8-Zoll-Tablet mit Bay Trail und Windows 8.1 aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. November 2013 um 20:38 von Zamorra72

    Schade das dieses Tab so einen breiten Rand hat, Beim Nexus 7 und Beim LG G Pad 8.3 sieht man auch wie es anders geht.

    MfG

  • Am 23. November 2013 um 9:23 von Auge

    Rand? Den sehe ich beim Nexus7 extrem, im Gegensatz zu den Windows 8 Zöllner! Darum hab ich mich auch gegen das Nexus entschieden, weil es im Vergleich zur gebotenen Bildiagonale fast nur aus Rand besteht.

  • Am 23. November 2013 um 16:45 von Judas Ischias

    Ich habe gerade mal nach dem Rand von meinem Acer a511 geschaut, hat ca.2 cm. Finde dass es für mich ’ne ganz gute Breite ist. Wenn ich das Tab nur in der Hand halte, würde ich bei schmalerem Rand, viel zu oft in’s Display greifen. Wenn ich aber auf dem Sofa liege und das Tab auf dem Bauch oder Oberschenkel abgestützt wird, wäre ein schmalerer Rand kein Problem. Kommt halt drauf an, was und wie man mit arbeitet.

  • Am 28. November 2013 um 7:04 von Cirrus

    Die Frage bei diesem Tablet ist doch, warum sollte man es kaufen, was kann/hat es, was andere nicht haben?
    Als einzige Antwort fällt mir hier der neue Atom ein. Der erste Test wird zeigen was dieser wirklich kann – ich bin gespannt.
    Durchfallkriterium für mich: Displayauflösung!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *