Bericht: Apple-Lieferant fertigt 12,9-Zoll-iPad-Display

Es könnte schon im Frühjahr 2014 auf den Markt kommen. Seine Bildqualität soll der von "Ultra High Definition"-Screens entsprechen. Laut AppleInsider arbeitet Apple auch an einem 17-Watt-Netzteil, das mehr Strom liefert, als ein iPad Air benötigt.

Ein „wichtiger Apple-Lieferant“ hat angeblich mit der Fertigung von 12,9 Zoll großen Retina-Displays begonnen. Sie sollen in einem neuen iPad-Modell verbaut werden, das schon Anfang 2014 auf den Markt kommen könnte. Das berichtet die Korea Times unter Berufung auf einen nicht näher genannten Vertreter des in Korea ansässigen Herstellers.

iPad Air

Demnach wird das Display über eine bessere Bildqualität verfügen als die aktuellen iPad-Bildschirme, zitiert AppleInsider aus dem Bericht. Sie entspreche der Qualität von „Ultra High Definition“-Screens.

Es ist nicht der erste Hinweis auf ein größeres iPad. Anfang November hieß es Gerüchten zufolge, Foxconn teste für eine Markteinführung im Frühjahr 2014 die Produktion eines Apple-Tablets mit einem größeren Display.

Schon im Juli hatte das Wall Street Journal gemeldet, Apple beschäftige sich generell mit größeren Bildschirmdiagonalen für seine mobilen Geräte iPhone und iPad. Zu dem Zeitpunkt soll bereits ein Prototyp eines iPad mit einem Bildschirm „nur wenig kleiner als 13 Zoll“ vorgelegen haben. Ein 13-Zoll-iPad stände allerdings in direkter Konkurrenz zu MacBook Pro und MacBook Air, die beide mit 13,3 Zoll großen Bildschirmen erhältlich sind.

Als weiteren Beleg für ein größeres iPad wertet AppleInsider Aussagen seiner Quellen, wonach Apple im September nach günstigen Komponenten für ein neues 17-Watt-Netzteil gesucht haben soll. Es könne mehr Strom liefern, als für ein iPad Air benötigt werde. Seine Leistung sei aber nicht ausreichend, um beispielsweise ein MacBook Air mit Energie zu versorgen.

Auch die Namensgebung des aktuellen iPads sieht AppleInsider als Indiz für ein größeres Apple-Tablet an. Der Zusatz „Air“ könne, ähnlich wie beim MacBook, den Weg ebnen für ein auf Enterprise-Nutzer ausgerichtetes „iPad Pro“.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Displays, Tablet, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Bericht: Apple-Lieferant fertigt 12,9-Zoll-iPad-Display

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. November 2013 um 17:44 von Thomas

    Ein iPad mit 12 Zoll Screen wäre perfekt zum Notenlesen geeignet. Hoffentlich kommt es…

    • Am 8. Dezember 2013 um 17:07 von abpianoman

      darauf warte ich auch.
      ich schiele auch auf 13,3 zoll tablets, aber wenn´s natürlich ein samsung 12,2 oder später 13 zoll oder ipad 13 zoll gäbe – das wäre schon klasse

  • Am 13. Januar 2014 um 19:04 von dier dieter

    Ich hoffe schon seit 2 Jahren, dass endlich mal ein Ipad
    auf den Markt kommt, das eine Din A4 Seite in Originalgröße darstellen kann. Ich benutze mein aktuelles Ipad 2 vornehmlich zur Notendarstellung und freue mich schon auf das größere Display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *